Fragen an Christian Lindner

FDP | Abgeordneter Bundestag
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 304 Fragen.

Sie sehen 304 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Wirtschaft 26Jan2020

(...) Frage: Wie rechtfertigen Sie den von Ihnen vertretenen Anspruch Politik für das Wohl und die Interessen der Wähler bzw. der Bürger dieses Landes zu machen? (...)

Von: Avpb Oehamry

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Finden Sie es richtig, wenn Organisationen wie Campact oder Change Org die Gemeinnützigkeit aberkannt wird? (...)

Von: Eboreg Jvpxr

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wenn Plattformen wie Campact die Gemeinnützigkeit abgesprochen wird, dann frage ich mich: was steckt dahinter? (...) Was unternehmen Sie? (...)

Von: Naarggr Jlaar

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 24Jan2020

(...) 2.) Warum gilt dieses neue Gesetzt ausschließlich für Kleinanleger? (...)

Von: Fnovar Eötare

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 23Jan2020

(...) Ich habe eine Frage betreffend die maßlos ansteigenden Beiträge zur freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung: Die Beiträge zur freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung für sonstige Mitglieder ohne Krankengeldanspruch (z.B. Nichterwerbstätige, Studenten, Promovierende, bestimmte Rentnerkreise...) betrugen im Jahre 2010 ca. 130€ inkl. (...)

Von: Gubznf Xehfr

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Unterstützen Sie die schnellere Entwicklung und Überführung von modernen Antriebe für Autos und allgemein Verkehrsmitteln, als momentan im Bundestag vorgesehen? (...)

Von: Znguvnf Gunyurvz

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Finanzen 14Jan2020

(...) Wie beurteiln Sie vor dem Hintergrund dieses willkürlichen Verlaufs des neuen Tarifs seine verfassungsrechtliche Qualität und beabsichtigt die FDP diese Qualität überprüfen zu lassen? (...)

Von: vatb zbyy

(...) Eine Überprüfung durch das Bundesverfassungsgericht ist an dieser Stelle durchaus sinnvoll und wurde vom Deutschen Derivate-Verband bereits angekündigt. Allerdings wird eine Klage erst möglich sein, wenn 2021 die ersten Steuerbescheide für das laufende Jahr ausgestellt worden sind. (...)

# Arbeit 10Jan2020

(...) die zuletzt veranlasste Gesetzesänderung des EStG erscheint eine Abkehr vom Netto-Prinzip und der Besteuerung nach Leistungsfähigkeit. (...) Plant die FDP die Änderung durch eine Organklage Anzufechten? (...)

Von: Wna Xryyreubss

(...) Eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht ist an dieser Stelle durchaus erfolgversprechend und wurde vom Deutschen Derivate-Verband bereits angekündigt. Allerdings wird diese Klage erst möglich sein, wenn 2021 die ersten Steuerbescheide für das laufende Jahr ausgestellt worden sind. (...)

# Finanzen 10Jan2020

(...) Es geht konkret um Artikel 5 - Änderung Einkommensteuergesetz – aus dem Gesetz zur Einführung einer Pflicht zur Mitteilung grenzüberschreitender Steuergestaltungen. In der Begründung zum Gesetz steht, dass durch diese Regelung die Spekulation eingeschränkt werden soll. (...)

Von: Znkvzvyvna Obgur

(...) Die Große Koalition hat diese Gesetzesänderung in einer Nacht-und-Nebel-Aktion kurz vor Weihnachten durchgesetzt. Diese Änderung führt zu einem deutlichen Nachteil für zahlreiche Anleger - während die Akteure, die tatsächlich in großem Stil spekulativ anlegen können (Banken, Hedgefonds etc.), gerade ausgenommen sind. Für uns als Freie Demokraten ist das nicht hinnehmbar. (...)

Wann wird der Gestzentwurf Änderung AGB bei Verträgen mit Fitnesstudios verabschiedet

Von: Xynhf Uhzzry

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Senioren 8Jan2020

(...) Umfragen zufolge will so gut wie niemand im Krankenhaus sterben. (...)

Von: Wraf Unua

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

(...) Wie sehen Sie, die m.E. kuriose Situation, dass die CSU im Bundestag als Teil einer Dauerkoalition vertreten ist. (...)

Von: Xriva Fvzbaf

(...) Würde die CSU insgesamt weniger als fünf Prozent der Stimmen erhalten, würde sie aller Voraussicht nach dennoch in den Bundestag einziehen, denn die Fünf-Prozent-Hürde gilt nicht für Parteien, die drei oder mehr Direktmandate erzielen. Durch diese sogenannte Grundmandatsklausel zogen beispielsweise die Linken 1994 in den Bundestag ein, obwohl sie insgesamt unter fünf Prozent lagen. (...)

Pages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.