Fragen an Johannes Remmel

DIE GRÜNEN | Abgeordneter Nordrhein-Westfalen 2012-2017
Profil öffnen

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen

Sie sehen 10 Fragen.

Sie sehen 10 Fragen

Sortierung: nach Datum der Frage

# Umwelt 20Okt2012

Sehr geehrter Herr Remmel,

ab April 2013 ist die Verwendung von bleihaltiger Munition im Staatsforst NRW verboten. Begründet wird dies mit...

Von: Fgrcuna Aöu

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Die Konzentrationen der toxischen Schwermetalle Arsen, Blei, Cadmium und Nickel werden durch das Silvesterfeuerwerk nicht so stark erhöht, dass mit Gesundheitsgefahren zu rechnen ist. (...)

Sehr geehrter Herr Remmel, der Presse habe ich entnommen, das (Zitat aus "Die Welt"):

"In Nordrhein-Westfalen werden Angehörige der...

Von: Nyserq Ohyram

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Ich bin ganz Ihrer Meinung, dass die Bundeswehr einen Auftrag erfüllen und dieses selbstverständlich auch öffentlich und auch in unseren Schulen darstellen und erläutern sollen. Genauso selbstverständlich sollen dies zivilgesellschaftlich engagierte Institutionen tun dürfen, die sich dem Frieden und der Freiheit auf andere Weise verpflichtet fühlen als die Bundeswehr. (...)

# Umwelt 2Okt2012

Sehr geehrter Herr Remmel,

vielen Dank für Ihre Antwort.Werden Sie die Brachflächen wieder einführen? Nach Abschaffung der Brachflächen...

Von: Angnfpun Xbyoret

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Viele Nahrungspflanzen des Menschen sind auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen. Die von Ihnen angesprochenen Bienenvergiftungen durch Pflanzenschutzmittel beobachten wir mit großer Sorge, stellen allerdings fest, dass es in NRW bislang lediglich in wenigen, sehr begrenzten Einzelfällen zu Bienenvergiftungen durch Pflanzenschutzmittel gekommen ist. (...)

# Umwelt 19Sep2012

Sehr geehrter Herr Minister Remmel,

mit Bestürzung habe ich der Tagespresse entnehmen können, dass Ihr Ministerium beabsichtigt, am 25.9....

Von: Tüagre Dhnaqg

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Die Notwendigkeit, Abwasserleitungen funktionsfähig und in einwandfreiem Zustand zu halten, folgt aus bundesrechtlichen Vorgaben - unabhängig von konkretisierenden Vorschriften in Nordrhein-Westfalen. Diese gesetzliche Vorgabe gilt für alle Abwasseranlagen. (...)

Sehr geehrter Herr Remmel,

was unternehmen Sie gegen das Artensterben verursacht durch die Landwirtschaft?
Viele Menschen setzen Ihre...

Von: Angnfpun Xbyoret

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Ich kann Ihnen versichern, dass mein Haus mit Nachdruck daran arbeitet, den Rückgang der Artenvielfalt aufzuhalten und gefährdete Arten durch entsprechende Konzepte zu fördern. (...)

# Umwelt 9Aug2012

Sehr geehrter Herr Minister Remmel,

Sie haben bei Dr. Dr. Durner ein Gutachten bezügl. § 61 a LWG NRW (Dichtheitsprüfung) in Auftrag...

Von: Zrynavr Fpujna

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Sie bemängeln, dass das Gutachten „… für den normalen Bürger unverständlich…“, ein Bezug zur Sache nicht erkennbar und dieses wohlmöglich so gewollt sei. Sie stellen auch die Frage, ob es sich um ein Gefälligkeitsgutachten handelt. Ich möchte Ihre oberflächliche, inhaltliche Wertung des Rechtsgutachtens nicht kommentieren. (...)

Warum sind sie gegen die Jagd?
Ist ihnen die Hege und Pflege unserer Tiere im Wald völligst egal?
Wen nicht warum sind sie dann gegen...

Von: Uraqevx Xham

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Woher nehmen Sie Ihre Aussage, ich sei gegen die Jagd? Ich habe nirgendwo eine solche Botschaft verbreitet. (...)

# Umwelt 24Juli2012

Sehr geehrter Herr Remmel!

1. Machen Sie mir bitte deutlich und klar, warum an meiner Abwasser-Leitung eine "Dichtheitsprüfung" (DHP), neu...

Von: Jvyyv Xnccra

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Die Aufbringung von großen Mengen Gülle ist durch das Düngemittelgesetz und die Düngeverordnung des Bundes geregelt. Die Düngeverordnung regelt u. (...)

# Umwelt 19Juli2012

Wie ich aus der Zeitung erfuhr sind sie für die umstrittene Dichtheitsprüfung.

Ist ihnen klar, dass die Überprüfung mit Druck unter...

Von: Hyevpu Fpunesrabeg

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Umgekehrt verhält es sich bei der Infiltration (Eindringen), hier gelangt im Boden anstehendes Grundwasser in den Abwasserkanal. Dadurch wird das der Kläranlage zufließende Schmutzwasser verdünnt bzw. (...)

# Umwelt 17Juli2012

Sehr geehrter Herr Remmel,

ich habe der Presse entnommen, dass Sie den Artenschutz durch eine Ausweitung des Biotop-Verbundsystems fördern...

Von: Ovetvg Tüagare

An:
Johannes Remmel
DIE GRÜNEN

(...) Der Ausbau des landesweiten Biotopverbundes ist zur Sicherung der Artenvielfalt in Nordrhein-Westfalen zwingend erforderlich. Durch den nach wie vor ungebremsten Flächenverbrauch werden die Lebensräume immer weiter verkleinert und voneinander isoliert. (...)