Anne Holowenko

| Kandidatin Sachsen
Anne Holowenko
Frage stellen
Jahrgang
1983
Wohnort
Dresden
Berufliche Qualifikation
Politikwissenschaftlerin
Wahlkreis

Wahlkreis 43: Dresden 3

Wahlkreisergebnis: 13,2 %

Liste
Landesliste, Platz 43
Parlament
Sachsen

Sachsen

In der Lausitz haben der Erhalt des Industriestandortes und der Arbeitsplätze Vorrang vor Klimaschutzzielen.
Position von Anne Holowenko: Lehne ab
Das Erreichen der Klimaschutzziele hat klaren Vorrang! Dennoch müssen wir beim Thema Strukturwandel in der Lausitz unbedingt darauf achten, dass nicht die Bevölkerung vor Ort die Kosten für die Umstrukturierung des Industriestandortes trägt. Hier sehe ich die Energiekonzerne in der Pflicht.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Die Zahl der Pflegebedürftigen in Sachsen wächst ständig und ist schon heute nicht mit deutschen Fachkräften abzudecken. Wir werden darauf achten, dass es durch die Arbeitnehmerfreizügigkeit in diesem Bereich nicht zu Lohndumping kommt.
Kommunen sollen städtische Wohnungen nicht mehr verkaufen dürfen.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Wohnen ist ein Menschenrecht! Wir werden deshalb die Privatisierung von öffentlichem Eigentum stoppen und auf Landesebene ein Privatisierungsverbot einführen. Wir werden die kommunalen Wohnungsgesellschaften stärken und wirkungsvolle Instrumente zur Deckelung der Mieten einsetzen.
Es soll kein Wahlrecht ab 16 bei Landtagswahlen geben.
Position von Anne Holowenko: Lehne ab
Wir gehen noch viel weiter und setzen uns für das Wahlalter 0 ein! Wir fordern mehr Demokratie, mehr Bürgerbeteiligung und gleiche Chancen für alle! Zur Stelle im Wahlprogramm: http://gleft.de/30H
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
DIE LINKE steht für eine solidarische Rentenversicherung, in die alle Erwerbstätigen einzahlen. Wir fordern eine Mindestrente in Höhe von 1200 Euro pro Monat.
Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge sollen soziale und ökologische Aspekte künftig stärker beachtet werden, auch wenn es am Ende mehr kostet.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Mit einem modernen Vergabegesetz können wir soziale Standards sichern, stärken den Umweltschutz und das Geld bleibt in der Region! Zur Stelle im Wahlprogramm: http://gleft.de/30J
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und der Politik veröffentlicht werden.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Unbedingt! Außerdem wollen wir Spenden von Großkonzernen für Parteien per Gesetz verbieten. DIE LINKE ist übrigens die einzige Partei im Bundestag, die keine Konzernspenden annimmt.
Wer sich verpflichtet, für mindestens 10 Jahre auf dem Land zu praktizieren, soll bevorzugt zum Medizinstudium zugelassen werden (Landarztquote).
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Der Ärztemangel ist im ländlichen Raum ein großes Problem, was unter Umständen lebensgefährlich sein kann. Wir sollten nichts unversucht lassen es zu lösen. Die Einrichtung Medizinischer Versorgungszentren und staatliche Hilfen beim Aufbau oder der Übernahme von Arztpraxen ergänzen diese Maßnahme.
In Sachsen soll es mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Wir brauchen in Sachsen Programme gegen Extremismus aller Art. Die Zivilgesellschaft muss dringend gestärkt werden.
Abgelehnte Asylbewerber*innen sollen konsequent in ihre Heimatländer zurückgeführt werden.
Position von Anne Holowenko: Lehne ab
Wer flieht schon freiwillig? Menschen, die in ihrer Not Schutz in unserem Land suchen, sollten auch bleiben dürfen. Es sollte ihnen erleichtert werden, selbst für ihren Lebensunterhalt zu sorgen.
Die Listen der Parteien zu Landtagswahlen müssen sich zu gleichen Anteilen aus Männern und Frauen zusammensetzen.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Das Geschlecht der Abgeordneten hat großen Einfluss auf die Themensetzung und Entscheidungsfindung im Parlament. Der Politikbetrieb verlangt mit seiner Diskussions- und Arbeitskultur von Frauen einen wesentlichen Mehraufwand, um als gleichberechtigte Politikerin auf Augenhöhe wahrgenommen zu werden.
Auf öffentlichen Flächen sollen weiterhin Herbizide wie Glyphosat eingesetzt werden können, solange es keine effektiven Alternativen gibt.
Position von Anne Holowenko: Lehne ab
DIE LINKE fordert das sofortige Verbot von Glyphosat! Die Gesundheit von Menschen und Tieren sollte unbedingt vor den Profitinteressen von Großkonzernen kommen!
Der Besitz und Konsum von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Jährlich sterben in Deutschland über 70 000 Menschen an den Folgen des Alkoholkonsums und 120 000 Menschen an denen des Tabakkonsums. Tote durch Cannabiskonsum sind mir nicht bekannt. Hier wird also mit zweierlei Maß gemessen.
Der sächsische Verfassungsschutz wird aktuell seinen Aufgaben nicht gerecht.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Wir fordern die Auflösung des Landesamtes für Verfassungsschutz, weil es seiner Aufgabe, unsere Demokratie vor Gefahren zu schützen, nicht nachkommt. Im Fall des NSU war es sogar hinderlich bei der Aufklärung der verabscheuenswerten Morde in ganz Deutschland.
Beim Ausbau von WLAN-Netzwerken und beim Breitbandausbau sollen Unternehmen Vorrang vor Privatpersonen haben.
Position von Anne Holowenko: Lehne ab
Alle sollten Zugang zu schnellem Netz haben! Der Wettbewerb im Netzausbau hat dazu geführt, dass immer noch ganze Landstriche nicht ans schnelle, moderne Internet angeschlossen sind, weil es sich für die Anbieter nicht rechnet. Hier hat die angebliche Regelungskraft des Marktes versagt.
Die Wiederansiedelung des Wolfs ist ein Erfolg für den Naturschutz in Sachsen, er sollte deshalb auch weiterhin nicht abgeschossen werden dürfen.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Wir müssen es wieder lernen, Konflikte im Zusammenleben mit geschützten Tieren auszuhalten. Wir setzen uns für den finanziellen Ausgleich von Mehraufwand und Schaden für Nutztierhalter*innen ein, die in diesem Zusammenhang entstehen.
Kitagebühren sollen vollständig abgeschafft werden.
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Bildung ist ein Menschenrecht und als lebenslanger Prozess zu verstehen. Bildung findet natürlich auch im Kindergarten statt, weshalb wir uns für die schrittweise Abschaffung der Kitagebühren einsetzen.
Menschen mit besonders großem Vermögen sollen mehr Steuern zahlen (Vermögenssteuer).
Position von Anne Holowenko: Stimme zu
Das reichste Zehntel hält in Deutschland über 66 Prozent des Geld- und Sachvermögens und vergrößert seinen Anteil seit Jahren auf Kosten der Allgemeinheit. Wir stehen für soziale Gerechtigkeit und wollen der weiteren Spaltung unserer Gesellschaft entgegenwirken.

Die politischen Ziele von Anne Holowenko

Gute Bildung für alle. Ohne Wenn und Aber! Das ist mein politisches Ziel und dafür will ich im Sächsischen Landtag kämpfen. Die Versäumnisse und Fehlentscheidungen von rund 30 Jahren CDU-dominierter Bildungspolitik haben in Sachsen eine Spur der Verwüstung hinterlassen: Schulschließungen, Unterrichtsausfall, übervolle Klassen, Lehrkräftemangel, marode Schulgebäude - die Liste ist lang. Bildung ist ein wichtiges landespolitisches Thema, das keinen weiteren Aufschub duldet. Wir brauchen einen Kassensturz und danach einen zielgerichteten Handlungsplan!

Alle Fragen in der Übersicht

Sehr geehrte Frau Holowenko,

1. Wie stehen Sie bzw. Ihre Partei zum Thema "Bildungsurlaub"/"Bildungsfreistellung" auch in Sachsen? Sachsen...

Von: Enys Grenfn

Antwort von Anne Holowenko
DIE LINKE

(...) 1. Um die allgemeine, politische und berufliche Bildung für Arbeitsnehmer*innen zu garantieren, setzen wir uns für einen gesetzlich verankerten Anspruch auf Bildungsurlaub ein. Neben den Beschäftigten profitieren auch die Betriebe davon, wenn neu erworbenes Wissen zur Anwendung kommt. (...)

# Gesundheit 11Aug2019

(...) Welche Zugangsvoraussetzungen sind ihrer Meinung nach notwendig, um zukünftigen Pflegefachkräften eine ab 2020 generalisierte Pflegefachausbildung ermöglichen zu können?

Von: Hjr Tbyqonpu

Antwort von Anne Holowenko
DIE LINKE

(...) Dieses enthält leider nur die laut Bundesgesetz zwingend vorgeschriebenen Regelungen für die Landesebene. Dadurch wurde die Chance vergeben, die Pflegeausbildung in Sachsen nachhaltig neu zu konzipieren. Einem entsprechenden Änderungsantrag der Fraktion DIE LINKE wurde nicht zugestimmt. (...)

(...) Welche Meinung haben Sie zu: CO2-Besteuerung und Energiepolitik in Sachsen (insbesondere im Zusammenhang mit Versorgungssicherheit) (...)

Von: Fvtvfzhaq Xbor

Antwort von Anne Holowenko
DIE LINKE

(...) Ich war mit meiner Familie in den Sommerferien. Ich sehe die geplante CO2-Steuer mit gemischten Gefühlen, weil sie nicht die Hauptverursacher der CO2- Emissionen zur Verantwortung zieht, sondern wieder einmal die Bürger*innen zu Kasse bittet. Ich halte es stattdessen für dringend notwendig den Kohleausstieg rasch zu vollziehen und die Lausitz zu einem Zentrum für erneuerbare Energien umzubauen. (...)

(...) im Falle einer Rot-rot-grünen Mehrheit im Landtag. was glauben SIe, könnten sie im Bereich schulischer Bildung in den nächsten fünf Jahren erreichen? (...)

Von: Zvpunry Enzzyre

Antwort von Anne Holowenko
DIE LINKE

(...) Die Digitalisierung muss sinnvoll und nachhaltig vorangebracht werden. Inklusion muss endlich auch im Bildungsbereich gelebter Alltag werden. Außerdem wollen wir endlich das Bildungsticket einführen, mit dem Schüler*innen und Azubis in ganz Sachsen mobil sein können. (...)

%
4 von insgesamt
4 Fragen beantwortet
12 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.