Fragen und Antworten

Über Claudia Theis

Ausgeübte Tätigkeit
Kauffrau z.Zt. Hausfrau
Geburtsjahr
1966

Claudia Theis schreibt über sich selbst:

Portrait von Claudia Theis

Mein Name ist  Claudia Theis ,50 Jahre, verheiratet, 2 Kinder (10 und 24 Jahre)
Ich bin in Dortmund geboren und wohne seit 2008 in Hagen im Bremischen.Von Beruf bin ich Kauffrau und habe lange Zeit in Führungspositionen und als Einkäuferin gearbeitet.Neben meiner kaufmännischen Ausbildung habe ich mich zur R.E.S.E.T.- Therapeutin ausbilden lassen.
Seit 2011 bin ich im Gemeinderat. Von 2011 -2016 war ich im Kreistag Cuxhaven. Bei den FREIEN WÄHLERN bin ich im LK Cuxhaven Kreisschriftführerin und stellv. Landesvorsitzende in Niedersachsen.
Darüber hinaus engagiere ich mich als Mitglied der Steuerungsgruppe "Fairtrade" für die Gemeinde. 
Für mich steht nicht eine Partei, sondern das Wohl der Gemeinde und jedes einzelnen Bürgers im Vordergrund.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidatin Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: FREIE WÄHLER
Wahlkreis
Oldenburg - Ammerland
Wahlkreisergebnis
0,80 %
Wahlliste
Landesliste Niedersachsen
Listenposition
1

Politische Ziele

Liebe Bürgerinnen und Bürger, der Bund bestellt, die Kommune zahlt? Dieses Modell werde ich nicht länger dulden. Als Kandidatin für die FREIEN WÄHLER möchte ich deshalb den Anliegen unserer Gemeinden eine Stimme auf Bundesebene geben. Dort wo die Entscheidungen getroffen werden, die uns vor Ort berühren.   Starke, selbstbestimmte Regionen und Kommunen Politische Verantwortung muss dort wahrgenommen werden, wo auch die Folgen der politischen Entscheidungen zu tragen sind. Hierfür sind handlungsstarke Kommunen mit einer ausreichenden Finanzmittelausstattung und Planungssicherheit notwendig. Ich möchte, dass unsere Kommunen eine Zukunftsperspektive haben. Deshalb: Schnelles Internet, Ausbau der Verkehrswege, bezahlbarer Wohnraum, Ortskernsterben eindämmen und die Gesundheitsversorgung sichern. Der Mensch steht für mich im Mittelpunkt Deshalb setze ich mich für ein sicheres und zukunftsfähiges Gesundheits- und Pflegesystem ein. Beide Bereiche leisten nicht das, was die Bürger benötigen. Das gilt es zu ändern! Ich kämpfe für eine wohnortnahe medizinische Versorgung, wohnortnahe Geburtshilfe und innovative Versorgungskonzepte wie z.B. Medizinische Versorgungszentren (MVZ). Ich möchte den Menschen ein selbstbestimmtes Leben, auch im hohen Alter, ermöglichen. Sicherheit wiederherstellen! Durch die Angst vor Terror und zunehmende Einbruchskriminalität leidet das persönliche Sicherheitsgefühl der Bürger. Die von der großen Koalition verursachte unkontrollierte Zuwanderung hat hierzu maßgeblich beigetragen. Hier gilt es den Bürgern ihre Sicherheit zurück zu geben. Vor allem durch mehr Polizeipräsenz sowie mehr Personal und Sachmittel für Ermittlungsbehörden. Eine schnelle Opferentschädigung sollte selbstverständlich sein, und zwar ohne unnötige Hürden. Dafür werde ich mich einsetzen!