Andreas Mattfeldt
CDU

Frage an Andreas Mattfeldt von Unaf Gunyre bezüglich Umwelt

30. Mai 2019 - 17:44

Der Kohleausstieg soll nach den Plänen der Kohlekommission erst in 2038 stattfinden. In einem Bericht des ARD vom 30. Mai 2019 werden die Herren Fischer, Gutting, Mattfeldt, Willisch und Rainer zitiert, dass sie allesamt gegen diese Pläne sind.
Die Umweltsituation ist allen bewusst. Folgekosten für Naturkatastrophen, Ernteausfälle, Gesundheitsproblemen, Flüchtlingsströme u. v. m. werden unsere Gesellschaft noch viel mehr Geld kosten als die Strukturhilfen infolge des Kohleausstiegs. Es bedarf (leider) einer Greta Thunberg und Fridays for Future- Demonstrationen, um uns wachzurütteln. Nun die klaren Wahlergebnisse gegen Parteien, die noch nicht verstanden haben, dass die Umweltfragen die wichtigsten unserer Zukunft sind.
Wie und vor allem wann stellen Sie sich den Ausstieg vor?
Wie denken Sie, dass wir die o. g. Folgenkosten einer – wenn ich Ihre Kritik am Kohleausstieg richtig verstehe – erneut noch viel später eingeleiteten Kurskorrektur unserer Umweltpolitik bezahlen sollen?
Welche Sicht der Umweltsituation unserer Welt haben Sie?

Frage von Unaf Gunyre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.