Frage an Andreas Parr von Znaserq Rvpuryfonpure bezüglich Umwelt

25. August 2013 - 15:19

Sehr geehrter Herr Parr,
wie ist denn ihre Haltung zum Thema: Fracking.
Es kann doch nicht sein dass diese gefährliche Methode in Deutschland angewendet wird. Außerdem wie steht denn ihr Partei - die SPD - zu diesem wichtigen Thema.
Sind sie dort mit ihrer Partei einer Meinung?

Frage von Znaserq Rvpuryfonpure
Antwort von Andreas Parr
02. September 2013 - 10:18
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche

Lieber Herr Eichelsbacher,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre Frage und Ihr Interesse an meinen Positionen!

Ich lehne die Fracking-Methode ausdrücklich ab. Gerade als ausgebildeter Krankenpfleger weiß ich um die gesundheitlichen Gefahren dieser Methode. Noch sind viel zu viele Fragen ungeklärt, als dass es verantwortbar wäre diese Methode in Deutschland zuzulassen. Die beteiligten Konzerne lassen hierbei auch jegliche Transparenz vermissen: Noch immer ist unklar, welche genaue Zusammensetzung der "Chemie-Cocktail", der beim Fracking in die Erde gepumpt wird, eigentlich hat. Sicher ist nur, dass es sich dabei um für die Natur und den Menschen hochgiftige Chemikalien handelt, so dass ich es nicht verantworten kann, dieses Risiko einzugehen. Und auch mit Blick auf die dringend notwendige Energiewende halte ich Fracking für kontraproduktiv. Hier weiß ich mich mit meiner Partei vollständig auf einer Linie.

Herzliche Grüße,

Andreas Parr