Annemarie Biechl
CSU
Profil öffnen

Frage von Ureoreg Xenhf an Annemarie Biechl bezüglich Umwelt

# Umwelt 27. Sep. 2008 - 13:03

Wie passen die Erklärungen der CSU zum "Verzicht" auf den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen und die Ablehnung (Überweisung in den Landwirtschaftsausschuß) eines Antrags der Grünen im Bundestag zusammen, durch den eine entsprechende Entscheidungsbefugnis über Gentech-Anbau durch einzelne Regionen von Seiten der EU bewirken werden sollte? Welche Entscheidungsbefugnis hat der Ausschuss der Regionen in Brüssel, an den die Bayerische Staatsregierung einen ähnlichen Antrag gerichtet hat?

Sehen Sie einen Zusammenhang, zwischen dem derzeitigen Flächenverbrauch, vielfach kritisierten bzw. bereits zurückgezogenen Vorhaben wie Transrapid oder dritte Startbahn in Ballungsräumen die noch immer wachsende Bevölkerungszahlen aufweisen und Abwanderungsregionen vor allem auch in Teilen Nord- und Ostbayerns? Sehen Sie einen Zusammenhang zwischen notwendigen weiteren Infrastrukturinvestitionen z. B. Schulen in Boomregionen, wenn andernorts Schulgebäude leerstehen. Werden die gewährten Forschungsmittel aus dem abgesagten Transrapid-Bau die vorrangig in die Boomregionen geflossen sind nicht weitere Arbeitsplätze in ihrem Umfeld nach sich ziehen und ein weiteres Auseinanderdriften Bayerns hinsichtlich seiner Wirtschaftskraft nach sich ziehen. Ich sehe in Nordostbayern einen Verlust an Attraktivität durch die schwindende Bevölkerung, Überalterung und Verödung von Dörfern sowie Unmöglichkeit bestehende Infrastruktureinrichtungen aufrechtzuhalten. Gleichzeitig empfinde ich auch einen Verlust an Attraktivität durch weiteren Flächenverbrauch in Südbayern. Als Bauer tut es mir fast körperlich weh, die zerschnittene Landschaft rund um München zu sehen. Welche Möglichkeiten sehen Sie von Seiten der Politik hier in Bayern ausgleichend zu wirken? Können Sie sich vorstellen, daß es bessere Förderansätze gibt, als durch die Dorferneuerung rote Ziegeldächer, Kreisverkehre und durch erneuerte Wirtschaftsgebäude die Illusion von Bauerndörfern aufrechtzuhalten.

Von: Ureoreg Xenhf

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.