Fortsetzung des Darfur-Einsatzes

Die Bundeswehr wird mit bis zu 250 Soldatinnen und Soldaten ein weiteres Jahr in Dafur stationiert sein. Dies beschloss der Bundestag mit großer Mehrheit. Die Fraktion der Linkspartei stimmte mehrheitlich gegen den Antrag, aber auch aus der Koalition gab es drei Nein-Stimmen.

Weiterlesen
Dafür gestimmt
509
Dagegen gestimmt
43
Enthalten
12
Nicht beteiligt
47
Abstimmungsverhalten von insgesamt 611 Abgeordneten.

Das Mandat wird bis zum 15. August 2009 verlängert. Die Kosten für den Einsatz der bis zu 250 deutschen Soldatinnen und Soldaten belaufen sich auf 2 Mio. Euro.

Informationen über den Darfur-Einsatz der Bundeswehr im Rahmen der UN-Mission finden Sie auch auf unserer Hintergrundseite über die Mandatsverlängerung am 14.6.2008.

Kommentare

Permalink

In Dafur sterben täglich Menschen, und wer unternimmt was?

§146 GG

Permalink

Ich!

... aber die UNAMID ist doch auch noch in der Geburt.
Hier werden täglich mehr Peacekeeper, Experts und Materialien ein- und angeliefert. In der Wüste hier geht es eben nicht ",von heute auf morgen",. Wir sind schon fast 10.000!

Permalink

... was meinen SIe, ob es einen der ",Abstimmer", wirklich interessiert? - oder überhaupt jemanden ?

Permalink

",Die Fraktion der Linkspartei stimmte mehrheitlich gegen den Antrag, aber auch aus der Koalition gab es drei Nein-Stimmen.",

",Internationale Gemeinschaft", ......

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.