CETA weiterverfolgen

22 Sep 2016

Der Bundestag hat den Beschluss des Rates der Europäischen Union, das umstrittene Freihandelsabkommen CETA weiterzuverfolgen, mit den Stimmen der Regierungsfraktionen angenommen.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
450
Dagegen gestimmt
126
Enthalten
13
Nicht beteiligt
41
Abstimmungsverhalten von insgesamt 630 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

23.05.2014
Rentenpaket Zur Abstimmung Ja 459 Nein 64
28.11.2014
22.09.2016
11.11.2016
25.11.2016
Haushalt 2017 Zur Abstimmung Ja 458 Nein 115
24.03.2017
08.06.2017
30.06.2017
Ehe für Alle Zur Abstimmung Ja 393 Nein 226

Kommentare

Die regierenden Parteien sind schon immer von den "partei"-SPENDEN der potenten Konzerne wie FINANZ-INSTITUTE gesponsort. Insbesondere die CDU, die CSU und die SPD seit Helmut Schmidt.
FREIHANDEL dient den Profitinteressen er potenten Konzerne wie FINANZ-INSTITUTE, also auch den regierenden PARTEIEN.

Es läuft also nicht schief! - wenn man es genau nimmt!

Ich bin von Herrn Brandt in Bezug auf CETA nicht enttäuscht worden. Ich wußte, dass er für CETA ist. Ich habe ihn insgesamt zweimal wegen Ceta angeschrieben. Es kam jeweils ein nichtssagender Musterbrief zurück. Herr Brandt ist leider allen anderen Argumenten gegenüber verschlossen. Ich glaube, dass er gar nichts Genaues über CETA weiss und nur dem Fraktionszwang gehorcht. Das finde ich furchtbar traurig.
Ich weiss wirklich nicht, welche Partei man noch wählen kann. Der Verdruss unter den Menschen ist groß. Wann werden die etablierten Parteien endlich aufwachen, nachdenken und sich ändern?
Ich hoffe, bald!!!!

Noch deutlicher können SPD, CDU und CSU nicht zeigen, was sie vom Wahlvolk halten. Und die Grünen haben sich im Vorfeld auch verdächtig zurückgehalten.

Wer jetzt noch "Altparteien" wählt, kriegt vermutlich Geld dafür ...

Seit Helmut Schmidt irrt die SPD in den Fischgründen der Union herum. Der rechte Flügel kontrolliert den linken und schiebt sich die Pöstchen zu. Ab und zu bekommt man mit, dass es in der SPD auch eine Linke geben soll - bis eine wichtige Entscheidung kommt: Spätestens dann aber wird Solidarität mit denen geübt, die bestimmen, wo es in der Partei lang geht. Ein ewiges Trauerspiel...

Es wird Zeit für einen politischen Umbruch - weg vom "Wie können wir es dem Kapital nur möglichst gut machen?" hin zu einer Politik für die Bevölkerung. Und CETA und TTIP gehören garantiert nicht zu den positiven Abkommen für die Bevölkerung!

Sie wurden vom Volk gewählt um das Volk zu vertreten, aber sie kümmern sich nicht darum was das Volk möchte. Es ist schlimm, was aus der CDU und SPD wurde.

Verkauft und verraten von unseren "Demokraten". Es ist so traurig was für Marionetten heutzutage in der Regierung sitzen. Früher gab es noch Anstand Moral und Achtung, heute werden wir regiert von Aalglatten Anzugträgern. Schämt Euch!

Krings wie immer extrem negativ und Yüksel traut sich nicht. Hauptsache versuchen in Bundestag zu bleiben und den Job zu sichern. Gesindel

Herr Josef Göppel für Enthaltung sind sie nicht gewählt.

Wenn ein abgeordneter nicht zu stimmt wird er auf umwegen aus der partei geworfen....

Ich fühle mich nicht vertreten. Ich fühle mich hintergangen und verraten! Das ist traurig und enttäuschend!
Aber für mich ist das jetzt eine letzte Entscheidungshilfe gewesen, wie ich zur Bundestagswahl stimmen werde!

Glauben Sie denn, dass Sie und Ihre Kinder von den Konsequenzen Ihres Abstimmungsverhaltens verschont bleiben?

Das war das Ende meiner SPD. Jetzt wird anders gewählt! Ich habe meine Wahl von dieser Abstimmung abhängig gemacht. Es ist jetzt das erste Mal das ich etwas anderes wähle und ich bin froh, das ich andere überzeugt habe, ihre Wahl zu überdenken.

Die beide Damen haben sich damit eigenhändig auf die Müllhalde befördert. Der Wähler braucht keine Statisten.

Ich weiß jetzt, wen ich nicht mehr wähle!

Immer schön gegen die Interessen des Volkes und für die Interessen der Aktionäre stimmen. Der Vorwurf des Volksverrates ist also durchaus berechtigt.

Politiker sollten mal genau lesen was Ceta und TTipp genau bedeutet und wem es nur alleinig nützt. Spätestens dann müssten die Alarmglocken klingeln. Hier wird die Macht der Großkonzerne über Staat und Gesetz unwiderruflich verankert .Wer dem zustimmt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Es ist für mich wunderschön nun abzulesen, welche Partei und ihr von uns gewählter Abgeordneter Geld von Lobbyisten erhält und welche/welcher nicht. Kein Wunder für das Wahlergebnis zur Bundestagswahl im nächsten Jahr bei dem daraus resultierenden Mißtrauen gegenüber Politikern und Parteien. Ich wähle GRÜN ! Und damit fühle ich mich gut vor den Augen meiner Kinder demnächst, wenn sie mich fragen, was ich dagegen gemacht habe.

War nicht anders zu erwarten. Aussen pfui, innen noch pfuiuiuier

CDU/CSU und Sowie SPD entfernen sich mit riesen Schritten von den Realitäten der Bürger . Ignoranz und Selbstgefälligkeit zeichnen diese Parteien besonders aus.
deswegen wähle ich Die Linke ,da sie als einzige Partei klar und deutlich GEGEN Ceta bzw.TTip votieren!

CDU/CSU und SPD sind damit für mich unwählbar geworden

Warum Hr. Gutting?
Sieht für mich nach Lobby und Parteidekret aus.

"Wer nichts wird, wird Wirt"
Den Spruch könnte man aktualisieren:"Wer nichts wird, wird heutzutage Politiker, gemäß dem bedeutungsvollem Spruche:"Aha,sie oder er geht in die Politik???"
Es scheint doch so zu sein, daß, wenn ein Abgeordneter nicht der Parteidisziplin folgt, er schnell ist weg vom Fenster, äh den lukrativen Diäten.
Und wo sonst käme er denn dann an vergleichbare Futtertröge.
Also gibt er sein Gewissen gewissermaßen wohl an der Garderobe ab und nickt der Bequemlichkeit halber alles so ab, so wie es ihm von der seiner Parteidisziplin vorgeschrieben wird.
Was bleibt da noch von dem heeren Gedanken der Demokratie übrig?
So ist Rom unter gegangen, so wird wohl auch das Abendland untergehen, wenn sich hier nicht grundlegend etwas ändert.

Ok, damit ist es klar. Nie wieder SPD, auf immer und ewig. Drei Wahlstimmen weniger. Versprochen!

Schon alleine aus Verantwortung meiner Kinder gegenüber würde ich nie....niemals so ein Mist unterstützen.....was für ein Verrat an Umwelt und Mensch

Im GG steht, die Abgeordneten sind dem Wohle des Volkes verpflichtet und legen einen entsprechenden (Mein-)Eid ab. Das "Volk" ist denen sch..... Egal, es zählt anscheinend nur noch der Wille der Finanz- u. Wirtschaftsmafia. Denke ich da etwa Böses, wenn man da an Schmiergelder denkt? Kein Wunder, dass sich im Land neue Parteien - die ein echter Demokrat eigentlich nicht wollen kann - etablieren.

Ceta, Ttip und Tisa bedrohen den demokratischen Rechtsstaat. Verrückt, dass unsere Volksvertreter diese Gefahr ignorieren!

Und solche Menschen nennen sich “Volksvertreter“! ....das sind eher “Volks-zer-treter!!!
Pfui...

Danke an die Industriemarionetten aus Heinsberg. Anscheinend waren die Zuwendungen der Lobbyisten ausreichend um die Bürger dieses Landes zu verkaufen.

Die Politiker widersetzen sich wiederholt dem Willen des Volkes und die große Mehrheit schaut schweigend zu.

Super... Und so etwas nennt sich Volksvertreter. Eher Volksverräter!

Wir wollen weder TTIP noch CETA!

Sie haben damit gegen Ihren Wählerauftrag verstoßen

Kann ja wohl nicht wahr sein

Die Linke scheint die einzige Partei zu sein, die geschlossen dagegen ist. Somit haben sich CDU und SPD als unwählbar profiliert. Besten Dank an die Linke und die Grünen, die wenigstens mehrheitlich dagegen sind.

Es war zwar nicht anders zu erwarten (traurig, dass man das schon sagen muss), jedoch mehr als enttäuschend. Diese "Demokratie" ist schon längst keine mehr. Nur ein Volksentscheid und eine zuvor ausführlich geführte sachliche und informative Diskussion könnte mich davon überzeugen, dass wir doch noch in einer Demokratie leben.

Tja, unfaßbar und traurig, abet gut zu wissen, wer da wie abgstimmt hat. Die nächste Wahl wird schwierig, denn wen soll man noch wählen? Ich hoffe doch stark, daß diese Zustimmer nicht allen Ernstes erwarten, daß wir Wahlschafe wieder zum gleichen Schlachter rennen. Wahrscheinlich tun sie das. In der Hoffnung auf unser Erinnerungsvermögen und Naivität.
Für ist damit die SPD oder CDU dauerhaft nicht mehr wählbar. Nicht wegen dieser Anstimmung, sondern wegen der Art und Weise, wie rs zu dieser Abstimmung gekommen ist. Solche Volksvertreter wünsche ich niemandem und auch mir nicht.
Ich werde nicht die Wahl verweigern, darin sollten sie keine Hoffnung setzen, aber garantiert keine verantwortungslosen Zustimmer, die sich Lobbyistenmacht und Parteiräson zuliebe dem gesunden Menschenverstand und dem Wählerwillen verweigern.Danke an die Grünen und anderen Nicht-Zustimmern für ihr Verhalten bei dieser "Abstimmung"

Hauptsache ist, - die Diäten sind gesichert, wehe es denkt einer national, rational und nach dem Bürgerwillen!

..das war ja zu erwarten, leider denken diese Politiker nicht weiter schon garnicht an die nächsten Generationen, frei nach dem Motto: nach mir die Sintflut...oder etwa nicht? Jeder der lesen kann muss doch kapieren worum es bei Ceta geht, nämlich nicht um das Volk sondern um die Wirtschaft, ein Hoch auf die Lobbyisten :( (das war ironisch)

Schön, da weiß ich doch gleich, welche Parteien ich nicht mehr wähle.

Herr Bartol, Herr Dr. Heck - Wie man einem Abkommen -wider besserem Wissen/oder ohne Scham/Skrupel?- zustimmen kann, das ganz eindeutig die Grundfeste der parlamentarischen Demokratie aushöhlt, bleibt nicht nur schleierhaft, sondern ist schlicht und ergreifend Verrat/ Betrug am ultimativ ("zahlenden") Volk.

Wie kann jemand der sich Demokrat nennt so entscheiden ?
Er stimmt somit dafür, dass die geheimen Verhandlungen weitergeführt werden.

Wunderbar! Hat sich die Politik ein weiteres mal kaufen lassen ... naja, die SPD hat gerade einen weiteren Wähler verloren - auch wenn die Linke nicht optimal ist vertritt sie noch am ehesten Volkes Meinung und ist wohl noch nicht komplett gekauft von der Industrie. Na dann noch viel Spaß mit CETA - der Beginn des Ausverkaufs!!!

Frau Heller, diese Abstimmung ist nicht im Interesse ihres Wahlkreises

Was nützt es gegen Ttip zu sein oder ceta wenn das eigentliche Problem die Herrschaft des Hochfinanz nicht beendet wird. Die Diktatur in der DDR war genauso schlimm wie der heutige Kapitalismus in dem immer weniger Menschen immer mehr Reichtum anhäufen und damit Macht um alles tun zu beherrschen.

Ich wähle keine Partei die CETA unterstützt.

Es ist unerträglich, wie die Regierung sowie das Bundesverfassungsgericht unsere Einwände ignorieren.
Da Ceta aber auch Bestimmungen mit nationalen Bezügen enthält, ist zusätzlich ein parlamentarisches Verfahren in den Mitgliedsstaaten nötig. Erst danach kann Ceta endgültig in Kraft treten.So habe ich immer noch die Hoffnung, daß CETA abgewendet werden kann, da wohl Österreich und Ungarn (bei Frankreich bin ich mir nicht ganz sicher)dagegen sind. Wir können alle noch einmal die beiden Länder auffordern, bei ihrem NEIN zu bleiben.

Frau Hasselfeld, mit Ihrer verantwortungslosen Zustimmung zu diesem umweltfeindlichen, für unsere breite Bevölkerung zukunftfeindliche und undemokratisch zustande gekommene Machwerk haben Sie und ihre Partei sich für verantwortungsvolle Bürger unwählbar gemacht. Wer hier als deutscher Politiker in der jetzigen Fassung zustimmt, kann kein ordentliches Gewissen haben (es sei den, man kommt auch mit Dummheit auf solche Posten).

Wieder nur Frau Vogler, die irgendwas verstanden hat
Frau Karliczek lächelt mal wieder nett, aber die Frage mach einem Infoabend zu TTIP, CETA und TISA will sie erst nach Abschluss der Verträge halten. Unwählbar, diese Partei!!!
Über die SPD muss man schon gar nicht mehr reden. Kriegen bei jeder Wahl eins aufs Dach und merken es noch immer nicht. Armselig!!!

Diese Überheblichkeit der Politiker ist unfassbar! Nach dem Motto "nur wir wissen, was für Euch gut ist..." Eine derartige Entscheidung muss über eine Volksabstimmung geregelt werden, denn es geht hier um die Gesundheit jedes einzelnen.

Es ist einfach zum Heulen, was die "Demokratie" da für Konzernlobbyisten hervorgebracht hat. Diese dem Gemeinwohl schädigenden Steuergeldentgegennehmer sind weit weg vom Volk, dass man nur noch die Hände über dem Kopf zusammen schlagen kann.

Warum haben Sie so gestimmt?
Haben Sie alle Dokumente gelesen und diese auch verstanden?
Wissen Sie wem Sie Rechenschaft pflichtig sind?

CSU/CDU und SPD sind für mich durch diesen Volksverrat unwählbar geworden. Eine Politik die nur für Großkotze gut ist, braucht das Volk nicht.

Politiker sollten mal genau lesen was Ceta und TTipp genau bedeutet und wem es nur alleinig nützt. Spätestens dann müssten die Alarmglocken klingeln. Hier wird die Macht der Großkonzerne über Staat und Gesetz unwiderruflich verankert .Wer dem zustimmt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Pardon:
"[...] die an den Demonstrationen NICHT teilgenommen haben."

An alle Parteiübergreifend DANKE, dass ihr dagegen gestimmt habt.

nun, es ist ja bekannt das Politiker für $ und € ihre Wähler gerne in den Hintern treten !, also war das zu erwarten.

Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten...

weg mit CETA, TTIP, EU und den ganzen etablierten Parteien, die nicht machen was das Volk wünscht. Ich werde in Zukunft nur noch ganz rechts wählen.

Dann müssen wir Gegner von den undemokratischen Opportunisten also bei der nächsten Wahl massenhaft die Grünen und die Linken wählen ! Außerdem bin ich dafür, dass Politiker nur dann pensionsberechtigt sein sollten, wenn sie bis zuletzt von einer Mehrheit ihres Wahlkreises das Vertrauen ausgesprochen bekommen. Oder hat jemand eine bessere Idee Politiker dazu zu zwingen Demokraten zu bleiben?

Verantwortung ist die Antwort auf dein Denken, Reden und Handeln! Ich bin maßlos enttäuscht durch das Handeln der SPD, der Partei meiner Väter.

Verräter - korrupt - sie verkaufen unsere Zukunft

Für Enthaltungen sind Sie nicht gewählt.

Ich bin maßlos enntäuscht über die ABSTIMMUNG von Frau Glöckner!
Als Nachrückerin in den Bundestag hatte Sie ganz andere Kommentare abgegeben.
Ade an alle Parteien,welche diesem Unsinn zugestimmt hat.
Mit mir nicht!!!

Da wundern sich Politiker und Mainstream-Presse, wenn von Volksverrätern die Rede ist. Hier kann man sie nachlesen, vielen Dank für den Service.

Unfassbar

Für wieviel haben Sie uns denn verkauft, Herr Thomas Jarzombek?

Für Berlin-Lichtenberg hat Dr. Gesine Lötzsch (Linke) dagegen gestimmt - Dr. Martin Pätzold (CDU) dafür!

Das war eine glatte Fehlentscheidung, zu Gunsten der Industrie, gegen das Wohl der Menschen. Wirtschaftliche Interessen ist nicht alles, viel wichtiger ist der Verbraucherschutz, der jetzt schon von der Industrie massiv unterlaufen wird. Mit Ceta und Ttip wird das noch schlimmer. 1:0 für die Industrielobby.

Ich kann nix dafür hab den nicht gewählt.....

Die Konzerne bestimmen schon seit Ewigkeiten was in Deutschland und der
EU passiert.Viele Politiker stehen auf deren Gehaltslisten.
Warum nicht endlich mal die Parteien wählen,die den Mut haben sich gegen
diese Mafia zu stellen.

Pages

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.