Frage an
Anette Kramme
SPD

Sehr geehrte Frau Kramme,

Soziale Sicherung
11. August 2013

(...) Deshalb kann die Beamtenversorgung nicht allein durch die Rentenversicherung ersetzt werden, sondern die Beamtenschaft müsste dann, wie jetzt schon die Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes, ergänzend bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder versichert werden. (...) Danach stellte sich heraus, dass der Nachhaltigkeitsfaktor in der gesetzlichen Rentenversicherung nicht die zunächst erwartete niveausenkende Wirkung hatte. (...)

Frage an
Anette Kramme
SPD

Rente mit 67 beziehungsweise 65 für Schwerbehinderte und daraus resultierende Altersarmut .Denn trotz 40 oder 45 Beitragspflichtigen Jahren , gibt es z.b 10,8 % weniger Rente wenn man früher in Rente geht und das auf Dauer!

Soziale Sicherung
02. August 2013

(...) Sie kritisieren, dass derzeit auch nach 45 Berufsjahren kein abschlagsfreier Rentenzugang möglich ist, und Sie bei einem vorzeitigen Renteneintritt Abschläge in Kauf nehmen müssen. (...)

Frage an
Anette Kramme
SPD

Sie setzen sich doch sicher auch für einen besseren Anschluss Bayreuths an das Fernverkehrsnetz der Bahn ein. Die Elektrifizierung der Strecke über Bayreuth wird wegen der zu hohen Kosten aber wohl nie realisiert werden.

Verkehr
26. Juli 2013

(...) seit etlichen Jahren mache ich mich für eine Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale stark sowie für eine bessere Anbindung der Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth durch den Ausbau und die Elektrifizierung des Abzweigs Schnabelwaid-Bayreuth. (...) Zuletzt - das haben Sie sicherlich der Presse entnommen - wurde von der Stadt Bayreuth eine Resolution zur vollständigen Elektrifizierung der Franken-Sachsen-Magistrale Dresden-Nürnberg mit Abzweigen nach Bayreuth und Eger an Bundesverkehrsminister Dr. (...)