Alexander Maier

| Abgeordneter Baden-Württemberg
Alexander Maier
© Dennis Williamson - www.williamson-foto.de/
Frage stellen
Jahrgang
1991
Wohnort
Göppingen-Holzheim
Berufliche Qualifikation
Ausbildung zum Assistenten für technische Dokumentationen, Ausbildung zum Kaufmann für audio-visuelle Medien, redaktionelles Volontariat
Ausgeübte Tätigkeit
Hörfunk-Redakteur
Wahlkreis

Wahlkreis 10: Göppingen

Wahlkreisergebnis: 29,1 % (eingezogen über den Wahlkreis)

Parlament
Baden-Württemberg

Die politischen Ziele von Alexander Maier

  • Sprecher der Fraktion GRÜNE für Strategien gegen Rechtsextremismus
  • Stellv. Vorsitzender des Innenausschusses 
  • Mitglied im Europaausschuss. Für die Fraktion GRÜNE dort zuständig für die EU-Donauraumstrategie
  • Mitgield im Ständigen Ausschuss. Für die Fraktion GRÜNE dort zuständig für Medienpolitik
  • Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg seit 6. April 2016
  • Seit 2014 Stadtrat in Göppingen
  • Vorsitzender des Kreisverbands von Bündnis 90/Die Grünen Göppingen, Mitglied der Rechtsextremismuskommission von Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied der Grünen Jugend Baden-Württemberg

Sonstige Funktionen und Mitgliedschaften: 

Mitglied des Medienrats der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg. Mitglied des Kuratoriums der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Mitglied des Beirats des Fördervereins Europa Zentrum Baden-Württemberg e.V. Kooptiertes Mitglied des Vorstands des Landesverbands Baden-Württemberg der Europa-Union Deutschland e.V. Mitgliedschaften: Turnverein Holzheim 1885 e.V., VfB Stuttgart 1893 e.V., Freies Radio Göppingen e.V., Kreis Göppingen nazifrei e.V., Maikäferhäusle e.V., ver.di, Europa-Union. 

Über Alexander Maier

Der Protest gegen Stuttgart 21 und der Kampf gegen Rechtsextreme in meiner Heimatstadt Göppingen – das waren zwei der zentralen politischen Themen die mich zu den Grünen gebracht haben. Als Gründer und Vorsitzender des Vereins „Kreis Göppingen nazifrei“ habe ich unheimliche Solidarität und leidenschaftliches Engagement erlebt. Der Kampf gegen rechtes Gedankengut wird für mich daher auch ein wichtiges Thema im Landtagswahlkampf sein.

Viele weitere innenpolitische Aspekte beschäftigen mich auch: Bürger*innenrechte, Versammlungsrecht, anonymisierte Kennzeichen für Polizist*innen und die Modernisierung des baden-württembergischen Wahlrechts, um etwa mehr Frauen oder Menschen mit Migrationshintergrund in den Stuttgarter Landtag zu bekommen. Als gelernter Redakteur will ich mich außerdem besonders für Medien- und Kulturpolitik einsetzen.

Der Weg zu den Grünen führte bei mir über ein Praktikum bei einem lokalen Fernsehsender. Vor der Bundestagswahl 2009 habe ich dort sämtliche Wahlprogramme der Parteien gelesen. Das Programm der Grünen überzeugte mich als differenziertestes und am besten durchdachtes Programm. Deshalb wurde ich noch vor der Wahl Mitglied der Grünen und bald auch Gründungsmitglied und Vorsitzender der Grünen Jugend in Göppingen.

Neben anderen Ehrenämtern bin ich seit der Kommunalwahl 2014 Stadtrat in Göppingen. Mein Antrieb, politisch aktiv zu sein ist die Aussicht, selbst Einfluss zu nehmen. Und dazu beizutragen, dass die Menschen hier fair behandelt werden, sich frei entfalten und ohne Hass und Gewalt leben können.
Kurz gesagt: dass Menschen hier in Baden-Württemberg ein gutes Leben führen können.

Alle Fragen in der Übersicht
# Sicherheit 3Sep2019

(...) Der Islam in D ist politisch und wird durch politischem Einfluss gesteuert. (...)

Von: Evpuneq Engu

Antwort von Alexander Maier
DIE GRÜNEN

(...) Die in den Medien veröffentlichten Berichte behaupten pauschal, dass es im ZiTh zu „Besuchen von Wissenschaftlern, die der Muslimbruderschaft zugeordnet werden können“, gekommen sei. Konkret benannt wird lediglich ein Fall. So habe das Zentrum im November 2015 einen „Gelehrten der Muslimbrüder“ eingeladen: Bei der fraglichen Person handelte es sich um einen international bekannten islamischen Rechtsgelehrten. (...)

# Sicherheit 3Sep2019

(...) Wie wird sich Grün in Bezug auf die Ausweisung von Straftätern und nicht asylberechtigte Migranten aus nordafrikanischen Ländern verhalten ? (...)

Von: Evpuneq Engu

Antwort von Alexander Maier
DIE GRÜNEN

(...) Zudem treiben wir den Ausbau von Hilfs- und Beratungsangeboten für Opfer sexualisierter Gewalt voran. Auch die Polizeipräsenz erhöhen wir nach und nach, indem wir die bereits beschlossenen Personal- und Ausbildungsmaßnahmen mit weiteren Stellen verstärken. Zudem schaffen wir kontinuierlich mehr Stellen in der Strafverfolgung. (...)

%
2 von insgesamt
2 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Antisemitismus entschlossen bekämpfen

07.03.2018
Dafür gestimmt

Änderungen im Fischereigesetz

19.07.2017
Dagegen gestimmt

Korrektur der Polizeireform

12.07.2017
Nicht beteiligt

Gesetz zur Erweiterung des Vermummungsverbots

10.05.2017
Dagegen gestimmt

Pages