Verlängerung Afghanistan-Einsatz (ISAF)

16 Okt 2008

Trotz Gegenstimmen aus allen Fraktionen hat der Bundestag für eine Verlängerung des Afghanistan-Einsatzes im Rahmen des ISAF-Mandates gestimmt. Das deutsche Kontingent wird um max. 1.000 Soldatinnen und Soldaten aufgestockt. Anders als in den Vorjahren wird das Mandat um 14 statt der üblichen 12 Monate verlängert. Grund ist die Bundestagswahl im kommenden Jahr.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
441
Dagegen gestimmt
96
Enthalten
32
Nicht beteiligt
42
Abstimmungsverhalten von insgesamt 611 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

19.05.2006
29.06.2006
30.06.2006
02.02.2007
09.03.2007
Rente mit 67 Zur Abstimmung Ja 407 Nein 169
25.05.2007
21.06.2007
22.06.2007
12.09.2007
09.11.2007
16.11.2007
14.12.2007
24.04.2008
30.05.2008
05.06.2008
17.10.2008
12.11.2008
BKA-Gesetz Zur Abstimmung Ja 374 Nein 168
26.11.2008
28.11.2008
Haushalt 2009 Zur Abstimmung Ja 387 Nein 138
04.12.2008
19.12.2008
20.03.2009
29.05.2009
Schuldenbremse Zur Abstimmung Ja 417 Nein 109
02.07.2009
03.07.2009

Kommentare

Melden sich alle zustimmenden Abgeordneten jetzt auch freiwillig zum Einsatz nach Afghanistan?

Ist es vorstellbar,

dass Obama seine Soldaten aus Afghanistan zurückholt,
weil das kleine Kinder gefährdet?

Weil Gott kein Mensch ist,
gibt es Menschen ",wie Gott",!
Wenn ein Mensch weiß,
dass Gott kein Mensch ist,
dann ändert er seine Meinung,
über Gott und die Welt!

Die Eitelkeit unserer Politiker

ist uns mehr wert als das Leben unserer
Söhne und Töchter. Darum muss unsere
sechste Armee nach Afghanistan.

Es wird Politik gegen der Wille des Volkes gemacht und zwar immer dreister.
Ich stimme besonderes Kommentar 6 zu.
Und das soll sich Demokratie nennen ?

Die Bundeswehr nach Afghanistan,

die 6. Armee nach Stalingrad!
Die Zeiten haben sich geändert,
die Menschen leider nicht!

Unsere Soldaten gehören nicht nach Afghanistan. Jedes Land der Welt ist souverän und hat die Möglichkeit, wie viele andere in der Vergangenheit auch schon bewiesen haben, den eigenen Weg zu bestimmen.
Die Amerika - Hörigkeit unserer Politiker und die fadenscheinigen Begründungen für einen Einsatz der Bundeswehr ist nur noch armselig zu nennen. Eine Armee, die für den Schutz im Kriegsfall da ist, leistet ",Aufbauhilfe", für viel Steuergeld, welches leicht jegliche nachhaltige Wirkung verlieren kann. Hier geht es doch nicht um Terrorismusbekämpfung sondern um Geld und Hegemonialansprüche kapitalistischer Kreise und das nennen wir dann Demokratie. Der Wille des Volkes wird doch nicht mehr wahrgenommen, geschweige respektiert.
Ich kann unseren Politiker nur raten sich künftig von Leuten beraten zulassen, die wissen wovon sie reden. Ich empfehle:Peter Scholl-Latour.

Die Soldaten,

die auf Befehl der Politiker,
nach Afghanistan müssen,
haben Vater und Mutter,
Söhne und Töchter,
aber keine Rück-Fahr-Karte!

Wir lassen unsere Truppen den ",Müll", beseitigen, den die USA mit einem nachweislich auf einer Lüge beruhenden Krieg (Massenvernichtungswaffen) verursacht haben. Wir folgen den Entscheidungen der Bush- Regierung, die sich vor den Augen der Welt durch Wahlbetrug die Macht erhielt, um dann mit Waffengewalt `Demokratie´in die Welt zu bringen, während im eigenen Land die Verfassung durch den Partriot Act ausgehebelt wurde und die Demokratie im Namen der Terrorbekämpfung in ein totalitäres System verwandelt wurde.
Wir folgen diesem Vorbild, wenn wir Freiheitsrechte einschränken/abschaffen (Versammlungsrecht, Online-Durchsuchung, Abschaffung des Rechts auf körperliche Unversehrtheit in der EU-Vefassung, Zulassung der Todesstrafe im Falle einer terroristischen Bedrohung oder eines Aufstandes (bemerkenswerte Gleichsetzung !! - ebenfalls zu finden in der EU-Verfassung) .
Obwohl die Rückmeldungen von Beobachtern und Bundeswehrangehörigen aus dem Einsatzgebiet nahelegen, dass das Ziel der Mission nicht einmal ansatzweise erreicht wurde (die Bundeswehr schützt in Afghanistan inzwischen hauptsächlich sich selbst) und dies auch nicht erreicht wird, verlängert der Bundestag zum siebten Mal und stellt hierfür fast 700 Millionen Euro bereit.
Wahnsinn ! Herr Sodann hat so recht !

Ein Mensch ist „wie Gott“,

wenn er von anderen Menschen als solcher anerkannt wird.
Wenn alle glauben, Gott ist das Leben, dann kann sich kein
Mensch mehr damit brüsten, etwas gewonnen zu haben, was
Menschenleben gekostet hat.

Lassen wir uns von Demonstranten bevormunden?

Alle Menschen müssen alles verantworten, was sie getan haben, weil sich die Seelen im Jenseits rächen können.
Oder soll ein Mensch, der die halbe Welt zerstört hat, auch in Ewigkeit Befehle geben können?
Oder können uns die Menschen ",wie Gott", auch in Ewigkeit bevormunden?
Oder bleiben die Menschen, die vom Leben benachteiligt wurden, bis in Ewigkeit die Verlierer?
Alle Menschen haben ein Gewissen und das sagt jedem, was gut und böse ist. Das hinterlässt Spuren auf der Seele. Wenn die Seele den Körper verlässt und ins Jenseits übergeht, dann bleiben diese Spuren sichtbar. Dann kann jeder sehen, was die Seele als Mensch getan hat.
Wenn Menschen hier auf der Erde zusammen kommen, die sich gut vertragen, dann ist es für alle ein Vergnügen. Wenn sie sich aber nicht vertragen, dann ist es kein Vergnügen.
Dem ",Lieben Gott", ist es egal, ob wir leben ",wie im Paradies", oder uns bekämpfen ",wie in der Hölle",!
Wenn der ",Liebe Gott", uns im Jenseits auch gewähren lässt und die Seelen machen können was sie wollen, dann gibt es tatsächlich Himmel und Hölle.
Dann muss jeder alles verantworten, was er getan hat.

Der humanitäre Einsatz der Bundeswehr ist ein Witz!
Ein Panzer ist keine Taube, die den Menschen Frieden bringt.
Wer das glaubt, kann nicht rechnen
und wer solche Politiker wählt,
hat sich verrechnet!
Der ",Liebe Gott", schickt die Menschen nicht in die Hölle!
Das tun die Menschen selber!

Du sollst nicht töten,

wenn wir dieses Gebot
befolgen ohne wenn und
aber, dann leben wir
wieder „wie im Paradies“!

Steinmeier hat gestern nicht die Wahrheit gesag!
Ein deutscher Außenminister kann deutsche Soldaten jederzeit aus Afghanistan zurück beordern!

Weil Adam den Apfel gegessen hat, bekam er Depressionen!

„Was hast du getan?“
Diese Frage war für Adam die Vertreibung aus dem Paradies. Er hat diese Frage „gegessen“ wie einen Apfel! Davon bekam er Schuldgefühle, verfiel in Depressionen und lebte nicht mehr „wie im Paradies“!

So hatte die Schlange das nicht gemeint, als sie flüsterte: Du kannst sein „wie Gott“!
Sie ist davon ausgegangen, dass ein Mensch diese Frage anderen Menschen stellt!
So, wie die Apostel das getan haben. Nachzulesen in der Bibel, Apg. 4,32 – 5,11

„Was hast du getan?“ Fragte der Apostel Petrus den Ananias! „Warum warst du vom Teufel besessen und hast den Heiligen Geist belogen?“
Der hatte mit seiner Frau Saphira zusammen ein Grundstück verkauft, aber nur einen Teil des Geldes den Aposteln vor die Füße gelegt!
„Wie konntest du in deinem Herzen eine solche Tat begehen? Nicht Menschen hast du belogen sondern Gott!“ Sagte Petrus!
Als Ananias diese Worte hörte, fiel er um und gab seinen Geist auf!

Drei Stunden später kam seine Frau Saphira vorbei, die von alledem nichts wusste!
Petrus aber sprach zu ihr: „Habt ihr das Grundstück um so viel verkauft?“
„Ja, um so viel!“
„Warum habt ihr euch verbündet?“ Wollte Petrus von ihr wissen.
„Siehe, die Füße derer, die deinen Mann begruben, sind schon vor der Tür und werden auch dich hinaustragen!“

Und sie fiel auf der Stelle vor seinen Füßen um und gab ihren Geist auf.
Die jungen Männer kamen herein, trugen sie hinaus und begruben sie bei ihrem Mann.
Große Furcht kam über die ganze Gemeinde und über alle, die davon hörten.

Die Schlange der Eitelkeit wusste schon damals, dass Gott uns Menschen diese Erde überlassen hat ohne sich einzumischen. Wir können seitdem tun und lassen was wir wollen, uns gegenseitig vergöttern oder verteufeln. Weil Gott kein Mensch ist, ist es ihm auch egal, ob wir uns vertragen oder nicht. Wir können unseren freien Willen nutzen, bis wir diese Erde wieder verlassen. Dann ist der Spaß vorbei und dann gelten neue Regeln.

Gott lebt hier auf der Erde nur in unseren Seelen.
Das weiß jeder, denn die „Innere Stimme“ des Gewissens, ist nicht zu überhören.
Die meldet sich sofort, wenn unser freier Wille sich entscheiden muss zwischen „Gut und Böse“!

In der Natur, wo nur Gott allein das Sagen hat, dominiert die Harmonie, die nach Ausgleich strebt.
Der Mensch aber, der zeitweise von Eitelkeit besessen ist, kann sein „wie der Teufel“ und kann diese Erde zur Hölle machen, wenn er nicht rechtzeitig von seinen Mitmenschen daran gehindert wird.

So ähnlich geht es auch im Jenseits weiter. Der „Liebe Gott“ hält sich aus allem raus.
Wenn Menschen hier auf der Erde zusammen kommen, die sich gut vertragen,
dann ist es für alle ein Vergnügen. Wenn sie sich aber nicht vertragen, dann ist es kein Vergnügen.

Wenn die Seele im Jenseits ankommt, dann hat das Gewissen sie so gefärbt, dass jeder sofort sehen kann, was sie als Mensch getan hat. Dann bleibt nichts verborgen und alles kommt zum Vorschein.

Dann muss sich jeder von uns verantworten und dann sind wir im Himmel oder in der Hölle und der „Liebe Gott“ lässt uns gewähren!

Willst du die Wahrheit hören, dann frage ein Kind!

Min Jung spricht von einem ",Friedenseinsatz", zum Schutz der deutschen Bürger. Wie bitte? Befragte BW- Soldaten äußern sich da aber ganz anders (s. Heute Journal v. 21.10.). Die große Mehrheit unseres Volkes ist dafür, sofort aus A. abzurücken, die Politiker halten aus welchen Gründen auch immer am Einsatz fest und verlängern ihn gleich mal um 14 Monate. Demokratie???

Eine Demokratie macht sich lächerlich,

wenn sie sich von Protestierern bevormunden
lässt, die Gewalt anwenden nach Belieben,
um demokratische Entscheidungen zu kippen.
Atomkraft-Gegner sollten dem Staat gestatten,
ihren Stromanschluss abzuschalten.

Ich habe gewählt, weil ich mir nicht sagen lasse, wenn ich nicht wählen soll!
Ob eine Steuer-Senkungs-Politik funkionieren wird, weiß vorher keiner!
Also weiß auch keiner, dass sie nicht funktionieren wird.
Wer das trotzdem behauptet, wil gewählt werden, aber nicht bei der Wahrheit bleiben.
Einen Politiker wählen heißt nicht, einen Menschen vergöttern,
dem es anschließend nichts ausmacht, wenn deutsche Soldaten in
Afghanistan vor die Hunde gehen, weil Obama den Bush-Krieg nicht
beenden will!

Ein Kind hat alle Rechte dieser Welt!

Ein Kind kann nichts falsch machen!
Ein Kind kann nicht bestraft werden,
auch dann nicht, wenn es in Afghanistan
zur Welt gekommen ist!

Echt Deutschland soll die Nato verlassen und damit jedes Krieg wo sie Mitglied ist und das sofort wisst ihr wie mich das aufregt das eure Steuergeldern dafur verwendet werden menschen umzubringen die euch nichts getan haben nur wegen irgentwelceh Politische Ziele die sowiso niemand versteht

Achermann hat gesagt,

für weniger als 25 % tut er’s nicht
und weil die Griechen so viel nicht
bezahlen können, sollen jetzt die
Steuerzahler ran!
Ist das die Wahrheit?

Tatsächlich genießen die
größten Massenmörder
in den Geschichtsbüchern
die höchste Anerkennung.
Wer Mord und Todschlag
vergöttert, kann auch dann
nicht in Frieden leben,
wenn er täglich dafür betet!
(Wenn Vorstellung und
Wille sich widerspricht,
dann gewinnt immer,
was man sich vorstellt!)

Immer friedlich bleiben!

Gewalt anwenden ist erfolglos
und kommt wieder zurück,
in Afghanistan und anderswo!

Menschen

haben den Verstand verloren,
wenn es darum geht, andere
Menschen zu bevormunden.
Dann müssen Soldaten nach
Afghanistan, egal, wie viele
von ihnen dabei draufgehen
und dann muss der Bau ge-
stoppt werden, egal, was das
den Steuerzahler kostet.

Ich muss alles verantworten,

was ich getan habe, obwohl ich meistens zu dem,
was ich getan habe, gar keine andere Wahl hatte!

Abgeordnete, die für den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan stimmen, sollte man einfach nicht mehr wählen.
Mich würde interessieren, wieviel Kinder oder Enkelkinder der dem Einsatz zustimmenden Abgeordneten sich im Einsatz befinden.

Die Soldaten,

die unsere Politiker nach Afghanistan schicken,
werden eine Menge Menschen umbringen und
viele von ihnen werden selber dabei drauf gehen.
Die Politiker, die das getan haben, haben wir
gewählt, obwohl wir das Recht, Todesurteile
zu fällen, schon lange abgeschafft haben.

Es ist eine absolute Frechheit und Missachtung des Volkes den Einsatz bewusst solang zu verlängern, dass das Ende des Mandats nicht in die bundestagswahl fällt. Es wird also bewusst einer Entscheidung des Volkes aus dem Weg gegangen, weil jeder weis wie die ausgehen würde. Für wie blöd halten uns diese Leute????

Die Eitelkeit macht aus Menschen Götter
und die machen diese Erde zur Hölle!

In den Zehn Geboten heißt es:
Du sollst Vater und Mutter ehren,
auf dass es dir wohl ergehe und du
lange lebst auf Erden. Das gilt auch
im umgekehrten Sinne: Wer Vater
oder Mutter verachtet, dem geht es
schlecht und der lebt nicht lange.
Weil Vater und Mutter uns das
Leben schenkten und wer seine
Herkunft leugnet, verachtet
sich selber und wer sein Leben
vernachlässigt, wird vom Leben
bitter-böse bestraft. Das Leben
ist des Menschen bester Freund,
das Leben verzeiht dem Menschen
aber nichts. Mit seiner Gesundheit
kann der Mensch nicht spaßen.

Im Matthäus Evangelium heißt es:
Wer Vater oder Mutter mehr liebt
als mich, ist meiner nicht wert und
wer Sohn oder Tochter mehr liebt
als mich, ist meiner nicht wert!
Das ist Eitelkeit! In einer Kirche,
in der solche Worte gepredigt werden,
gibt es keinen Frieden. Eitelkeit
will keinen Frieden. Eitelkeit will
sich selbst vergöttern. Eitelkeit
spricht nicht „mit“ anderen Menschen,
Eitelkeit spricht nur „über“ sie!
Diese Denkweise hat sich in den
Köpfen der Menschen eingenistet
seit dem Paradies, als die Schlange
flüsterte: Du kannst sein „wie Gott“!

Wenn wir das Leben vergöttern,
dann hat das Leben für uns alle
den gleichen Wert. Dann hat
Gott für uns alle den gleichen
Sinn! Dann können wir wieder
leben „wie im Paradies“!

Jetzt würde mich interessieren wer von IHNEN, die hier alle Kommentare geschrieben haben sich politisch engagiert? Oder sitzen sie einfach von Zeit zu Zeit vor der Tastatur und schreiben wohlformulierte Kommentare. Ich habe selbst ein großes Interesse daran, dass unsere Soldaten, unser Geld und vorallem unsere Moral nicht verheizt werden. Viele der Entscheidungen des Bundestages stimmen sicher nicht mit meiner Meinung überein. Aber Verständnis kann ich sehr oft für diese aufbringen (sogar für die vielgescholtenen Politiker).
Zum Begriff der Demokratie. Ich habe den Eindruck, dass diese viele, speziell in der Bundesrepublik, falsch interpretieren. Wir haben keine Basisdemokratie. Alle Macht geht vom Volke aus, aber wo geht sie hin? Zu den Volksvertretern!
In diesem Forum scheinen sich alle einig (außer mir), dass fast alle Deutschen Auslandseinsätze falsch finden. Wenn das so ist, warum werden dann nicht mehr Parteien gewählt, die das ebenso empfinden, wie z.B. die Linken. Ich denke, weil es Menschen gibt, die doch verstehen, dass es kein simples schwarz/weiß auf dieser Welt gibt.

Ich möchte auf einige Dinge hinweisen, unter anderem auch Fehler über Fakten:

Kommentar #1: Melden sie sich auch monatlich einmal freiwillig für die Müllabfuhr, oder sonstige Tätigkeiten die eher unangenehm sind? Volksvertreter sind dafür da Entscheidungen zu treffen, die andere ausführen müssen.

Kommentar #2: Von Massenvernichtungswaffen in Afgahnistan habe ich noch nie gehört. Die sollte es im Irak geben. Aber da sind wir Deutschen nicht. Vielleicht meinen sie die Terrorcamps. Die sind meiner Meinung nach keine Lüge. Aber ob der amerikanische Angriff an ihrer Anwesenheit etwas ändert bezweifle ich stark.
Wenn wir Bush einfach folgen würden wären wir auch im Irak. Das hat Schröder erfolgreich verhindert. Aber auf eine sehr unfeine Weise, die sich unter Verbündeten nicht gehört. Trotzdem bin ich froh, dass wir nicht dort stehen. Falls sie sich in ihrer Meinung bestärken wollen empfehle ich das Buch ",Wir Gutkrieger", von Eric Chauvistré. Dort steht auf sachliche Art, was sie teilweise vertreten. Das hilft dann nächstes mal beim argumentieren.

Kommentar #3: Das ist doch Panikmache. Sie sprechen doch alle hier aus, was Herr Sodann sagt. Hier, in diesem frei zugänglichen Forum, das JEDER lesen kann.

Kommentar #4: siehe Kommentar #1
Wenn sie die Truppen abziehen, könne sie auch alle Helfer abziehen. Denn die können dann auch nicht mehr viel machen. Sie sollten sich entscheiden. Entweder sie wollen helfen, oder sie lassen es bleiben. ",Nur huantäre Hilfe", ist ein Wunschdenken.

Kommentar #6: Dann könnten sie auch einen Monat als Arbeitsloser leben, einen Monat als Ein-Euro-Jobber, einen Monat als Beamter im Gefängnis, einen Monat als Müllabfuhr, einen Monat Feuerwehrmann. Alles Sachen die ich denke, nicht so angenehm sind. Sie nehmen sich ihr Problem als das wichtigste heraus.

Kommentar #9: Abwehr des Terrorismus im eigenen Lande? Ich höre schon den Rollstuhl in den Köpfen der anderen Forumsteilnehmer. Es wundert mich, dass diesen Kommentar keiner der gleichgeschalteten Meinungen aufgegriffen hat.

Kommentar #12: Einen Kompromiss nennt man soetwas, was die SPD da gemacht hat. Sie verlangen, dass die Parteien exakt das tun, was sie möchten, und ansonsten ihre Stimme immer verweigern. Ich empfehle das Studium der Weimarer Republik. Ein wichtiger Faktor des Zugrundegehens war, dass niemand bereit war pragmatische Lösungen zu finden, sondern jeden Abweichler als Verräter abgestempelt haben, so wie sie das jetzt tun.

Kommentar #13 und #16: Genau!

kommentar 2
sehr gut dem kann ich bloß noch zustimmen
herr Sodann spricht des aus was viele denken aber sich nicht getrauen zu sagen -

Es ist schon eine Schande für einen Abgeordneten der im Sommer noch große Sprüche gemacht hat: ", Ab jetzt wird zurück geschossen ", und wenn es um die Abstimmung geht sich enthält.
Ein Politiker der sich enthält verarsch die Soldaten seines Landes !
Solche Pfeifen brauchen wir nicht im Bundestag !

Was ist Eitelkeit?

Wenn einer sagt, wer Vater oder Mutter
mehr liebt als mich, ist meiner nicht wert
und wer Sohn oder Tochter mehr liebt
als mich, ist meiner nicht wert!
Das ist Eitelkeit!

Kein Mensch kan andere Menschen total dominieren!
Wer sich unterordnet, verzichtet auf sein Ego!
Wer von anderen Menschen etwas will,
muss sie fragen!
Nur Idioten wollen kämpfen,
wie im Bush-Krieg in Afghanistan!

Darum gibt es immer wieder Krieg!

Der Urknall, durch den diese Welt entstanden ist,
ist auch die Geburt des Lebens auf dieser Welt!

Um zu überleben, hat uns die Natur eingegeben,
auf uns selber zu achten. Darum ist uns das Eine
immer lieber als das Andere und wir müssen uns
jedes Mal entscheiden, lieben oder hassen wir.
Daran haben wir uns gewöhnt, wir vergöttern
oder verteufeln, bei allem, was uns begegnet.
Bezogen auf andere Menschen, wir bejubeln
oder verachten sie und sind darum umgeben
von Freunden oder Feinden!

Wenn wir glauben, ein Mensch ist „wie Gott“,
dann glauben wir, dass es Menschen gibt „wie
der Teufel“! Das ist Stimmungsmache und die
kommt zurück, wie das Echo von den Bergen.
Darum leben wir nicht in Frieden!

Bei der Bombardierung Afghanistans 2001 wurden über 10.000 Uranbomben eingesetzt.Weite Gebiete dieses Landes sind kontaminiert, auch die Region Kundus, wo große Kontingente der Bundeswehr stationiert sind. Das in diesen Uranwaffen angereicherte Uran 238 ist als Alphastarhler radioaktiv und hoch giftig.
Der Wissenschaftler, John W. Gofman, der an der Entwicklung der Hiroshima- Atombombe mitgearbeitet hat und auch Mediziner war, schrieb schon 1979 über die schrecklichen Auswirkungen der niedrigen radioaktiven Alphastrahlung.
Er sagte, Jetzt wo die Gefahren der niedriger Strahlung bekannt sind, ist dies nicht mehr nur ein Experiment, dass wir gemacht haben, sondern MORD!!!!!
Laut neuen WHO Studien von Wissenschaftlern, ist die Aussage von dem damaligen Verteidigungsminister Scharping, dass keinerlei gesundheitliche Auswirkungen für die Soldaten bestünde, eindeutig falsch.
Die Regierungsamtlichen Forschungen beharren weiter auf diese Erkentniss und lassen neue Untersuchungsmethoden zu Uranmunition nicht zu.
Ebenso verweigerte auf Druck der US Regierung der Sicherheistrat die Ursachenaufklärung, durch neue Studien der WHO.
Eine Ursachenverschleierung drängt sich förmlich auf.
Das Einsetzen von Urangeschossen, eignete sich zum Bekämpfen von Panzern und Bunkern. Das Geschoss schweißt sich durch das Ziel. Dabei entzündet sich das abgereicherte Uran des Geschosses von selbst durch die Reibungshitze und verbrennt dann bei Temperaturen von 1000 bis 3000 Grad Celsius zu winzigsten Uranoxidpartikelchen, die so klein und fein sind, dass man fast von einem ",Metalgas", sprechen kann. Diese Partikelchen sind so winzig, dass sie durch die Haut in unsere Blutbahnen ",einsickern", können. Meistens werden sie aber eingeatmet und wandern dann mit dem Blut im Körper überall hin: in die Organe,ins Gehirn, in die weiblichen Eizelln und i den mänlichen Samen. Irgendwann setzten sie sich dann irgendwo fest, z.B. in der Lunge.
Und dann ",beschießt", dieser Alphastrahler rundum und ständig alle benachbarten Zellen- und die haben dann kein Stück Papier mit dem sie sich schützen können, wie es von denVerharmlosern behauptet wird.
Diese Nachbarzellen werden krank und damit entsteht dann meist ein bösartiger Krebs, an dem dieser Mensch stirbt.
So sterben inzwischen im Irak,im Kosovo, in Bosnien und Afghanistan Tausende von Menschen. Frauen bringen in diesen Ländern schwerst missgebildete Kinder zur Welt, die meist Totgeburten sind oder wenige Stunden nach der Geburt sterben.
Babys ohne Arme und Beine,ohne Augen, ja ohne Köpfe.
Diese Bilder sind schrecklich anzusehen und verfolgen mich.
An Panzerwracks, die immer noch herumstehen, wurde an den Einschusslöchern, die 30.000 fache Radioaktivität über der Natürlichen gemessen.
Dieser Todesstaub ( nanopartikel, die 100 mal kleiner als ein rotes Blutkörperchen sind) wird durch vorbeifahrende Autos aufgewirbelt und durch Sandstürme (Desert Storms) sogar in andere Länder getragen.
Wer diese Waffen einsetzt ist nach humantären Völkerrecht ein Kriegsverbrecher und alle Verbündeten machen sich mitschuldig.
Im Körper bewirkt das aufgenommene Uran nach und nach einen Zusammenbruch des Immunsystems wie bei Aids. Es verursacht Chromosomenbrüche, wodurch danach gezeuget Kinder mißgebildet sein können und diese Kinder geben das in ihrem defomierten genetischen Code später an ihre Kinder und Indeskinder weiter. Es ist also nicht vorbei, wenn alle Kriegsveteranen tot sind. Denn diese haben alle familien gegründet und Kinder gezeugt und die geb es weiter an ihere Kinder und Kindeskinder, wie bei einer Epidemie....
Wissenschaftler sagen, dass 30 bis 40 Prozent der heimkehrenden Bundeswehrsoldaten aus diesen toxischen Gebieten kontaminiert sein können.
Die Auswirkungen sind fatal und unsere Politiker werden hierfür zur Verantwortung gezogen.
Jeder weitere Krieg mit diesen Waffen bringt uns unwideruflich näher an den Abgrund!(Halbwertzeit von abgereicherten Uran, bertägt 4,5 Millarden Jahre, d.h. das haben wir dann ewig in unserer Umwelt und das Entsetzliche ist: der Mensch hat diesen Uranpartikelchen von seiner kürperlichen Abwehrkonstitution nichts entgegenzusetzen- die Schöpfung hat Uran in Nanogröße nicht vorgeshen.)
Mit der Abstimmung unsere Minister für eine weitere Verlängerung des Bundeswehrangagement in Afghanistan, haben diese auch die Verantwortung für diese entsetzliche Tatsache übernommen.
Es wird der Tag kommen da werden diese Politiker für Iher Entscheidungen zur Rechenschaft gezogen.
Ich hoffe, dass viele Mütter diesen Kommentar lesen.
Ich hoffe, dass viele Soldaten diesen Kommentar lesen.

Desweiteren empfehle ich über www.youtube.de sich die Dokumentation ", Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra", anzuschauen.

Gott lebt in der Seele des Menschen!
Was Seele ist, kann man nur fühlen,
bezogen auf sich selber.
Dass andere Menschen auch eine Seele haben,
kann man nur vermuten, wenn man auf die
Innere Stimme seines Gewissens hört!

Die Seele des Menschen kehrt dahin zurück,
wo sie hergekommen ist, wenn sie den Körper
wieder verlässt.
Menschen können entscheiden, über Leben
und Tod, nicht aber über die Seelen.

Auch ein Kind hat ein Recht auf Leben,
auch wenn es ohne Hilfe von Menschen
nicht leben kann. Darum soll keiner glauben,
er kann über das Leben von Menschen
verfügen, ohne dafür bestraft zu werden.

Weil die Seele dessen, der ums Leben
gekommen ist, dahin geht, wo alle anderen
Seelen auch hingehen.
Was sich dann abspielt, wenn die Seelen
wieder zusammen kommen, das nennt
man Himmel und Hölle.

Jeder Mensch darf leben wie er will.
Er kann sich über alles ärgern,
er kann sich aber auch über alles freuen.
Wer glücklich sein will, muss bedenken:
Die Vergangenheit ist nicht rückgängig
zu machen und was in Zukunft sein wird,
weiß kein Mensch!

Die Seelen der Toten in Afghanistan
hinterlassen Spuren bei allen, die den Bush-Krieg wollen!

Gestohlene Daten kaufen,
um Steuersünder zu verfolgen,
ist ein Nazi-Methode!

Wir schicken unsere Soldaten nach Afghanistan -
die schicken uns Ihre Terroristen nach Hause!

So schön, wie wir glauben, war es nicht, da wo
wir hergekommen sind und wieder hin müssen!
Die Ewigkeit ist ohne Emotion, wie die Natur.
Wir Menschen lieben und hassen, da wo wir
sind, wo wir waren und wohin wir wieder gehen.

Gott ist die Natur und für die gibt es kein „gut“
und „böse“, nur „Ursache“ und „Wirkung“.
Darum ist es für die Seele eine gute Sache,
wenn sie wieder auf die Erde darf.
Wenn ihr diese Zeit verkürzt wird, von einem
Menschen, dann reagiert sie darauf „wie ein
Mensch“! Dann hat sie das Bedürfnis, sich
dafür zu rächen, wie unter Menschen üblich.
Der „Liebe Gott“ verhält sich dann im Jenseits
genau so wie hier auf der Erde. Er hält sich raus
und bleibt tatenlos, auch wenn wir uns die Köpfe
einschlagen. Darum werden Himmel und Hölle
auch im Jenseits von uns Menschen gemacht.
Wenn wir uns vertragen, geht es uns „gut“ und
wenn wir uns gegenseitig bevormunden, geht es
uns „schlecht“! Wir Menschen haben den „Lieben
Gott“ zu einem Menschen gemacht, um uns selber
zu vergöttern und weil wir andere Menschen
bevormunden wollen.
Der „Liebe Gott“ ist die Natur und die will, dass
sich „gut“ und „böse“ wieder ausgleichen!

Ich schlage vor, dass die Befürworter des Truppeneinsatzes alle jeweils für 3 Monate sich bei den Truppen vor Ort Truppen vor Ort aufhalten und diese bei Ihren Einsätzen begleiten oder sich sonst
irgendwie nützlich machen. Es hönnten jeweils etwa
30 Abgeordnete dort sein, ohne dass Ihre Abwesenheit im Bundestag gross auffallen würde.

Von einer Partei,

die einem Diktator gratuliert,
der alle Verbrechen begangen
hat, die ein Mensch begehen
kann, ist nichts Gutes zu erwarten.

In den letzten Jahre erreicht die Dreistigkeit, mit der uns unsere Volksverräter belügen und betrügen, immer neue Rekorde.
Da werden uns Märchen von Terroristen erzählt obwohl der schlimmste Terrorist in Deutschland im Rollstuhl sitzt. Da macht man dem Bürger Angst vor dem ach so gefährlichen CO2, was mittlerweile ja auch für Abkühlung verantwortlich sein soll. In Wahrheit ist das ganze ein Milliardengeschäft und das ist auch der einzige Grund, weshalb diese Lügen in einer Gleichmäßigkeit unters Volk geworfen werden, dass es schon fast komisch wirkt. Das Problem dabei ist nur, dass eine Lüge nicht wahrer wird, nur weil man sie tausendmal wiederholt.
Ganz gefährlich empfinde ich das Verhalten unserer Abgeordneten, die bei solchen gravierenden Gesetzen (BKA, BW-Einsätze u.s.w.) ohne nachzudenken mit ",ja", stimmen. Die Abgeordneten, die unsere Jungs nach Afghanistan schicken sind die wahren Mörder der Todesopfer. Es ist ein völkerrechtswidriger Krieg und wir müssen mitspielen-wie krank..
Der Herr Jung trauert um diese Opfer, die ",unsere Freiheit dort verteidigen",, wie pervers muss die Denkweise dieser kranken Gehirne sein, armes Deutschland.
Man kann nur hoffen, dass die Wähler unsere Kandidaten nicht mehr nach ihren Reden beurteilen, man kann sie nur an ihren Taten messen und da haben sowohl die CDU als auch die SPD (die sich ja mittlerweile rechts von der NPD befindet) oftmals die Katze aus dem Sack gelassen wenn die Wahlen vorbei waren. Nur ein Beispiel: Mehrwertsteuer: SPD erst dagegen, dass sie um 2% erhöht werden soll, nach der Wahl hat die SPD noch ein Prozent draufgelegt. Das nenne ich schlichtweg Wahlbetrug. Wir sollten dieses Verbrecherpack zum Teufel jagen, was anderes haben die nicht verdient. Ich möchte nur daran erinnern, vor 20 Jahren hat ein unterdrücktes Volk auch ihre Regierung abgesetzt, oder war das doch anders als man uns erzählt????
So und jetzt wird sich das BKA, dank des neuen Gestzes, für mich interessieren. Die IP-Adresse wird ja schließlich gespeichert.

Ich kann dem Kommentar Nr. 12 nur vorbehaltlos zustimmen.

Da schieben die Damen und Herren Volksverraeter ihre dicken Baeuche und fetten Hintern, finanziert von unserem Geld, durch die Flure der sinn - und nutzlosen Massenbehoerden in Berlin, bezeichnen sich alle als Experten fuer alles und junge deutsche Maenner und Frauen muessen den Kopf hinhalten fuer den Murks dieser Dilettanten.

Und wenn das mit dem Krieg nicht richtig laeuft, weil das Volk dagegen ist, dann will ein militanter Innenminister uns alle bis in die Schlafzimmer bespitzeln.

Diese Figuren in Berlin bedrohen unsere Freiheit mehr als Kolonnen von Terroristen und Staaten sind in der Geschichte immer von oben zerstoert worden.

Und die Weltgeschichte lehrt uns auch, dass voellig unfaehige Politiker mehr unschuldige Menschenleben auf dem Gewissen haben , als alle Terroristen dieser Welt zusammen.

Kurze Anmerkung zu Kommentar 6 :
Klar wuerde auffallen, wenn man 30 der Figuren aus dem Hohen Haus nach Afghanistan schicken wuerde.
Dann waere das Hohe Haus ja voellig leer, weil selten mehr als 30 der Figuren in dem Hohen Haus sitzen.

Die besuchen lieber Partys , Talkshows oder kriechen bei den Lobbyisten zu Kreuze.

Avanti Dilettanti - die naechste Wahl kommt bestimmt.

Ich habe gewählt

und den Politikern damit ein Killer-Mandat erteilt!
Damit bin ich falsch verstanden worden.
Ein Recht, das ich selbst nicht habe, kann ich auch
nicht vergeben. Ich werde in Zukunft nur noch die
Partei wählen, die mir glaubhaft versichert, sich
nicht an Kriegen zu beteiligen!
Das Argument einiger Politiker, wenn wir unsere
Soldaten aus Afghanistan zurückziehen, dann hat
das ungeahnte Folgen, ist unverantwortliche
Gefühlsduselei!

Gott ist das Leben!

Was den selbsternannten „Stellvertretern Gottes“ hier auf Erden
an Argumenten einfällt, um zu beweisen, Menschen zu sein, „wie
Gott“, ist grenzenlos. Dem „Lieben Gott“ ist das egal. Das Leben
ist für alle gleich und hat unter den Menschen keine Freunde und
keine Feinde. Meine Mutter hat alles geglaubt, was die Menschen
„wie Gott“ ihr alles erzählt haben, bis sie auf dem Sterbebett lag.
Da wurde ihr bewusst, jetzt geht es nur noch um ihre Seele und die
kommt jetzt irgendwo hin, wo noch keiner war und wenn sie da
allen anderen wieder begegnet und die ihr ansehen können, was sie
alles getan hat, dann „gute Nacht“!
Dass sich der „Liebe Gott“ von den Menschen, die er erschaffen hat,
etwas vormachen lässt, vermute ich nicht. Wenn die Seelen der
Menschen unsterblich sind und sich im Jenseits wieder begegnen,
dann machen die sich gegenseitig die Hölle heiß!

Wenn Spekulanten

die Spielregeln machen
und Politiker mitspielen,
und die Steuerzahler
alles bezahlen, ist das
die Wahrheit?

Es ist leicht fremder Leute Kinder zu verheizen, die sich mit viel Geld bestechen lassen , weil sie zu Hause keine Chancen haben. Mich würde interessieren, ob auch nur ein Bundestagsabgeordneter einen Sohn dorthin geschickt hat.

Von Guttenberg hätte gleich in Afghanistan bleiben sollen,
um die feindlichen Stellungen an Ort und Stelle ",platt", zu machen -
oder unsere Soldaten mit nach Hause nehmen, anstatt sie in der
",Scheiße", sitzen lassen!
Der Einsatz in Afghanistan ist ein wirkungsloses Selbstmord-Komando!

Die Wahrheit

Über Gott, Kirche und Politik!
Gott ist das Leben!
In den Zehn Geboten heißt es:
Du sollst Vater und Mutter ehren,
auf dass es dir wohl ergehe und
und du lange lebst auf Erden!
Bei Mat. 10,37 heißt es:
Wer Vater oder Mutter mehr liebt
als mich, ist meiner nicht wert!
Woher kommt dieser Widerspruch?
Die Zehn Gebote sind von Moses!
Das Matthäus Evangelium ist von
Menschen, die sein wollten „wie Gott“!
Die Eitelkeit unserer Politiker war uns
schon immer wichtiger, das Leben
unserer Söhne und Töchter.
Unser „Führer“ hat unsere 6. Armee
in Stalingrad verhungern lassen und
von unseren heutigen Politikern lassen
wir uns weismachen, unsere Freiheit
liege hinter einem „Bush“ am Hindukusch!

So wurden die Apostel reich!
",Was hast du getan?", Hat der Apostel Petrus den Ananias gefragt!
",Warum warst du vom Satan besessen und hast den Heiligen Geist belogen?",
Der hatte mit seiner Frau Sphira zusammen ein Grundstück verkauft, aber nur einen Teil des Geldes den Aposteln vor die Füße gelegt!
",Wie konntest du in deinem Herzen eine solche Tat begehen? Nicht Menschen hast du belogen, sondern Gott!",
Sagte Petrus! Als Ananias diese Worte hörte, fiel er um und gab seinen Geist auf!
Drei Stunden später kam seine Frau Saphira vorbei, die von alledem nichts wusste!
Petrus aber entgegnete ihr: ",Habt ihr das Grundstück um so viel verkauft?",
",Ja, um so viel!",
",Warum habt ihr euch verbündet?", Sagte Petrus zu ihr: ",Siehe, die Füße derer, die deinen Mann begruben, sind schon vor der Tür und werden auch dich hinaustragen!",
Und sie fiel auf der Stelle vor seinen Füßen um und gab ihren Geist auf.
Die jungen Männer kamen herein, trugen sie hinaus und begruben sie bei ihrem Mann. Große Furcht kam über die ganze Gemeinde und über alle, die davon hörten.
So wurden die Apostel reich!

Einem Schachspieler ist es wichtiger,
von seinem Gegenspieler anerkannt
zu werden, als ihn zu besiegen.

Herr Vogel
Wie würden sie abstimmen wenn ihr Sohn oder nächste Angehörige ijn di9esen aberwitzigen Krieg geschickt würden. Den alten Honecker wolltet I)hr am liebsten hängen sehen aber dem Kriegsverbrecher Bush geben Sie ihre Stimme. Wie passt das zu sammen. Auf Ihre Antwort bin ich gespannt.

Wer Geld vernichtet,
der muss dafür bezahlen, es sei denn, es war sein eigenes Geld!
Wenn wir so weiter machen, wie bisher, dann hat uns die nächste Krise eingeholt, bevor wir die jetzige beendet haben!
Es kann sein, dass es hier auf der Erde schöner ist als im Jenseits!

Wer die Wahrheit hören will,
muss ein Kind fragen!

Für die Boni,

die wir den Bänkern zahlen,
können wir überall,
neue Bahnhöfe bauen,
sogar in Afghanistan.

Ich kann die Haltung der Enthaltung bei einer so wichtigen Entscheidung nicht nachvollziehen. Wie kann man sich als Politiker, welche die mangelnde Wahlbeteiligung und das mangelnde politische Interesse vieler Bundesbürger bedauern in dieser Frage enthalten? Was soll ich mit dieser Enthaltung denn anfangen? Heißt das etwa das keine Verantwortung übernommen wird und diejenigen mit einer Meinung am Ende lieber Schuld sein sollen? Liebe Politiker, liebe ",Enthalter",, macht Euch Gedanken und unternehmt endlich was. Sagt Eure Meinung oder enthaltet Euch ganz, da können wir ja zumindest an Euch sparen.

Da sich die Koalitionsfraktionen dieser Tage gegenseitig mit leider nutzlosen Vorschlägen bombardieren, wie die Konjunktur, die Wirtschaft und der ganze Rest vor dem bösartigen Geldloch Finanz- und Wirtschaftskrise gerettet werden sollte, habe ich schon einen heißen Tipp für die Regierung:

Zur Finanzierung des Konjunkturpakets und allen Extrawürsten für Unternehmen usw., die wahrscheinlich noch folgen werden, könnte man doch diesen irrsinnigen und absolut nutzlosen Einsatz in Afghanistan beenden und die Geldmittel, die dabei frei würden, einfach ins Arbeits- und Wirtschaftsministerium umverteilen. Dann müsste die Koalition auch weniger Schulden in diesem Jahr aufnehmen und weniger deutsche Soldaten in Lebensgefahr bringen. Dann bräuchte man nur noch solide Konzepte, um das Geld auch sinnvoll einzusetzen...

Wer rückwärts denkt, kriegt die Krise!
Wer heute schon die Arbeitslosen von 2020 zählt,
hat schon die Krise.
Wir werden nicht mehr regiert,
wir werden nur noch bevormundet!

Menschen vergöttern Menschen

und befolgen deren Befehle,
als sei es ein Befehl vom
„Lieben Gott“!

Wer zu seinen Eltern ein gutes Verhältnis hat,
der begeht keinen Selbstmord!

Jetzt kriegen Bank Manager
auch noch Schmiergeld Boni,
wenn sie ihre Kunden Daten
verpfeifen!

President eines Landes zu sein,
mit der größten Militär-Kraft aller Zeiten,
ist genau so unerträglich,
wie mit einer Frau verheiratet zu sein,
die zum Ficken keine Lust hat!

Wie schrecklich muss es für ein
Kind sein, keine Mammi mehr zu
haben, weil Politiker aus Eitelkeit
Soldaten in ein fremdes Land
schicken, humanitäre Hilfe zu
leisten, die keiner haben will!

Der Urknall, durch den diese Welt entstanden ist,
das ist Gott! Den „Lieben Gott“ haben Menschen
„erfunden“!

Wir müssen alles verantworten, was wir andern
Menschen angetan haben, wenn sich unsere Seelen
nach dem Tod im Jenseits wieder begegnen.
So wie „Gott“ uns hier auf der Erde gewähren lässt,
so dürfen wir auch im Jenseits alles machen was wir
wollen. Dann können sich alle für alles rächen, was
ihnen angetan wurde und der „Liebe Gott“ bleibt
tatenlos, so wie hier auf der Erde!
Himmel und Hölle sind Begriffe, die wir benutzten,
seitdem es uns gibt und wir sprechen können, aus
gutem Grund, denn wenn wir im Jenseits wieder
unkontrolliert auf einander treffen, dann wird das
Böse böser als wir es uns vorstellen können, und
das Gute schöner, als wir es uns wünschen.

Die toten Kinder

schreien zum Himmel.
Wir sollten die Taliban
um Verzeihung bitten
und sagen, dass wir ihr
Land auf der Stelle für
immer verlassen.

Gefühlsduselei

Zu glauben, die Soldaten,
die wir nach Afghanistan
schicken, würden dem
Land den Frieden bringen,
ist Gefühlsduselei!

Missbraucht die Kirche ihre Gläubigen?

Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich,
ist meiner nicht wert und wer Sohn oder
Tochter mehr liebt als mich, ist meiner
nicht wert! Mat. 10,37
Kein Wunder, dass ein Priester, der das
glaubt, Kinder missbraucht und dass der
Papst darüber hinweg sieht, denn der,
dessen Stellvertreter er ist, hat gesagt:
Mat. 10,34 Denket nicht, ich sei gekommen,
Frieden auf die Erde zu bringen, ich bin
nicht gekommen, Frieden zu bringen,
sondern das Schwert!

Pages

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.