Burkhardt Müller-Sönksen
FDP
Profil öffnen

Frage von Ivaprag Cnhy Zraxra an Burkhardt Müller-Sönksen bezüglich Wirtschaft

# Wirtschaft 03. Juni. 2013 - 11:15

Lieber BMS,

bei Facebbok haben Sie Fotos von Ihrem Treffen mit Mark Zuckerberg, dem Medienunternehmer und Gründer von Facebook, gepostet. Find ich Klasse, dass Sie solche Gespräche führen. Meine Frage an Sie: Worum ging es in dem Treffen konkret?

Herzliche Grüsse aus Hamburg, Vincent Paul Menken, Gründer und CEO des managerfragen.org e.V.

Von: Ivaprag Cnhy Zraxra

Antwort von Burkhardt Müller-Sönksen (FDP)

Lieber Herr Menken,

vielen Dank für Ihre Frage und Ihr Interesse an meiner politischen Arbeit im Bereich der neuen Medien.

Im Zentrum des spontanen Treffens zwischen Mark Zuckerberg, Peter Tauber und mir stand die Frage, wie in Deutschland Bundestagsabgeordnete Social Media in ihrer politischen Arbeit nutzen. Im Gegensatz zu den USA und vielen anderen Ländern nutzen wir in Deutschland Social Media viel stärker für einen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Das klassische Sender-Empfänger Schema, wie man es aus den analogen Medien kennt, ist bei uns gänzlich aufgebrochen und beide Seite kommunizieren auf einer Ebene. Dies ist aus meiner Sicht ein großer Gewinn.

Ein zweites wichtiges Thema war und ist im Umgang mit sozialen Netzwerken der Datenschutz. Facebook ist in der US-amerikanischen Tradition des Datenschutzes verwurzelt, die in erster Linie den Nutzer selbst in der Verantwortung für sein Handeln sieht und den Unternehmen einen breiten Spielraum zur Datennutzung einräumt. An dieser Stelle haben die Datenschutzbeauftragten und ich immer wieder Facebook in der Vergangenheit kritisiert und die Einhaltung unserer Datenschutzgrundsätze angemahnt. Ich möchte ausdrücklich anerkennen, das Facebook sich hier bewegt. Auch wenn wir vieles schon erreicht haben, bleiben wir weiter am Ball!

Herzliche Grüße von Burkhardt Müller-Sönksen