Christoph Ahlhaus

| Kandidat Hamburg 2011-2015
Jahrgang
1969
Berufliche Qualifikation
Jurist, Bankkaufmann
Ausgeübte Tätigkeit
Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg
Liste
Landesliste, Platz 1
Parlament
Hamburg 2011-2015
# Gesellschaft 18Feb2011

Sehr geehrter Herr Ahlhaus,

ich würde gerne von Ihnen wissen, wie Sie folgendes mit Ihrem Gewissen vereinbaren können:
Auf der einen...

Von: Jan Schuster

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Stadtplanung 18Feb2011

Lieber Herr Ahlhaus,

ich wohne auf einem Bauwagenplatz in Wilhelmsburg / Bezirk Mitte, der bis 30.04.2011 geduldet ist.
Wir befinden...

Von: Marie Holzapfel

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Wirtschaft 17Feb2011

Hallo Herr Ahlhaus,

Sie beschreiben die Notwendigkeit der Elbvertiefung für den Hamburger Hafen als notwendiges maritimes...

Von: Klaus-Dieter Ferbitz

Antwort von Christoph Ahlhaus (CDU)

(...) Seien Sie versichert, dass die Fahrrinnenanpassung auch die ökologischen Belange berücksichtigt. Für einen weiteren fachlichen Austausch wird Ihnen die Behörde für Wirtschaft und Arbeit gerne Ansprechpartner sein. (...)

# Wirtschaft 16Feb2011

Sehr geehrter Herr Ahlhaus,

in Wilhelmshaven wird fleißig gebaut, nämlich ein Hafen.

Wie stellen Sie sich den Hamburger Hafen ohne...

Von: Renate Erb

Antwort von Christoph Ahlhaus (CDU)

(...) Bei der Elbvertiefung handelt es sich um ein Projekt von absolut nationaler Bedeutung, welches nicht nur im Interesse von Hamburg, sondern auch im Interesse des Bundes und der beteiligten Nachbarländer Niedersachsen und Schleswig-Holstein liegt. (...) Daher ist die Elbvertiefung bei mir „Chef“-Sache und hat oberste Priorität. (...)

Sehr geehrter Herr Ahlhaus,

können Sie kurz erläutern, ob und wie die Hansestadt Hamburg berechnet hat, in welchem Zeitraum die Kosten für...

Von: Mario Bloem

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Soziales 12Feb2011

Sehr geehrter Herr Ahlhaus,

wie stehen Sie zu dem Thema: bedingungsloses Grundeinkommen und Konsum, bzw. Verbrauchsbesteuerung?

Mit...

Von: Gawan Mäder

Antwort von Christoph Ahlhaus (CDU)

(...) Die FDP propagiert das sog. Bürgergeld (ähnlich dem Grundeinkommen, aber abhängig von der Leistungsbereitschaft). Es sollte an arbeitsbereite und arbeitsunfähige (aber nicht an arbeitsunwillige) Bedürftige gezahlt werden und den Arbeitsanreiz durch geringere Anrechnung zusätzlichen Einkommens als bei heutigen Regelungen bieten. (...)

# Gesellschaft 10Feb2011

Sehr geehrter Herr Ahlhaus,

zunächst möchte ich mich bedanken, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, mir dieses Mal persönlich zu antworten...

Von: Jule Thumser

Antwort von Christoph Ahlhaus (CDU)

Sehr geehrte Frau Thumser,

vielen Dank für Ihre Nachfragen vom 10. Februar 2011, die Sie über abgeordnetenwatch.de gestellt haben....

Sehr geehrter Herr Ahlhaus!

Seit 2001 wurden die Polizeibeamten finanziell mit folgenden Kürzungen / Einschnitten belastet:

-...

Von: Thorsten Grohe

Antwort von Christoph Ahlhaus (CDU)

(...) Als Erster Bürgermeister dieser Stadt hätte ich den Beamtinnen und Beamten gerne auf eine Streichung verzichtet, aber die Finanzlage unserer Stadt war und ist weiterhin angespannt. Diesen finanziellen Einschnitt für alle Beamtinnen und Beamten können wir erst dann wieder rückgängig machen, wenn es die finanziellen Rahmenbedingungen wieder erlauben. Sollte die Steuerschätzung im Mai in diesem Sinne positiv ausfallen, werden wir die Streichung des Weihnachtsgeldes zurücknehmen. (...)

Sehr geehrter Herr Ahlhaus,

die Summe der impliziten und expliziten Schulden nähert sich ja der 60 Mrd Grenze. Die Zahlen des...

Von: Andres Jahnke

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Ahlhaus,

wie sehen die Pläne der CDU bzgl der ´´Roten Flora´´ aus?

Die Brisanz des Themas wird durch die Räumung...

Von: Annette Nussbaumer

Antwort von Christoph Ahlhaus (CDU)

(...) Die „Rote Flora“ ist Eigentum eines privaten Investors. Für die Stadt besteht aktuell kein Handlungsbedarf, zumal nicht ersichtlich ist, dass der Eigentümer seriöse Kaufangebote vorliegen hat. (...)

# Gesellschaft 6Feb2011

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
als Sie von der Hunde-Lobby angeschrieben und nach Ihrer Meinung zur Freilaufsituation in Hamburg gefragt...

Von: Jule Thumser

Antwort von Christoph Ahlhaus (CDU)

(...) Das Thema Hundehaltung in der Großstadt hat, insbesondere nach den zum Teil dramatischen Beißvorfällen des zurückliegenden Jahrzehnts, die Gemüter der Menschen erhitzt und ist auch in Hamburg zum Politikum geworden. Wie in kaum einem anderen Lebensbereich gingen und gehen die Meinungen darüber so weit auseinander. (...)

Sehr geehrter Herr Ahlhaus,

wie stehen sie und ihre Partei zur Situation der Ausländer in Hamburg?
Die Bildung von Asylanten und die...

Von: Marc Holly

Antwort von Christoph Ahlhaus (CDU)

(...) In Bezug auf Asylbewerber vollzieht Hamburg wie alle anderen Bundesländer Bundesrecht. So lange über Asylverfahren nicht abschließend entschieden ist, kann nur eine befristete Unterkunft gegeben und nur sehr eingeschränkt eine Arbeitsaufnahme erlaubt werden. Anerkannten Asylbewerbern ist die Aufnahme einer Arbeit wie jedem anderen Bürger ohne Genehmigungspflicht erlaubt. (...)

%
23 von insgesamt
27 Fragen beantwortet
4 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.