Dieter Peter Jahr
CDU

Frage an Dieter Peter Jahr von Znvx Ubssznaa bezüglich Soziale Sicherung

21. Oktober 2008 - 18:53

Sehr geehrter Herr Dr. Jahr,
Wenn man Ihre Abstimmungen im Bundestag so mitverfolgt, kann man eigentlich nur mit dem Kopf schütteln. Sie stimmen für sämtliche kriegerische Verlängerungseinsätze wie im Fall Afghanistan, Libanon und Kosovo. Was wollen wir Deutsche eigentlich in solchen Ländern?? Haben wir nicht genug eigene Probleme? Das verschlingt Millarden an Euros und wo anders werden sie gebraucht. Für die eigenen Landsleute wir da nicht so viel Rummel gemacht. Nur ein Beispiel: Sie stimmten gegen die Rücknahme der Pendlerpauschale. Ein Großteil der Bundesbürger ist auf die Pauschale angewiesen, da sie ja flexibel sein müssen und mobil. Ich zum Beispiel fahre jeden Tag 100 km. Was hat das eigenlich mit dem Gleichstellungsgesetz zu tun? Wann wollen Sie da mal was für die Bürger machen?
PS. Sie müssen ja kein Sprit aus eigener Tasche bezahlen, das machen wir ja auch noch.
Mfg. Maik Hoffmann

Frage von Znvx Ubssznaa
Antwort von Dieter Peter Jahr
23. Oktober 2008 - 09:47
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 14 Stunden

Sehr geehrter Herr Hoffmann,

grundsätzlich versuche ich alle Bürgeranfragen aus meinem Wahlkreis zu beantworten.

Gerne möchte ich deshalb versuchen auch auf die von Ihnen gestellten Fragen zu antworten.

Damit dies im Rahmen eines persönlichen Dialoges geschehen kann, möchte ich Sie bitten Ihre Fragen an meine Mailadresse ( dieter-peter.jahr@bundestag.de ) oder aber an mein Wahlkreisbüro (Obergasse 7 in 09217 Burgstädt) zu richten.

Damit wird es dann möglich sein Ihnen direkt ein Antwortschreiben zukommen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Peter Jahr

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.