Portrait von Cem Özdemir
Cem Özdemir
DIE GRÜNEN

Frage an Cem Özdemir von Wüetra Ohfpu bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Sehr geehrter Herr Özdemir,

Sie haben für die Beilage „60 Jahre Grundgesetz“ der F.A.Z. vom 22. Mai 2009 einen Beitrag „Patriot durch Anerkennung“ geschrieben, den ich mir großem Interesse gelesen habe. In dem zweiten Absatz Ihres Beitrages heißt es u. a.

„Mit den Einwanderern hat sich auch die religiöse Landschaft verändert: Sie ist vielfältiger und ...?... geworden. Inzwischen begreifen sich über drei Millionen Menschen als Muslime, kommen aus einer muslimischen Familie oder einem muslimisch geprägten Herkunftsland. Sie haben den Islam zur drittgrößten Religion in Deutschland gemacht. Das macht Integration und rechtliche Gleichstellung des Islam zu einer verfassungspolitischen Herausforderung.“

In dem Satz „Sie ist vielfältiger und geworden“ fehlt die Fortsetzung nach der ziellos gewordenen Und-Verbindung (von mir oben dargestellt durch „...?...“).

Der zuständige Redakteur bei der F.A.Z. hat mir telefonisch erklärt, daß der Fehler nach seiner Erinnerung von ihm, d.h. von der F.A.Z., gemacht worden ist. Ich bitte Sie, Ihre Aussage auf dem Wege der Beantwortung dieser meiner Frage zu ergänzen und danke Ihnen schon jetzt dafür.

Ganz besonders danke ich Ihnen für Ihre Worte von der „Erbengemeinschaft“ der Deutschen von heute und der „Deutschen von morgen“, die auch eine „Verantwortungsgemeinschaft“ sein muß.

Hochachtungsvoll
Jürgen Busch

Frage von Wüetra Ohfpu
Antwort von Cem Özdemir
16. Juni 2009 - 07:08
Zeit bis zur Antwort: 11 Stunden 5 Minuten

Sehr geehrter Herr Busch,

Herr Özdemir hat mich gebeten, Ihre Frage zu beantworten und bittet hierfür um Ihr Verständnis.

An der genannten Stelle stand ursprünglich "Sie ist vielfältiger und pluralistischer geworden". Der Fehler ist vermutlich im Zuge der geringfügigen Kürzung des Textes passiert.

Mit freundlichen Grüßen

Veysel Özcan
Referent im Büro Cem Özdemir MdEP