EU-Beitritt Bulgariens und Rumäniens

26 Okt 2006

Am 26. Oktober 2006 stimmte der Bundestag mit großer Mehrheit für den Beitritt Bulgariens und Rumäniens zur Europäischen Union. Die meisten Gegenstimmen kamen von der CSU.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
528
Dagegen gestimmt
12
Enthalten
10
Nicht beteiligt
63
Abstimmungsverhalten von insgesamt 613 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

19.05.2006
29.06.2006
30.06.2006
02.02.2007
09.03.2007
Rente mit 67 Zur Abstimmung Ja 407 Nein 169
25.05.2007
21.06.2007
22.06.2007
12.09.2007
09.11.2007
16.11.2007
14.12.2007
24.04.2008
30.05.2008
05.06.2008
17.10.2008
12.11.2008
BKA-Gesetz Zur Abstimmung Ja 374 Nein 168
26.11.2008
28.11.2008
Haushalt 2009 Zur Abstimmung Ja 387 Nein 138
04.12.2008
19.12.2008
20.03.2009
29.05.2009
Schuldenbremse Zur Abstimmung Ja 417 Nein 109
02.07.2009
03.07.2009

Kommentare

europa ist in der jetztigen Situation gescheitert
(armutsflüchtlinge die alles bekommen und die kriminalitätsteigerung ist auch exponetiell gestiegen.bin selbst tuerkisch.staemmig sage aber seit der Wende braucht Deutschland kein einlass von menschen mehr, Der Soziale Frieden ist Gefährdet

Egal welches europäische Land eine Aufnahme in die Europäische Union anstrebt, sollte dieses im jedem Fall aufgenommen werden, sofern es die grundlegenden Merkmale der Demokratie, der Freiheit und der unabhängigen Justiz aufweißt und sich den Menschenrechten verpflichtet. Dies sollte vom Wohlstand des Landes unabhängig gemacht werden, als Zeichen der innereuropäischen Solidarität und Wohlwollens. Demnach war ein Beitritt Bulgariens und Rumäniens längst überfällig, so verhällt es sich auch mit einer Aufnahme der Türkei. Diese sollte so bald wie möglich noch nachfolgen. Bei abstimmungen sollte Deutschland immer mit gutem Beispiel vorangehen!

Warum - um alles in der Welt - haben Euro-Besoffene Politiker diese beiden Länder in die EU aufgenommen? Haben die nicht in ihrem Amtseid geschworen, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden? Und warum haben die das nicht getan? Warum haben sie so schweren Schaden für das Deutsche Volk verursacht? Sollte man die nicht auch noch nachträglich zur Verantwortung ziehen?

Wenn Europa , dann alle ohne Ausnahme, wir sind keine besseren Menschen als irgendwer in Europa.
Mir kommt es fast so vor wie im Kindergarten, Du bist nicht mehr mein Freund weil Du mir die Sandschaufel nicht gibst, heul schnief.
Alles redet von Globalisierung, dann sollte man auch dahinter stehen und ein vereinigtes Europa darstellen

Ja hallo ihr liebe Vorkommentoren,

ich hoffe ihr habe persönlich jeder 1-2 Familien aus Bulgarien oder Rumänien aufgenommen und teilt alles brüderlich was ihr in 2,3, 13 oder 25 Jahren angespart und euch erarbeitet habt?!
Selbstverständlich schickt ihr eure Kinder in Schulen wo der Ausländeranteil über 75% liegt, damit schon eure Kinder lernen zu helfen?!
Da fällt mir ein, ca. 20 Millionen chinesischen Wanderarbeitern (von rd. 2-300 Millionen) geht es auch nicht so gut, würdet ihr bitte ein wenig zusammenrücken?

Danke!

Willkommen in der EU, Freunde

Haha blühe deutsches Vaterland.EU ???? Das ich nicht lache.die wollen alle nach Deutschland. Und die Millionen türkische Gastarbeiter. War es nicht so? Gast heisst Gast-also wann gehen die alle wieder nach hause? Wir deutsche waren und sind dumm.es ist schon peinlich.
Der Russe hat recht...

Ich bin auch gegen die EU-Groß-Erweiterung! Alle die finanziell "nicht gut!" gestellt sind sollen mit der EU enger Geschäfte machen dürfen!...und dann irgendwann reinlassen.
Je größer die Karre ist, umso schwieriger die zu ziehen!
Die EU soll ohne Rumänien, ohne Bulgarien und vor allen Dingen OHNE der TÜRKEI!!!!!EU bleiben!

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.