Claudia Lenger-Atan

| Kandidatin Bundestag
Claudia Lenger-Atan
Frage stellen
Jahrgang
1948
Wohnort
Tübingen
Berufliche Qualifikation
Mittlere Reife, Medizinisch-technische Laborassistentin
Ausgeübte Tätigkeit
Rentnerin
Wahlkreis

Wahlkreis 290: Tübingen

Wahlkreisergebnis: 0,2 %

Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Diesel ist auch mit "Update" eine veraltete und umweltschädliche Technologie- wenn überhaupt, fordere ich eine effektivere Hardware- Nachrüstung (SCR- Katalysator auf Kosten der Autokonzerne. Außerdem Ankklge und Bestrafung der Verantwortlichen statt Einknicken !
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Claudia Lenger-Atan: Lehne ab
Flucht ist ein Menschenrecht- niemand verlässt seine Heimat ohne wichtige Gründe! Mit der Debatte über Obergrenzen und Wirtschaftsflüchtlinge wird nur gespalten. Fluchtgründe: Kriege, Umweltzerstörung, Landgrabbing, Ausplünderung usw. müssen angegriffen werden! Schluss mit Flüchtlingsdeals!
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Die Agrar- und Lebensmittelpolitik schadet Tier, Mensch und Umwelt. Das Sagen haben Konzernen der Branche, die über Leichen gehen für ihre gigantischen Profite und Preise bestimmen.. Ohne grundlegende Veränderungen wird man hierzulande Gute und günstige Lebensmittel für Alle kaum schaffen.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Minijobs, Leiharbeit, Befristungen usw. führen neben der unsäglichen Rentenpolitik.zu miesen Renten der kleinen Leute. Die Rentenkassen werden für anderes geplündert. Geld holen bei Konzernen, Superreichen, reichen Steuerhinterziehern! Ich bin für 100 % Sozialversicherungsanteil der Arbeit"geber".
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Claudia Lenger-Atan: Lehne ab
Wohnen ist ein Recht für Alle und heute ein Spekulations- und Bereicherungsobjekt für Mithaie. In vielen Städten finden schon Normalverdiener keine bezahlbare Wohnung, Arme schon garnicht. Wiedereinführung der Gemeinnützigkeit für Sozialwohnungsbau, unbegrenzte Sozialbindung!
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Lobbyismus- ein schwaches Wort für die Realität des Kapitalismus! Am Dieselskandal zeigt sichs: Autokonzerne nutzen Regierungen als Handlanger, sacken Steuergelder in Milliardenhöhe ein. Gut, wenn davon ein bisschen mehr ans Licht kommt. Ein Grund mehr, über Alternativen zu diskutieren.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Claudia Lenger-Atan: Lehne ab
Die Welternährung ist weitgehend gentechnisch manipuliert- ein Verbrechen zugunsten von Agrar- und Chemiemonopolen. Sie kontrollieren die Märkte. Nur mit nachhaltiger Landwirtschaft weltweit kann die Ernährung der Weltbevölkerung überhaupt perspektivisch sicher gestellt werden.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Raserei und Anbetung des Individualverkehrs führt zu Verkehrstoten, erstickendne Städten, verstopften Straßen, Stress und Dauerstau. Eine andere Verkehrspolitik mit gut ausgebautem und kostenfreiem Öff. Nahverkehr und Gütern auf die Schiene muss her. Dafür Geld in die Hand nehmen!
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Ich bin für Verteidigung und Ausweitung der demokratischen Rechte, auch von Volksentscheiden. Weiterer Einschränkungen im Namen der "Sicherheit" und Terrorabwehr. Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung bis ins Private, Zulassung erweiterter DNA- Analyse "vorbeugend" lehne ich ab.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Claudia Lenger-Atan: Lehne ab
Unser aller Grundrechte werden seit Jahren immer mehr eingeschränkt. Das muss zurückgenommen statt erweitert werden. Die Gesetze sind mehr als aureichend! Nur wurden sie bei Bekämpfung rechter Gewalt kaum genutzt. Siehe NSU- jahrlang geschützt, unterstützt vom Staat.
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Claudia Lenger-Atan: Lehne ab
Kohle und Atomstrom sind keine Übergangsrechnologien! Weltweit wurde nie so viel Kohle gefördert wir heute und auch von deutschen Fabriken benutzt. Kohle als wichtiger Rohstoff ist zu schade zum Verbrennen! Vollständiger Umstieg auf erneuerbare Energien!
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Zu wenig Kinder in Deutschland? Ja, eben. Kinderbetreuung ist eine Aufgabe der Daseinsvorsorge. Aber Kommunen entlasten, dafür Konzerne und Superreiche deutlich mehr zur Kasse bitten. Kinder sind unsre Zukunft!
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Deutsche Waffen werden in allen Kriegsgebieten an alle Kriegsparteien verkauft- das Friedensgesäusel von EU und deutscher Regierung ist unerträglich. Aber die Mafia der Waffenindustrie hat eben auch ihre Poltiker in der Hand. Auch hier muss eine grundlegende Alternative her!
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Claudia Lenger-Atan: Lehne ab
Afghanistan ist so unsícher, dass die Bundesregierung Reisewarnungen herausgibt. Abschiebungen sind in die meisten "sicheren Herkunftsländer" sind ein Skandal.
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Ich bin für strikte Trennung von Kirche und Staat. Warum können sich Kirchen nicht aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanzieren? Die Kirchen sind bei uns kapitalistisch geführte Großunternehmen. Gehts noch?
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Claudia Lenger-Atan: Neutral
Fakt ist: die EU ist ein imperialistisches Staatenbündnis, die Kritik daran ist berechtigt. Viele Menschen begrüßen das Zusammenwachsen und offene Grenzen in Europa. Europaweit sollte sich auch der Protest gegen die nach recht gerückten Regierungen und großen Parteien zusammenschließen.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Reiche und Konzerne müssen deutlich mehr Steuern bezahlen und weniger Subventionen bekommen. Die Progression bei kleinen und mittleren Einkommen mus später einsetzen und hohe Einkommen viel höher besteuert werden..
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Claudia Lenger-Atan: Lehne ab
Befristungen, Leih- und Werksarbeit gehören verboten. Sie führen zu Unsicherheit, Spaltung und Lohndrückerei. Mit der Agenda 2010 begann deren sprunghafte Zunahme, als altes Gewerkschaftsmitglied kritisiere ich die Zustimmung der Gewerkschaften zu entsprechenden Gesetzen grundlegend.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Claudia Lenger-Atan: Neutral
Ich lehne benebelnde Drogen grundsätzlich ab, wir brauchent einen klaren Kopf! Ich fordere aber die bessere Erforschung und legalen Einsatz von medizinischem Cannabis und lehne die Kriminalisierung "weicher Drogen" auf Kosten von Kleinkonsumenten ab. Dealer und Hintermänner müssen bestraft werden!
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Claudia Lenger-Atan: Lehne ab
Dass Menschen älter werden, ist positiv und keine Katastrophe. Die Behauptung, die Alten würden auf Kosten der Jungen leben, verdreht die Tatsachen. Sie haben ein Recht auf ein Alter in Würde genau wie die Jungen Recht auf Ausbildung und Arbeitsplätze! Wer auf unsre Kosten lebt, sind. die da oben!
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Große (Auto-) Konzerne machen sich mit ihren Spenden Parteien und Politiker gefügig. Das ist Korruption, die in Deutschland weit verbreitet, nur etwas verdeckt abläuft.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Claudia Lenger-Atan: Stimme zu
Ich lehne alle Freihandeslabkommen ab. Sie senken soziale und Arbetirsechte dramatisch- und nutzen nur den Großkonzernen. Trotz aller Versprechungen der Politik kann man diese Auswirkungen an den bestehenden Abkommen studieren.Dazu kommen noch Geheimverhandlungen.

Über Claudia Lenger-Atan

Ich bin 69 Jahre alt, verheiratet, unsere vier Kinder sind erwachsen. Meine Hobbys sind Sport, Reisen, Wandern, Gärtnern und Fotografieren.

Mit 20 begann ich als Med.- Tech. Assistentin zu arbeiten, seit 1969 in Tübingen, und war immer berufstätig - jahrzehntelang in Labors am Uni-Klinikum Tübingen. Ein Kollege erzählte mir vom damals noch sozialistischen China und dem fortschrittlichen Gesundheitswesen dort, in dem der Mensch und nicht der Profit im Zentrum stand.

Das begeisterte mich so, dass ich mich bis heute für eine echte sozialistische Alternative einsetze.

Die Idee eines breiten Bündnisses fortshritllicher Organisationen, um dem Rechtsruck von Regierungen und großen Parteien ein linkes Gegengewicht entgegenzusetzen, finde ich sehr wichtig. Deshalb kandidere ich.

Seit Jahrzehnten bin ich in der Frauen-,der  antifaschistischen und der gewerkschaftlichen Bewegung aktiv, sowiebei der der Montagsdemo gegen Hartz IV, gegen Ausländerhass, Militarisierung und Kriegstreiberei.

Alle Fragen in der Übersicht
# Frauen 22Sep2017

(...) Sehr geehrte Frau Lenger-Atan, gerne wüsste ich von Ihnen, als Kandidatin meines Wahlkreises, was Sie unabhängig vom Wahlergebnis am kommenden Sonntag konkret dafür tun werden, um die in der sogenannten "Istanbul Konvention - Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen" vorgesehenen und den darüberhinaus notwendigen Maßnahmen vollständig und nachhaltig umzusetzen? (...)

Von: Jvlnaan Znexbjvf

Antwort von Claudia Lenger-Atan
MLPD

(...) Die verlässliche Finanzierung einer ausreichenden Zahl von Frauenhäusern pauschal und nicht "Fall- bezogen", das eigenständige Bleiberecht von geflüchteten Frauen sowie die Anerkennung frauenspezifischer Fluchtgründe sind schon lange unsere Forderungen. Die habe ich auch am 1.9.- Antikriegstag- auf dem Tübinger Holzmarkt öffentlicht vertreten, bewusst auch als Kandidatin der Internationalistischen Liste/MLPD. (...)

Sehr geehrte Frau Lenger-Atan,

heute (13.9.) erschien ein Artikel auf sueddeutsche.de, in dem recht detaliert die Kosten einer...

Von: Zneyrar/Fronfgvna Obrpxre

Antwort von Claudia Lenger-Atan
MLPD

(...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.