Agnes Becker

| Kandidatin Bayern
Agnes Becker
© ÖDP Bayern
Frage stellen
Jahrgang
1980
Wohnort
Wegscheid
Ausgeübte Tätigkeit
Tierärztin
Stimmkreis

Stimmkreis 205: Passau-Ost

Stimmkreisergebnis: 3,3 %

Wahlkreisliste
Niederbayern, Platz 1
Parlament
Bayern

Bayern

In jedem Eingangsbereich einer bayerischen Behörde soll ein Kreuz hängen.
Position von Agnes Becker: Neutral
Dass Ministerpräsident Söder das Kreuz für seinen Wahlkampf missbraucht, ist eine Schande. Eine christliche Einstellung und humanistische Werte müssen in der Staatsregierung gelebt werden und danach müssen Entscheidung ausgerichtet werden! Da das nicht so ist, hilft auch ein Alibikreuz nichts.
Nach 35 Beitragsjahren sollen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eine Grundrente erhalten.
Position von Agnes Becker: Stimme zu
Natürlich! Aber nicht nur die Beitragsjahre sollen zählen. Ich will, dass endlich auch die Sorgearbeit, die tagtäglich in unzähligen Familien für Kinder, alte oder pflegebedürftige Menschen geleistet wird, angerechnet wird. Damit auch diese Menschen eine anständige Rente bekommen.
Es soll an jeder bayerischen Grundschule eine verpflichtende Ganztagsbetreuung bis zum späten Nachmittag geben.
Position von Agnes Becker: Lehne ab
Angebote sind toll, aber Verpflichtungen lehne ich ab. Schon kleinen Kindern einen vollständig durchgeplanten Tagesablauf aufzuzwingen, kann nicht gut sein. Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sondern wollen und brauchen einfach mal Zeit für sich, Zeit für Freunde, Zeit für Freiheit...
Menschen mit sehr hohem Einkommen zahlen derzeit ausreichend Steuern.
Position von Agnes Becker: Lehne ab
Das tun sie nicht. Und vor allem gibt es viele bestens Verdienende, die sich durch „kreative“ Steuererklärungen oder Briefkästen in Übersee überhaupt nicht an der Finanzierung des Gemeinwesens beteiligen.
In Bayern sollen weniger unbebaute Flächen versiegelt werden.
Position von Agnes Becker: Stimme zu
Wir erleben das größte Artensterben seit den Dinosauriern (WWF-Studie). Die Naturschätze und die bäuerliche Landwirtschaft sind ständig bedroht von wahnsinnigen Bauprojekten für mehr Verkehrs- und Gewerbeflächen. Täglich verschwinden 18 Hektar Boden unter Beton. Natürlich müssen wir das stoppen!
Asylsuchende sollen an der bayerisch-österreichischen Grenze zurückgewiesen werden, wenn sie bereits in einem anderen EU-Land registriert sind.
Position von Agnes Becker: Lehne ab
Eine scheinheiligere Diskussion gibt es kaum. Eine Hand voll Menschen wäre überhaupt davon betroffen. Fakt ist, dass wir eine ganz andere Politik brauchen: weg von sog. Freihandels- hin zu FAIRhandelsabkommen, Stopp der Waffenexporte…Damit die Leute erst gar nicht vor Krieg und Not weglaufen müssen.
Bayern soll Unternehmen fördern, die ihren Unternehmensstandort von Metropolregionen in den ländlichen Raum verlagern.
Position von Agnes Becker: Lehne ab
Auf dem Land braucht es gute Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge (gute Schulen, funktionierendes Internet, kulturelle Angebote..), dann siedeln sich mittelständische und kleinere Firmen von ganz alleine an. Fördergelder werden gerne mitgenommen und danach zieht die Firma weiter.
Aufgrund der Ernteausfälle durch die Dürre in diesem Sommer sollen Bauern finanziell entschädigt werden.
Position von Agnes Becker: Stimme zu
Entschädigungen in Notlagen sind ok, aber Bauernverband und CSU müssen endlich aufhören den Bauern das ewige Wachstumslied zu singen. Immer mehr Tiere auf den Betrieben, kaum Fruchtfolge auf den Äckern und immer intensivere Bewirtschaftung des Grünlands, das kann nicht klappen.
Es soll ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Agnes Becker: Stimme zu
Ja, Ja und nochmal Ja! Die ÖDP ist nur wählbar, nicht käuflich. Wenn man sich bei anderen Parteien die Spenderlisten ansieht und die dazugehörigen politischen Entscheidungen, merkt man, dass das dort anders ist. Gegen diese Seilschaften kann ein Lobbyregister nur helfen.
Die Polizei soll Telefone auch ohne richterlichen Beschluss abhören dürfen.
Position von Agnes Becker: Lehne ab
Nein. Wir brauchen einen funktionierenden und vertrauenswürdigen Rechtsstaat. Der Richtervorbehalt ist richtig und wichtig.
Lehrerinnen und Lehrer an bayerischen Schulen sollen grundsätzlich unbefristete beschäftigt werden.
Position von Agnes Becker: Stimme zu
Dass vor allem auch der Staat diese unmögliche Regelung der sachgrundlosen Befristung ausnutzt, ist ein Skandal. Bayern muss diese Art der „Beschäftigung“ sofort beenden. Wir brauchen keine „hire-and-fire-Lehrer“, sondern Pädagogen, die sich in Ruhe ihrer wichtigen Arbeit widmen können.
Die dritte Startbahn des Flughafens München soll gebaut werden, obwohl der Bürgerentscheid sich dagegen ausgesprochen hatte.
Position von Agnes Becker: Lehne ab
Da erlebt man die sprichwörtliche „Bürgernähe“ der CSU. Das Volk hat gesprochen und der CSU ist es wurscht. Die ÖDP steht fest an der Seite der Ausbaugegner. Angesichts der Klimaüberhitzung brauchen wir wirklich keinen weiteren Ausbau des Klimakillers Flugverkehr!
Dieselfahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß sollen nicht mehr in den Innenstädten fahren dürfen.
Position von Agnes Becker: Stimme zu
Feinstaub und Stickoxide bedrohen Leben und Gesundheit. Also ist die Frage nach Fahrverboten beantwortet: Natürlich brauchen wir sie, wenn die Grenzwerte nicht anders einzuhalten sind. Dass Gerichte der Staatsregierung inzwischen wegen Untätigkeit Haft androhen, zeigt wo wir hingeraten sind.
Es ist richtig, dass der Freistaat Familien beim Hausbau und Immobilienkauf finanziell unterstützt (Baukindergeld Plus).
Position von Agnes Becker: Lehne ab
Wichtig wäre eine Förderung von Erwerb und Sanierung alter Bausubstanz in den Orts- und Stadtkernen. Das uferlose Bauen auf der berühmten grünen Wiese ist nicht familienfreundlich, denn es nimmt der kommenden Generationen die Lebensgrundlagen.
Asylsuchende sollen eher Geld- statt Sachleistungen bekommen.
Position von Agnes Becker: Stimme zu
In dieser Diskussion geht es nicht um die sinnvollste Lösung, sondern darum, Aversionen und Neid zu schüren. Sachleistungen erfordern im Gegensatz zu Geldleistungen einen großen bürokratischen Aufwand und kosten den Steuerzahler mehr als Geldleistungen. Warum also sollten wir Sachleistung gewähren?
Es soll in Bayern mehr Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen geben.
Position von Agnes Becker: Lehne ab
Nicht pauschal und nicht einfach überall. An Kriminalitätsschwerpunkten oder sogenannten "gefährlichen Orten" kann das sinnvoll sein.
Es sollen mehr Pflegekräfte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Agnes Becker: Neutral
Die Arbeitsbedingungen müssen besser sein, dann gibt es auch genug Menschen, die diesen Beruf ausüben. Die Zahl derer, die nach wenigen Berufsjahren aufhört, weil es nicht zu schaffen ist, ist groß. Da müssen wir ansetzen und nicht das System belassen und einfach „genügsamere“ Arbeitskräfte suchen.
Die Staatsregierung soll sich dafür einsetzen, dass wieder mehr Jugendliche einen Ausbildungsberuf ergreifen statt ein Studium zu beginnen.
Position von Agnes Becker: Lehne ab
Natürlich ist es ein Problem, dass es bald mehr Architekten als Maurer zu geben scheint, aber trotzdem ist die Entscheidung für einen bestimmten Beruf eine ganz persönliche Entscheidung, bei der Staat nicht mitreden muss oder soll. Beratung ja, reinreden nein.
Es soll in Bayern mehr staatlich geförderte Programme gegen Rassismus und Antisemitismus geben.
Position von Agnes Becker: Stimme zu
Durch immer mehr Hetzer und Geschichtsvergessene bei der AfD und in deren Umfeld scheint das nötig zu sein. Traurig.
Die Mietpreisbremse soll verschärft werden.
Position von Agnes Becker: Stimme zu
JA! Ein Instrument, dass nicht genug Wirkung zeigt gegen die Profitgier von Immobilienspekulanten, muss deutlich verschärft werden. Alleine die Streichung der zahlreichen Ausnahmen von der Mietpreisbremse würde schon viel helfen.

Die politischen Ziele von Agnes Becker

Herrgott nochmal, wir haben nur ein Bayern!

Es ist 5 vor 12. Wir alle sehen es, wir alle merken es. 

„Wir erleben das größte Artensterben seit den Dinosauriern!“

Es wird immer heißer und jedes Jahr verschwindet mehr Kultur- und Naturlandschaft unter Asphalt und Beton. Jedes Jahr müssen mehr bäuerlich arbeitende Familienbetriebe für immer aufgeben. Und jedes Jahr sterben viele Pflanzen- und Tierarten unwiederbringlich aus. Soll man dabei einfach nur zuschauen?

Wir haben ein Volksbegehren gestartet und wollen das bayerische Naturschutzgesetz verbessern: Mehr Biotopvernetzung, mehr blühende Wiesen, mehr ökologische Landwirtschaft! Machen Sie mit: www.volksbegehren-artenvielfalt.de!

Und sorgen Sie bei der Wahl für mehr Artenvielfalt im Landtag!

Über Agnes Becker

Ich wohne in Wegscheid im Landkreis Passau und bin Kreisrätin in einer vierköpfigen ÖDP-Fraktion im Passauer Kreistag. Seit 1997 bin ich aus voller Überzeugung und mit Herzblut bei der ÖDP. 2009 wurde ich erstmals zur stellv. Landesvorsitzenden der ÖDP Bayern gewählt. Dieses Amt bekleide ich seitdem. Im Juli wurde ich von rund 300 Delegierten des ÖDP-Landesparteitags zur Spitzenkandidatin für diese Landtagswahl gewählt. Das hat mich sehr gefreut und spornt mich an.

Ich bin gelernte Schreinergesellin und Tierärztin. Im bayerischen Wald habe ich eine kleine biozertifizierte Nebenerwerbslandwirtschaft mit 5 Hektar Grünland und 8 Hektar Wald.

Alle Fragen in der Übersicht

(...) Wie denken Sie, sollte die Bayerische Polizei und Justiz damit umgehen? (...)

Von: Naqernf Ynaqtens

Antwort von Agnes Becker
ÖDP

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 5Okt2018

(...) Was ist hier die Haltung der ÖDP? Soll der Schuldenabbau vorangetrieben werden oder zu Gunsten der Reformpolitik der ÖDP verringert oder eingestellt werden? Werden die von der ÖDP notwendigerweise geforderten Reformen kostenneutral sein? (...)

Von: Puevfgvna Xneere

Antwort von Agnes Becker
ÖDP

Lieber Herr Xneere,

vielen Dank für Ihren Besuch unserer ÖDP-Veranstaltung in Memmingen und natürlich...

# Familie 10Sep2018

(...) was halten Sie von Söders Pflegegeld von 1.000 Euro pro Jahr, wenn zu pflegende Angehörige in gewohnter Umgebung zuhause gepflegt werden? Sinnvoll? (...)

Von: Tnonevryn Fpuvzzre-Töerfm

Antwort von Agnes Becker
ÖDP

(...) Beispielsweise in Form des „Landespflegegeldes“ in Höhe von sage und schreibe 1.000 Euro pro Jahr. Ich würde mich schämen mit so etwas auch noch Wahlkampf zu machen. (...)

# Umwelt 29Aug2018

Sehr geehrte Frau Becker,

wie stehen Sie zu Tierversuchen?

Mit freundlichen Grüßen, H. Oenhaf

Von: Uryyn Oenhaf

Antwort von Agnes Becker
ÖDP

(...) Tierversuche, die nicht der medizinischen Forschung dienen, dürfen nicht aus Steuermitteln gefördert werden. Die tierversuchsfreie Forschung muss deutlich mehr Fördergelder erhalten und aufgewertet werden. (...)

# Umwelt 28Aug2018

(...) die ödp ist eine Partei, die ökologische Themen vertritt: Was unterscheidet die ödp von anderen ökologischen Parteien? (...)

Von: Fnyvz Voenuvz

Antwort von Agnes Becker
ÖDP

(...) Öko ist nicht gleich öko. Ich will Ihnen gerne einige Punkte aufführen, wo sich die ÖDP deutlich von, z.B. den Grünen, abhebt: (...)

%
4 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.