Andrea Nahles
SPD
Profil öffnen

Frage von Qrobenu Fnyvqh an Andrea Nahles bezüglich Frauen

# Frauen 29. Juni. 2013 - 11:05

Grüß Gott,
hier meine Frage: Die SPD weigert sich seit der Zeit der Gesundheitsminister"in", den Begriff ÄRZTIN gleichberechtigt neben dem des Arztes bindend(!) einzuführen.
Spricht aber von "Frauen"quoten. "Kämpft"(?) für Gleichberechtigung. Oder gilt nach Ihrer Meinung Gleichberechtigung nicht für alle?NICHT FÜR ÄRZTINNEN? Sehr wohl aber für Genossinnen, Wählerinnen und Ministerinnen?SEHR DEMOKRATISCH.
Werden Sie sich im nächsten Bundestag für den Begriff ÄRZTIN starkmachen?
Geht die SPD mit mir nach Karlsruhe, um den Begriff durchzusetzen gegen den Widerstand von Politik, Medien und Institutionen der sog. "ärztlichen" Selbstverwaltung?Oder braucht es noch ein Jahrhundert Zeit??
Schade, dass so eine Frage überhaupt gestellt werden muß. Seit 1998.In 2013. In Deutschland. An eine SPD.
Gesegneten Sonntag.

Von: Qrobenu Fnyvqh

Antwort von Andrea Nahles (SPD) 08. Juli. 2013 - 13:14
Dauer bis zur Antwort: 1 Woche 2 Tage

Sehr geehrte Frau Salidu,

dieser Vorgang, dass wir uns da weigern würden, ist mir nicht bekannt. Darüber hinaus wird der Begriff doch verwendet. Schon der Deutsche Ärztetag hatte 2010 folgenden Antrag beschlossen:

Zu Punkt V der Tagesordnung: Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer:
- 4. Begriff „Ärztin/Arzt“

Auf Antrag von Frau Dr. Gitter (Drucksache V - 130) beschließt der 113. Deutsche Ärztetag:

Der Deutsche Ärztetag empfiehlt den Begriff „Ärztin/Arzt“ bzw. „Weiterzubildende/r Ärztin/Arzt“ anstatt „Assistenzärztin/Assistenzarzt“ bzw. Weiterbildungsassistentin/Weiterbildungsassistent“. Mit der Approbation wird der Status Ärztin/Arzt erlangt.

Quelle: http://www.bundesaerztekammer.de/page.asp?his=0.2.23.8260.8265.8458.8462

Beste Grüße
Andrea Nahles