Fragen und Antworten

Über Andreas Paul

Ausgeübte Tätigkeit
Berufsoffizier
Berufliche Qualifikation
Staatl. geprüfter Betriebswirt
Geburtsjahr
1978

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2017

Angetreten für: AfD
Wahlkreis
Oldenburg - Ammerland
Wahlkreisergebnis
6,70 %

Politische Ziele

# Sicherheit Für eine starke Innere Sicherheit, der Personalabbau muss gestoppt werden. Die Gewerkschaft der Polizei fordert 20.000 mehr Polizisten bundesweit. Die Bundespolizei schleppt schon jetzt mehr als 20 Millionen Überstunden mit sich rum. Das ist weder attraktiv noch gerecht. Die Polizei muss den neuen Herausforderungen auf Augenhöhe begegnen können. Eine starke Innere Sicherheit bedeutet ebenso den Stopp der illegalen Zuwanderung. Das Grundgesetzt Art 16 GG Absatz 2 muss wieder angewandt werden. Dies ist unser verfassungsrechtlicher Auftrag. Deshalb sind die Grenzen zu sichern, dies vermeidet ebenso die ausufernde organisierte Kriminalitität in Grenznähe. Gefährder und illegale und teils kriminelle Flüchtlinge müssen konsequent abgeschoben werden. Damit verringern wir signifikant das Risiko weiterer Terroranschläge. Grundgesetz anstatt Scharia. gerade in islamistischen Kreisen wird das Grundgesetz nicht beachtet und die Scharia als Leitfaden der Lebensführung genutzt. Religionsfreiheit ist wichtig und schützenswert, aber nur solange sie sich in den Grenzen des Grundgesetzes agiert. # Freiheit Für eine freie soziale Marktwirtschaft, frei von einer ausufernden Bürokratie und Regularien, die eine Unternehmensgründung nur erschweren. Freiheit für die Forschung nach dem Vorbild Humboldts, eine Forschung ohne ideologische Tabus. Freiheit bedeutet auch, sich ohne Angst frei bewegen zu können, ohne Angst vor Repressalien, weil ich zu einer Minderheit gehöre. Dazu gehört vor allem auch die freie Meinungsäußerung. Das Netzwerkdurchdringungsgesetz ist einer staatlichen Zensur gleichzusetzen. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum, schon vorher konnten Straftaten zur Anzeige gebracht werden. Doch mit dem Netzwerkdurchdringungsgesetz können unbequeme Meinungen unterdrückt werden ohne eine richterliche Instanz, die prüft, ob eine Löschung rechtens ist. Freiheit selbst entscheiden zu können. Die Freiheit von Frauen nicht nach der Geburt sofort in die Wirtschaft zukehren zu müssen, sondern die Wahlfreiheit sich für ein, zwei oder drei Jahre für die neue Familie da zu sein, ohne dass dies Nachteile in der Rente nach sich zieht. Die Aufgabe der Mutter ist eine gesamtstaatliche Aufgabe, ebenso ist die Mutter im Grundgesetz zu schützen und zu stärken. # Zukunft Für eine sichere Zukunft, eine Zukunft in der Bildung wieder den entsprechenden Stellenwert bekommt. Für eine Zukunft, in der unsere Eltern und Großeltern würdig altern können und nicht in die Altersarmut rutschen aufgrund eines mangelhaften Rentensystems. Ein Leben, in dem ehrliche Arbeit sich auszahlt und nicht Jahr für Jahr mehr an Abgaben und Steuern zahlen. Für eine sichere Zukunft frei von islamistischen Einflüssen in der Öffentlichkeit. Religion ist eine Privatsache und darf nicht das staatliche Handeln beeinflussen. Ebenso ist der Einfluss von außen, wie bei der DITIB durch die Türkei zu verhindern. Aufklärung und Prävention gegen Islamismus und Salafismus. Für eine Zukunft in einem Heimatland, in der das Leben nicht nur aus Verboten besteht, wie bspw. ideologische Fahrverbote, sondern ein Leben in dem man sich frei entfalten kann. Ein freies Leben in einem freien Europa der Nationalstaaten. Ein gemeinsamer Wirtschaftsraum, eine Freizügigkeit der Bürger, grenzüberschreitende Ausbildung und Studium anstatt eine überbordende Bürokratie und Zentralismus seitens der EU in Brüssel.