Fragen und Antworten

Frage an
Angelika Kempfert
CDU

Sehr verehrte Fr. Dr Kempfert

was halten Sie als Christdemokratin von der Forderung ihres Parteikollegen Schäuble, dass terrorismusverdächtige Personen final zu töten sind, und dies nur auf Verdacht?

Innere Sicherheit und Justiz
13. Februar 2008

(...) Schliesslich hat das Bundesverfassungsgericht eine derartige Regelung als unvereinbar mit dem Grundgesetz erachtet und das Gesetz gekippt. Bundesinnenminister Schäuble hat im letzten Jahr vor dem Hintergrund der allgemeinen Gefährdungslage die meines Erachtens berechtigte Frage aufgeworfen, inwieweit es der Staatsgewalt in absoluten Notsituationen – sprich: bei kurz bevorstehenden Terrorakten - zum Schutz von Leib und Leben seiner Bürgerinnen und Bürger möglich sein kann, Rettungsmaßnahmen zu ergreifen, die zum Tod des Angreifers führen können. Diese juristische Ausgangsfrage dürfte seitdem nicht nur Gegenstand vieler Hausarbeiten im Rahmen eines Jurastudiums geworden sein, sondern sie wird in letzter Konsequenz – falls der Bundestag diese Frage mehrheitlich mit einem Gesetz beantworten sollte – auch wieder vom Bundesverfassungsgericht zu beantworten sein. (...)

Frage an
Angelika Kempfert
CDU

Bei aller Ratlosigkeit beim Umgang mit Jugendkriminalität und Kindesvernachlässigung wird ein Aspekt ausgeblendet: Das gestörte Wertebewusstsein hängt sicher damit zusammen, dass in unserer Gesellschaft "Familienleben" keinen Stellenwert mehr ha

Familie und Generationen
23. Januar 2008

(...) Familienpolitik gehört in die Mitte der politischen Anstrengungen in den nächsten Jahren. Das Ziel, mehr Kinder in die Familien und mehr Familien in die Gesellschaft zu bringen, braucht eine Aufwertung der Familie sowie eine Familienpolitik, die neue Wege wagt. Familienpolitik ist darauf ausgerichtet, Familien zu unterstützen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern und dabei zu helfen, dass Lebensentwürfe mit Kindern realisiert werden können. (...)

Über Angelika Kempfert

Ausgeübte Tätigkeit
Dipl.-Pädagogin und Familientherapeutin in eigener Praxis
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Pädagogin und Familientherapeutin
Geburtsjahr
1946

Kandidaturen und Mandate

Abgeordnete Hamburg
2008 - 2008

Fraktion: CDU
Wahlkreis: Hamburg-Altona
Wahlkreis:
Hamburg-Altona
Listenposition:
77
Startdatum:

Kandidatin Hamburg
2008

Angetreten für: CDU
Wahlkreis: Blankenese
Wahlkreis:
Blankenese