Fracking-Neuregelung: Verbot von unkonventionellem Fracking

24 Juni 2016

Der Bundestag hat unkonventionelles Fracking, wie es u.a. in den USA praktiziert wird, im Grundsatz verboten. Nach Ansicht der Opposition geht das Gesetz jedoch nicht weit genug.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
435
Dagegen gestimmt
109
Enthalten
9
Nicht beteiligt
77
Abstimmungsverhalten von insgesamt 630 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

23.05.2014
Rentenpaket Zur Abstimmung Ja 459 Nein 64
28.11.2014
22.09.2016
11.11.2016
25.11.2016
Haushalt 2017 Zur Abstimmung Ja 458 Nein 115
24.03.2017
08.06.2017
30.06.2017
Ehe für Alle Zur Abstimmung Ja 393 Nein 226

Kommentare

Treffen sich 2 Planeten, fragt der eine den anderen " wie geht es dir " sagt der angesprochene "schlecht, ich habe Menschen, sagt der andere "mach dir keine Sorgen , das ist vorrübergehend ".
Die Erde stirbt an vielen Stellen, das plankton in den Meeren das co2
speichert stirbt rapide, dann geht uns im wahrsten Sinne des Wortes die Luft aus. Machen wir also witer so dem Profit alles zu opfern.

Tyrannisierung der Wahrheitssucher und des noch selbstständig denkenden Bevölkerungsanteils...

Herr Dörmann haben Sie eigentlich schon mal nicht zugestimmt?
Haben Sie überhaupt zu irgendwas eine "eigene Meinung"?
Sie sind einfach nur ein JA Sager

Warum wundert es mich nicht, wie die gute Frau Scho-Antwerpes gestimmt hat? Vielleicht wäre es ja auch mal gut gewesen, Ihr deutlich zu machen, was da beim Fracking passiert!

Nicht nachvollziehbar ist generell ebenfalls, warum die Lobby-Aebeit so erfolgreich ist und warum mit allen Mitteln unserer Umwelt alles abgepresst wird, was sich zu Geld machen lässt. Die Risiken und die Langzeit-Folgen scheinen niemanden dabei zu interessieren.

Danke aber auch an die Abgeordneten, die da nein gesagt haben.

Schon wieder ein guter Grund, nicht diese beiden etablierten Parteien zu wählen. Wenn Ihr so weiter macht, dann bleiben Euch nicht mehr viele Stimmen .. und darüber solltet Ihr Euch nicht wundern.

Ich kann meinen Vorredner nur zustimmen. Ich bin entsetzt über diesen Abstimmungsausgang.

Es wurde in den Kommentaren alles gesagt, was man zu so einer elenden Entscheidung sagen kann. Ich hoffe nur, die Verantwortlichen lesen das und nehmen das nicht nur zur Kenntnis sonder begreifen, was sie anrichten. Was oder wen kann man noch wählen? Eine Entscheidung zwischen Pest und Cholera. Leider können sich die Volksvertreter, die ein ehrliches, unbestechliches, lobbyimunes Gewissen haben, in den Parteien nicht durchsetzten.
Wir sind eine Bananenrepublik und Demokratie ist ein Fremdwort.

Ich bin sehr enttäuscht von unseren "Volksvertretern".

Einfach widerlich - der Ausverkauf der Republik. An allen Enden ist zu erkennen, dass es nicht um Volksgesundheit geht, sondern allein um die Interessen der Konzerne - siehe auch: TTIP, CETA, Chemtrails, Glyphosat, erneuerbare Energien,... wer sich wirklich mit der Realität auseinander setzt, muss stahlharte Nerven haben. Wie sollen wir unseren Kindern erklären, warum wir nicht auf die Strasse gegangen sind? Haben wir wieder nichts davon gewusst?

Alle die für die Zerstörung unseres Landes gestimmt haben sind nicht wählbar. Diese sogenannten Volksvertretern werden uns auch weiterhin gegen Höchstgebot an die Industrie verkaufen. Siehe Glyphosat, CETA, TTIP und vieles mehr. Die Menschen in diesem Land wurden erneut verraten zum Wohle der Brieftaschen einiger weniger.

Diese Regierung hat mit der Parlamentsmehrheit so unendlich viel gegen die Mehrheitsinteressen verabschiedet, dass ein neu gewähltes Parlament wohl deutlich anders aussehen wird.
Auch dieses Thema ist ein weiterer Tropfen auf das zum Überlaufen sich anschickende Fass.

Ich bin nicht verdrossen! Ich wähle nur demnächst anders als bisher - in der Kommune bis hin zum Bundestag- !!!

So so, die liebe CSU stimmt mal wieder einem Gesetz zu, das dem Bürger an die Gesundheit und Lebensraum will. Aber solange der Deutsche Depp brav seine Steuern zahlt ist ja alles gut.
Wie gut das ich schon Jahrelang diese Partei nicht mehr wähle. Mittlerweile gibt es ja Alternativen die stetig aufholen.

Ich kann es nicht fassen, was sind das für Politiker die gegen das eigene Volk stimmen.

Volksvertreter, denen die Stimme der Bevölkerung völlig gleichgültig ist. Hoffentlich erhalten sie die richtige Wahl-Antwort.

Ich wünsche das bei jedem der dafür entschieden hat, vor seiner Haustür fracking durchgeführt wird. Bei denen ist wahrscheinlich schon im Kopf gefrackt worden.

Fracking ist so mit das Umwelt- und Zukunftverachtendste, was ich kenne, ach Nein, stimmt ja nicht, in der Vergangenheit haben ebenso Gewissenlose "Politiker" unsere Zukunftoptionen an kurzfristige Profithaie verraten!

Schämt Euch, Fracking vergiftet unsere Umwelt und uns Menschen. Das haben sich unsere Politiker wohl nicht mit dem Thema auseinandergesetzt. Oder werden von den falschen Leuten (Geldgebern bezahlt) Pfui, Teufel.....

je mehr Kommentare ich lese, um so klarer wird mir, dass viele jede Form von Fracking in einen Topf schmeißen. Bitte erst mal lesen worüber überhaupt abgestimmt wurde. Die jetzige Form von Fracking wird hier schon ewig genutz - Chemikalien sind nach wie vor verboten - und das konventionelle Frackung ist jetzt noch einmal verschärft, also eingeschränkt worden.Man kann nurüber das Absteimmen was als gesetzesantwurd vorliegt und eine verschärfung ist schon mal eine Schritt weiter in die richtige Richtung. Mehr geht immer .

Es ist aber immer noch zu unterscheiden zwischen "konventioneller" Förderung und "unkonventionelle". Gut oder schlecht. Fracking bleibt Fracking und gehört komplett verboten. Rein wirtschaftlich ist auf Politikers Verstand der Druck da.

Wo zum Donnerwetter war Herr Hofreiter. Schwache Lristung für einen Grünen.

Muss man sich über die aktuelle politische Lage noch wundern wenn die von uns gewählten, angeblichen Volksvertreter/innen, sich nicht dem wohle des Bürgers, sondern dem Kapital verpflichtet zeigen. Die Lebensgrundlage des Menschen wird auf verbrecherische Weise geopfert. Alle Abgeordneten die sich für Fracking aussprechen sollten von dem Wasser, das in den USA durch eben diese Förderung vergiftet und verunreinigt wurde, trinken wenn man sich so sicher ist, dass nichts passieren wird. Prosit

Es ist außerordentlich bedenklich hierfür mit ja zu stimmen.
Auch die SPD wird nur noch durch Geld und Wirtschaft bestimmt, ohne Sinn und Verstand dieser Idiotie Vorschub zu gewähren. Es reicht Ihr Herren Politiker!!!

Nachdem nun wohl auch bei dem letzten Spätzünder angekommen ist, dass wahrscheinlich nicht nur die letzte Bundestagswahl von A bis Z manipuliert und gefaked war, durfte ein Mensch frei von TV-Dauerhypnose natürlich nichts anderes erwarten....

... und dann wundern wir uns, warum die etablierten Parteien von AFB und Konsorten rechts überholt werden. SPD und CDU/CS>U werden 2017 wohl einen richtigen Abwasch bekommen. Das sind wir unseren Kindern schuldig!

Bin von der SPD maßlos enttäuscht!!!! Eigentlich mittlerweile angewidert, wie sehr Sie der Wirtschaft und den Lobbyisten zuarbeitet. Eine grenzenlose Schande, wie weit die von den Wählern weg ist.

Es ist erstaunlich wie wenig lernfähig die Politiker sind, dabei gibt es in dieser Welt genügend warnende Beispiele. Endlagerung Atommüll noch nicht gelöset, aber wir schaffen ein neues mit verseuchtem Grundwasser. Was dies bedeute kann man in Entwicklungsländer gut beobachten. Die Politik vertritt nicht mehr die Interessen des Mitbürgers und wundert sich, dass die Wahlbeteiligung abnimmt.

Danke GRÜNEN und LINKE, dagegen gestimmt zu haben. Das werde ich auf allen Fall in dem nächsten Wahlkampf erinnern!

Ölexperte. Denn pass mal bloss uff, dass de nicht abkachelst...Mann ;))

Sorry - ich werde nachsichtiger sein...

Rein interessengesteuerte Abstimmung, anders kann ich das nicht werten !!!

Wer hat uns verraten: Sozialdemokraten!

Schade dass unsere gewählten Volksvertreter nach der Wahl allzu schnell vergessen, wen sie vertreten sollen.
Genosse Carsten Träger bekommt meine Stimme nicht mehr - ich werde in Zukunft eben doch den Grünen meine Stimme geben. Schade, wenn schon die eigenen Parteimitglieder fremd wählen müssen...

Meine Damen und Herren "Volksvertreter",

haben Sie eigentlich keine Kinder, oder vielleicht doch bereits einen reservierten Platz auf "Erde II"?

Sie scheinen jedenfalls darauf zu vertrauen, dass die etablierten Parteien Ihre Wähler und Abnicker haben, und somit dauerhaft fest im Sattel sitzen. Der Deutsche Michel ist (zwar geduldig wie) ein alter Esel, aber irgendwann ist die Grenze erreicht, und das, was dann geschieht, müssen wir alle ausbaden.

Herzlichen Dank.

Hauptsache, die Kohle stimmt und man verliert seine Pfründe nicht.Die Bevölkerung ist den meisten Politikern doch völlig egal.Hauptsache das Wahlvieh und Pack hat ihnen eine neue Periode des Geld verdienenes beschert. Und dann schauen die arroganten Damen und Herren dumm aus der Wäsche, wenn alternativ gewählt wird.Diese Alrpareien sind auch für mich nicht mehr wählbar...

Es gibt Entscheidungen, da verstehe ich meine eigene Partei nicht. Wie kann man beim Thema Fracking überhaupt etwas anderes als NEIN stimmen? Das ist wirklich nicht meine Auffassung von Naturschutz und Schutz unseres schönen Landes.
Jetzt wird für die Bohrungen zu "wissenschaftlichen Zwecken" der "Schwarze Peter" an die Betroffenen Bundesländer abgegeben. So ein brisantes Thema sollte zum Wohle unseres Landes in Berlin entschieden werden. Bin sehr enttäuscht.

Diese Land kaputtmacher sind unwählbar.

Kommerz...die Erde ausquetschen und verseuchen bis zum geht nicht mehr...die ersten Anzeichen für eine Klimakatastrophe sind ja nun inzwischen auch in Deutschland zu spüren...

Soso, der Herr Brand. Toll. In der Zeitung eifrig Leitartikel schreiben und sich als Musterknaben im Sinne der "auf-dem-Boden-geblieben" Leute feiern lassen. Nur leider wird dieser Boden demnächst vergiftet sein. Ob Brand oder Kömpel - erbärmlich, diese "Volksvertreter".

Sich mit dem Atomausstieg als große Umweltschützer-Partei aufblähen und anschließend derartige Gesetzesinitiativen unterstützen. Nur Heuchler und Lügner. CDU ihr macht mich krank!

Es ist wohl nur der Fraktionszwang daran schuld, daß der gesunde Menschenverstand wieder einmal auf der Strecke bleibt. Wie bedeutend ist denn die mögliche Produktion überhaupt, daß solche Risiken eingegangen werden. Mein Mandat, werter Herr Wichtel, hatten Sie nicht!

Ziel dieser Abstimmung war doch eindeutig scheibchenweise über die einzelnen Bundenländer das Fracking einzuführen.
Auch wenn alle noch davor zurückschrecken.
Die Saat ist schonmal gelegt

es haben wirklich nur wenige den Arsch in der Hose auch mal nein zu sagen. Ihr werdet es bei Euren Whalergebnissen merken. Dann braucht ihr nicht jammern!!!!!!!!!!!!!

Irgendwie verstehe ich das nicht. Es geht doch um einen Verbot der Fracking Neuregelung und CDU CSU und SPD haben gegen die Fracking Neuregelung gestimmt und Grüne, Linke und andere dafür?
Kann mir das einer erklären?
Sind die Konservativen jetzt grün und links und die Linken und Sozialen haben einen Stock im A*?
Oder bin ich zu doof um den Text zu verstehen?
LG

ich hoffe, dass die CDU/CSU bei der nächsten Wahl für solche Zustimmungen für eine Umwelt- und letztlich menschenverachtende Politik endlich die Quittung bekommt. Entsetzlich finde ich, dass Herr Hofreiter von den Grünen bei einer solch wichtigen Abstimmung mit Abwesenheit glänzte. Ich hoffe, dass die Deutschen sich endlich ihrer Heimat besinnen und diese für unsere Nachkommen schützt. Denn von angloamerikanischen Unternehmen kann man nicht erwarten, dass diese bei gefährlichen Techniken auch nur ein bisschen an unsere Kinder und Enkel denken, es geht diesen nur um kurzfristigen Profit - so wie den "Politikern"...

Politik für Bürger wird schon nicht mehr gemacht seit dem Kohl Kanzler war !
Leider ist es nur noch schlimmer geworden , Politiker machen Gesetze die von der Wirtschaft diktiert werden .
Werde in Zukunft nur noch ganz links wählen !

Fracking ist ganz klar ein riskanter Raubbau und hat unberechenbare und unkontrollierbare Auswirkungen auf die Umwelt, soviel ist sicher. Aber einige Kommentare hier lassen auf einen hohen Anteil an Aluhut-Wahnwichteln bei den Besuchern dieser Seite schliessen.

Also ich bin entsetzt. Im Nachbarkreis ist die Krebsrate erhöht in Frackingnahen Orten und diese Leute stimmen so ab? Ich verstehe ehrlich gesagt die Welt nicht mehr

Das Ganze geht gut, bis entweder eine Probebohrung ERFOPLGREICH ist und dort eine weitergehende Erlaubnis erteilt werden soll ODER - Gott bewahre - bis durch eine Probe- oder konventionelle Bohrung das Grundwasser tatsächlich imn Mitleidenschaft gezogen wird. Dann kann es für einen ganzen Landstrich vorbei sein mit Brunnen und eigenen Quellen! Zu spät, liebe selbsternannte, aber nicht mehr seiende VOLKSPOLITIKER der (noch) "großen" Volksparteien. Gäbe es eine Abstimmung wie in Großbritannien, wäre FRACKING schnell "gestorben"!

Man sollte die Herren Silberhorn und Schwarz mal fragen, ob sie Kinder haben, und was sie in Zukunft trinken wollen? Verseuchtes Wasser etwa?
Leute, das sind unser "Volksparteien"!

bei der nächsten Wahl entsprechend quittieren... ich hoffe sie kommen hier nicht auf den dummen Gedanken sowas wie AfD zu unterstützen, denn dann wird alles noch schlimmer.

Sauerei

Es ist schon traurig, dass SPD und CDU unseren Grund und Boden so billig an einen Haufen verlogener geldgeiler Konzerne verhökern. Welche gravierenden Schäden Fracking anrichtet, kann man bereits in den USA sehen. Dort sollte dieser Raubbau gestoppt werden und hier bei uns nicht erst begonnen werden. Nicht zu vergessen, dass Deutschland viel viel dichter besiedelt ist als die Teile in den USA, wo Fracking betrieben wird.
Gegen die Atomkraft haben damals so viele demonstriert, wo waren diese Leute jetzt? Wo waren die Massendemonstrationen? Ja, Atomkraft ist nicht das wahre und kann im Fall eines Gaus unser ganzen Land zerstören, aber Fracking zerstört es (regional) und die Gesundheit der Bewohner auch.

Die Regierungsparteien werden doch von Lobbyisten mit Geld zugeschissen,dafür liefern die dementsprechende Gesetze oder stimmen wie hier gegen den Willen der Bevölkerung ab.Absolut nicht wählbar,hoffe die bekommen endlich ihren Denkzettel,SPD wird weiter untergehen und dies ist gut so.

Sind diese Jasager eigentlich alle gegen Deutschland???Haben die keine Kinder oder Kindeskinder ??? Steckt vielleicht einfach nur finanzielle Gier dahinter???

...soso,ist doch gar nicht verwunderlich, wer da wieder zum nicht Erhalt unseres Planeten gestimmt hat, immer nur weiter so, aber an Euch wird der ganze Dreck auch nicht spurlos vorbei ziehen!!!! Hoffentlich..... Scheuklappen und Gier, so seid Ihr gewappnet!!! :-(

Es ist zum Verzweifeln: sobald SPD und Grüne irgendwo (mit)regieren, schwenken sie flugs auf Positionen um, die sie als Opposition vehement bekämpft hätten. Die Reihe der Beispiele wie Schröder, Gabriel, Kretschmann, Salomon (OB in Freiburg), ... lässt sich beliebig fortsetzen. Dann kann man auch gleich das Original wählen, da weiß wenigstens, man was man hat.

Ich hoffe, die Wähler merken sich das Abstimmungsverhalten ihrer Abgeordenten bis zu nächsten Wahl!
Herr Gehrig weiß auch, dass das wissenschaftlich sehr umstrittene Glyphosat(Round up)total unschädlich ist. So verkündet er das in Versammlungen. Da waren viele Loppyisten am Werk!

Ich kenne keinen Hofschranzen der CDU/CSU oder SPD ausser Brandt vielleicht, der für die Interessen unseres Volkes eintritt. Nennt mir einen wenn Ihr jemanden kennt.
Die verraten ohne mit der Wimper zu zucken ihre eigne Mutter.

Es ist nicht nachvollziehbar warum fracking nicht komplett verboten wird. Vielmehr sollten wir uns alle darauf konzentrieren so schnell wie möglich ökologisch nachhaltige Verfahren zur Energiegewinnung weltweit umzusetzen - Deutschland sollte dabei die führende Rolle einnehmen als Vorbild und andere Länder dabei unterstützen - eine solche Entscheidung zeigt wie politisch korrekte Entscheidungen der (Welt-) Bevölkerung großen Schaden zufügen können und die Verantwortungslosigkeit der Regierungsparteien!

Na alles klar....Politik für Bürger....Brexit war der Anfang.
Quasi ein aufwärmen....viel Erfolg bei der nächsten Wahl

Ich habe beim letzten Mal offensichtlich richtig gewählt und nicht wie schon viele Male zuvor SPD angekreuzt. Unter Schröder und Gabriel ist diese Partei von der ehemaligen Arbeiterpartei zur Bonzenschmiede verkommen, dies wird letztlich dazu führen, dass die Partei die mal so groß in NRW war auf 15% einbrechen wird. Von der CDU war ja nichts anderes zu erwarten Unternehmerfreundlicher kann man nicht werden. Haben die den Bericht nicht gesehen was aus gefrackten Landstrichen werden kann.

Vielen Dank Frau Fograscher und Herr Lange,

für die Vergiftung unserer Erde!!!!
Tolle Volksvertreter!

Wieso können bei so einem wichtigen Punkt 12,22 der Abgeordneten nicht beteiligt sein ? ? ? Ihr SPD - Abgeordneten: Ich versteh´ Euch nicht !! Wie können 91,19 % so einem Gesetz, so einer Gefährdung zustimmen Thomas Stritzl wundert mich nicht und zu Luise Amtsberg möchte ich sagen: Viel Kraft und viele gute Argumente, um weiterhin "gegen den Strom" zu schwimmen. Danke !

Schande Frau Bahr und Herr Ulrich.

Sehr geehrter Herr Müller (Abgeordneter in Kempten/Allgäu),
Sie haben zugestimmt und ich bin enttäuscht. Wie konnten Sie das nur tun? Die Rechnung werden wir alle zahlen müssen. Und dass kurzfristig einige wenige daran verdient haben werden, wird für die vielen, die dann irgendwann auf diesem Planeten noch ums Überleben kämpfen müssen, auch nicht wirklich ein Trost sein.

Wunderbar, dann weiß ich ja Bescheid, wer bei der nächsten Wahl keine Stimme von mir erhält. Es ist wirklich unfassbar, welche Blüten der Mix aus Machtgeilheit, Opportunismus, reiner Gier und gnadenloser Kurzsichtigkeit trägt. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es noch erleben darf, wie skrupellose "Volksvertreter" unisono all das aushebeln, was einmal zum Wohle des Volkes errungen worden ist. Erstaunlich auch, dass denen die Zukunft ihrer eigenen Kinder völlig egal ist. Ich schäme mich ein Mensch zu sein.

Wer kann diese Parteien noch wählen? Ich bestimmt nicht. Es ist doch bekannt wie gefährlich Fracking ist. Aber ob der Bürger sich sträubt oder nicht, so mal eben zwischen EM und Brexit wird das Gesetz durchgeprescht, traurig wie man mit der Erde umgeht und wir haben nur EINE!!!

Bei den Abgeordneten, die zugestimmt haben, sollte mit den Probebohrungen im Garten angefangen werden.
Wiedergewählt werden dürften sie auf keinen Fall.

Sehr geehrter Herr Raabe (SPD)
Wenn diese Personen gewählt sind machen sie was sie wollen, es sind keine Volksvertreter, sondern Vertreter der Industrie und des Kapitals.

Was nicht alles für die Karriere getan wird. Dabei ist in den USA längst bekannt, wie die Umwelt darunter leidet. Ich hoffe für sie, das aus ihrem Wasserhahn Gas rauskommt.

Bei der nächsten Wahl steht der große Kehraus auf meinem Wahlzettel:
AFD!!!
Hoffentlich wählen andere genauso und es wird endlich ordentlich ausgemistet. Herr Radwan und Herr Barthel lieben ja Fracking.
Komisch erscheint mir immer, wenn es um kleinkarierten Verordnungsscheiß geht, wo Otto Normalverbraucher vor sich selbst und jedem Mist geschützt und gemaßregelt wird, daß es bei Einschränkungen für die Großindustrie immer ein freundliches Abnicken gibt. Heute sind ja schon die Briten bei Europa ausgestiegen und ich hoffe sehr, daß auch die anderen Opfer der EU und ihrer Repräsentanten die Reißleine ziehen und das ganze Pack endlich abwählen.

Pages

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.