Fragen an Andreas Parr

SPD | Kandidat Bundestag 2013-2017
Profil öffnen
Filter

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 5 Fragen.

Sie sehen 5 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

Sehr geehrter Herr Parr,

noch nie vor einer Bundestagswahl fand ich es so beklemmend, dass viele der (für mich) wichtigen Themen von den...

Von: Xnefgra Jrore

An:

(...) Sie haben vollkommen recht: Die SPD hat auf ihrem Parteitag im Dezember 2011 beschlossen, ein allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen einführen zu wollen. Ich persönlich teile diesen Beschluss. (...)

# Arbeit 30Aug2013

Hallo Herr Parr,

immer wieder liest man in den Zeitungen, dass hunderttausende Menschen in Deutschland nicht von ihrem Lohn leben können...

Von: Znk Erobjvgm

An:

(...) Daher kämpft die SPD und ich ganz persönlich für wichtige Reformen auf dem deutschen Arbeitsmarkt, damit wer Vollzeit arbeitet auch anständig davon leben kann und das Normalarbeitsverhältnis auch endlich wieder der Regelfall wird: (...)

# Umwelt 25Aug2013

Sehr geehrter Herr Parr,
wie ist denn ihre Haltung zum Thema: Fracking.
Es kann doch nicht sein dass diese gefährliche Methode in...

Von: Znaserq Rvpuryfonpure

An:

(...) Ich lehne die Fracking-Methode ausdrücklich ab. Gerade als ausgebildeter Krankenpfleger weiß ich um die gesundheitlichen Gefahren dieser Methode. (...)

# Gesundheit 12Aug2013

Die Bürger von Alzenau werden Tag für Tag in ihrer Gesundheit und ihrer Lebensqualität durch den immer stärker werdenden Fluglärm beeinträchtigt...

Von: Tnatbys Xevrpuonhz

An:

(...) Als Krankenpfleger weiß ich, dass eine dauerhafte Lärmbelastung Menschen krank machen kann. Ich nehme daher das Thema Fluglärm sehr ernst. Es freut mich auch zu lesen, dass Sie sich differenziert und intensiv mit dem Thema beschäftigt haben. (...)

Sehr geehrter Herr Parr,

mit großem Interesse verfolge ich die Diskussion um die Tätigkeiten der NSA. Ich möchte von Ihnen als SPD-...

Von: Fgrsna Qervre

An:

(...) Meine Position zur NSA-Affäre ist klar: Die Bundeskanzlerin und jeder einzelne Bundesminister hat bei Amtsübernahme den Amtseid auf unser Grundgesetz abgeleistet und dabei geschworen, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden und die Gesetze des Bundes zu wahren und zu verteidigen. Es ist mit diesem Amtseid absolut unvereinbar hinzunehmen, dass ausländische Behörden und Geheimdienste - auch wenn es sich um Behörden eines Landes handelt, dem wir viel zu verdanken haben und dem wir in tiefster Freundschaft verbunden sind - routinemäßig deutsche Bürger abhören und ihre Grundrechte mit den Füßen treten. Das rechtswidrige Abfangen von Daten ist ein Straftatbestand (§202b StGB) und muss daher durch die Bundesregierung effektiv verhindert werden. (...)