Bernd Christiansen
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Neghe Svfpure an Bernd Christiansen bezüglich Bürgerbeteiligung und Bürgergesellschaft

Sehr geehrter Herr Christiansen,

wie kann es sein, dass Sie sich so deutlich von Bewerbern, die sich mit Ihnen auf einer Liste befinden, distanzieren?

oder anders gefragt: warum scheint keiner in der Linken gewusst zu haben, worauf man sich mit einem Deal "Wir setzten Dich auf unsere Liste, dafür wirbt die DPK, die Linke zu wählen" einlässt?

Kommt Ihre Distanzierung zumindest zu Herrn Harms (es sind ja noch neun weitere DPK-Bewerber auf der "Die Linke"-Liste) nicht ein bisschen spät?

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort.

Von: Neghe Svfpure

Antwort von Bernd Christiansen (LINKE) 17. Feb. 2008 - 21:40

Sehr geehrter Herr Artur Fischer,

zunächst danke ich Ihnen für Ihre Frage. Ich distanziere ich mich nicht von einem Bewerber, sondern lediglich von seiner, wenngleich offenkundig taktisch und medial wirksam aus dem Zusammenhang gerissenen Aussage. Alle Kandidatinnen und Kandidaten wurde auf diversen Versammlungen demokratisch und unter Beachtung der Wahlvorschriften gewählt. Die DKP-Mitgliedschaft von Olaf Harms war und ist kein Geheimnis gewesen - wir bekennen uns zu unseren Offenen Listen. Ich kandidiere im Übrigen für den Wahlkreis 7 und nicht auf der Landesliste.

Ich hoffe nunmehr mich in dieser Kürze deutlicher ausgedrückt zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Christiansen