Portrait von Christoph Ahlhaus
Christoph Ahlhaus
CDU
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Christoph Ahlhaus zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Frage an Christoph Ahlhaus von Rüdiger F. bezüglich Verkehr

Guten Tag Herr Ahlhaus,

gerne möchte ich wissen, ob ihnen die Situation auf dem S-Bahnhof Berliner Tor bekannt ist.

Ich empfinde die Situation während der Stoßzeiten als unzumutbar: Vom Gleis der S21/S2 führt nur ein (!) schmaler Treppenabgang herunter, einen Fahrstuhl gibt es nicht. Vor der Treppe bildet sich regelmäßig eine Menschentraube. Vor der nächsten Treppe, die dann über die Gleise der S11/S1 führt gibt es Stauungen weil sich auf engem Raum verschiedene Fahrgastströme kreuzen. Auf der Überführung über die Gleise der S11/S1 verengen unglücklich platzierte Mülleimer, Werbereiter der Bäcker-Shops und unnötig herausgebaute Auslagen von "Disch" den Durchgang. Von der Bausubstanz und der optischen Anmutung her ist der komplette S-Bahn-Knoten ein Trauerspiel. Können sie meine Einschätzung teilen? Was werden sie tun, um möglichst zeitnah für eine befriedigende Lösung zu sorgen?

Ich freue mich, von ihnen zu hören.

MfG
R. Freygang

Frage von Rüdiger F. am
Thema
Portrait von Christoph Ahlhaus
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 4 Wochen

Sehr geehrter Herr Freygang,

vielen Dank für Ihre Frage zum S-Bahnhof Berliner Tor. Die jetzige Situation ist in der Tat stark verbesserungswürdig.

Zuständig für die S-Bahnhöfe ist die DB Stationen & Service AG und nicht die Stadt Hamburg.
Nach meinem Informationen kann ab dem Jahr 2016 mit einem Ausbau des Bahnhofs u.a. mit
Aufzügen gerechnet werden, vorausgesetzt die Finanzierung ist sichergestellt.

Die Stadt Hamburg beteiligt sich finanziell an Maßnahmen aus dem Programm zur Steigerung
der Attraktivität von S-Bahn-Haltestellen und nimmt hierdurch einen gewissen Einfluss.

Mit besten Grüßen
Christoph Ahlhaus