Britta Ernst
SPD

Frage an Britta Ernst von Tnoevryr Roreg bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

26. Februar 2008 - 11:41

Sehr geehrte Frau Ernst,

wo kann ich die Listen über Wahlpannen einsehen, aus denen hervorgeht, wie viele Stimmen verloren gingen, weil Wahllisten/Wahlverzeichnis oder Wahlschein nicht korrekt waren?

Ich weiß von mehreren Fällen, in denen die WählerInnen unverrichteterdinge wieder nach Hause gingen, nach dem sie zunächst zwischen Wahllokalen hin- und hergeschickt wurden und keine Antwort erhielten, wo sie denn nun wählen könnten. Eine Antwort eines Wahllokalleiters: Sie können ja später die Wahl anfechten. Das kann ja wohl so nicht angehen - ich möchte wissen, wie oft und wo und vor Allem: WARUM das passiert ist. Die Verantwortlichen sollten genannt werden, denn immerhin ging es hier um unser Bürgerrecht. Jede Stimme zählt. Diejenigen, die hier nicht wählen durften, werden so schnell nicht wieder ein Wahllokal aufsuchen....

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Ebert

Frage von Tnoevryr Roreg
Antwort von Britta Ernst
27. Februar 2008 - 10:17
Zeit bis zur Antwort: 22 Stunden 35 Minuten

Sehr geehrte Frau Ebert,

ich hoffe sehr, dass es sich Hamburgweit nur um extrem wenige Fälle handelt, in denen Wählerinnen und Wähler durch fehlerhafte Wahlverzeichnisse daran gehindert wurden, ihre Stimme abzugeben.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Frage zu Wahlpannen an den Landeswahlleiter Willi Beiß bzw. an das Landeswahlamt Hamburg, Behörde für Inneres, Johanniswall 4, 20095 Hamburg, Telefon 42839 2444, Landeswahlamt@bfi-a.hamburg.de. Die zentrale Wahl-Hotline hat die Telefonnummer 427 428.

Wenn Sie es wissen, teilen Sie bitte dem Landeswahlamt auch mit, wer wann in welchem Wahllokal wählen gehen wollte und seine Stimme nicht abgeben konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Britta Ernst