Yvonne Ploetz

| Abgeordnete Bundestag 2009-2013
Frage stellen
Jahrgang
1984
Wohnort
Bliesdalheim
Berufliche Qualifikation
Studentin der Politikwissenschaft
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Liste
Landesliste Saarland, Platz 3
Parlament
Bundestag 2009-2013
Parlament beigetreten
01.02.2010

Über Yvonne Ploetz

Geboren am 28. September 1984 in Saarbrücken; ledig.
2004 Abitur. Seit 2005  Studium der Politikwissenschaft,
Kunstgeschichte und Soziologie, Zusatzzertifikat "Ostasiatische
Studien". 2006 bis 2010 Stipendiatin der
Rosa-Luxenburg-Stiftung.
Seit Oktober 2005 Mitglied der PDS. November 2005
Gründungsmitglied und Vorsitzende des Ortsverbandes Blieskastel.
2006 bis 2008 bildungspolitische Sprecherin im Landesvorstand Saar,
seit 2008 Mitglied im Kreisvorstand der Linken. Saarpfalz und
bildungspolitische Sprecherin im Landesvorstand der Linksjugend
(Solid) Saar.
Mitglied des Bundestages seit 2010.
> eingetreten am 1.Februar 2010 für den durch Verzicht
ausgeschiedenen Abgeordneten
Oskar Lafontaine, Die Linke

Alle Fragen in der Übersicht
# Wirtschaft 2Sep2013

Wie beurteilen

a) Sie persönlich und wie beurteilt
b) Ihre Partei

die von der RAG angekündigte Abschaltung der Pumpen zur...

Von: Znaserq Ervgre

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) die Subvention des Steinkohlebergbaus in der BRD läuft 2018 aus. Die RAG Stiftung soll diesen Übergang gestalten und ist u.a. (...)

# Umwelt 29Aug2013

Guten Tag
Dass die Energiewende kommen muss, sehen wir wohl alle so. Aber über das ´´Wie´´ hätte ich folgende Fragen:
1. Da...

Von: Vatb Jrvevpu

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Zugleich müssen die unberechtigten Privilegien für die Industrie beim Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), bei der Ökosteuer, bei Netzentgelten und beim Emissionshandel gestrichen werden. DIE LINKE will die Industrie angemessen an den Kosten der Energiewende beteiligen. Für die Energiewende braucht es Geld und eine gerechte Verteilung der Lasten. (...)

# Kinder und Jugend 22Juli2013

Hallo Frau Ploetz,

was wäre für Sie und Ihre Partei das ideale Mindestalter für das aktive Wahlrecht und warum?

Um eine kurze...

Von: Zbevgm Fpuhyre

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Der Wahlgang wird bei Einzelnen sicher auch einen Lerneffekt haben: wen will ich wählen, was überzeugt mich und was fängt man dann mit dem Wahlergebnis an. Ich halte ein aktives Wahlrecht ab 16 für richtig. Allerdings geht es um die Frage, was real zu entscheiden ist. (...)

Sehr geehrte Frau Ploetz,

ich habe Zivildienst geleistet. Was bedeutet das jetzt für mich, sollte es in Deutschland oder auch außerhalb...

Von: Tüagre Onervß

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Sie haben Recht, wenn Sie sich Gedanken machen über die Frage, welche Auswirkungen die Einsätze der Bundeswehr im Ausland auf uns hier in Deutschland haben (momentan sind es 15 Missionen) wie beispielsweise in Afghanistan im Rahmen der ISAF. Die Bundeswehr nimmt in anderen Staaten an kriegsähnlichen Einsätzen teil, übernimmt Sicherungs- und Ausbildungsaufgaben sowie logistische Funktionen für kriegerische Missionen. (...)

Sehr geehrte Frau Ploetz ,

Privatisierung des Wassers ist in aller Munde, die große Mehrheit der Bevölkerung ist dagegen.

Wie stehen...

Von: Hjr Bofre

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Wenn Sie sich das Abstimmungsverhalten hier auf abgeordnetenwatch.de anschauen, sehen Sie, dass die Anwesenden Abgeordneten der LINKEN geschlossen für beide Anträge gestimmt haben. Denn Sie wissen sicherlich, dass die Bundestagsfraktion DIE LINKE gegen eine Privatisierung der Daseinsvorsorge ist. So hat die Linksfraktion eine Kleine Anfrage (Bt.-Drs. (...)

# Frauen 5Apr2013

Sehr geehrte Frau Plötz,

ich darf am Montag den 08.04.2013 bei einem Vortrag (in der Berufsschule) über die Linken Sie in einem Steckbrief...

Von: Wna Ibß

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Deshalb bin ich für ein Sofortprogramm zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit. Es gibt gute Beispiele wie das Programm JUGEND STÄRKEN. (...)

Sehr geehrte Yvonne Ploetz!

Auf seiner Internetseite fordert der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Brand, der Conterganhersteller...

Von: Verar Züyyre

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Soweit ich weiß, trägt derzeit die Bundesrepublik Deutschland die finanzielle Gesamtverantwortung für Contergangeschädigte. Nachdem die Firma Grünenthal 1970 100 Millionen DM an die Conterganopfer zahlte, welche in die öffentlich-rechtliche Conterganstiftung überführt wurden, erließ der deutsche Staat – nach jahrelanger Verschleppung des Prozesses und mit Abschluss eines sittenwidrigen Vertrages – faktisch ein Enteignungsgesetz (siehe § 23 Abs. (...)

Sehr geehrte Frau Ploetz,

auch wenn das Thema kein bundespolitisches ist:

Stimmen Sie und Ihre Partei den Plänen der...

Von: Wna Fpubznxre

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Was heute angesagt ist, muss es nicht in 20 Jahren sein. Schülerinnen und Schüler müssen also heute lernen, wie sie mit veränderten Bedingungen und mit neuen Herausforderungen umgehen können. Das heißt eine der gewichtigen Aufgaben der Schule ist es, den Kindern und Jugendlichen den Raum zu gewähren, eine eigene Haltung und Meinung zu entwickeln und zu äußern. (...)

# Frauen 28Jan2013

Sehr geehrte Frau Ploetz MdB,

ich frage Sie in Ihrer Funktion als Sprecherin für Frauenpolitik Ihrer Fraktion.

Mit der Aussetzung...

Von: Gvz Yrhgure

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Allerdings geht dieser Schritt nicht weit genug. DIE LINKE fordert die vollständige Abschaffung der Wehrpflicht. Auch den mit dem Wehrrechtsänderungsgesetz eingeführten FreiwilligenWehrdienst (FWD), welcher auch Frauen den „Dienst an der Waffe“ ermöglicht, lehnt DIE LINKE strikt ab (Drucksache 17/5247 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/052/1705247.pdf ) (...)

# Soziales 23Jan2013

Sehr geehrte Frau Ploetz,

mit Niedersachsen haben die CDU/FDP nun 12 Landtagswahlen und 5 Ministerpräsidenten am Stück verloren. Wohl zu...

Von: Senax Enjvry

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Aber diesem Recht wird bislang nur ungenügend nachgekommen. Die bisher gezahlten „Conterganrenten“ und weitere finanzielle Leistungen reichen nicht, um bestehende Nachteilsausgleiche zu kompensieren. Finanzielle Nachteile – zum Beispiel durch Verdienstausfälle – für die Betroffenen und ihre Angehörigen kommen zu den direkten Schädigungen in Folge von Contergan hinzu. (...)

# Finanzen 25Nov2012

Sehr geehrte Frau Ploetz,

warum ist besteht ihr Abstimmungsverhalten immer nur nein. Gibt es im Bundestag keine Entscheidungen die sie...

Von: Ehqv Arhonhre

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Leider kann ich Ihre Anmerkung bzgl. meines Abstimmungsverhaltens nicht bestätigen. Auf der Internetplattform abgeordnetenwatch.de, über die Sie mich finden und über die Sie auch Ihre Frage an mich richten, ist unter der Rubrik Abstimmungsverhalten eben dieses einzusehen ( http://www.abgeordnetenwatch.de/yvonne_ploetz-575-38094.html ). (...)

# Gesundheit 17Nov2012

Sehr geehrte Frau Ploetz,

bitte lesen Sie den erschütternden Bericht über einen italienischen Soldaten - Fundstelle unten. Mit Vorfällen...

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Yvonne Ploetz
DIE LINKE

(...) Bereits vier Kleine Anfragen hat DIE LINKE zu diesem Thema in diesem Jahr an die Bundesregierung gestellt: „Diskussion um die Kooperation der Bundeswehr mit der Jugendzeitschrift ‚BRAVO‘ (Bundestagsdrucksache 17/11247), „Werbung der Bundeswehr unter Grundschülern im Projekt ‚Engel für Afghanistan‘ (Bundestagsdrucksache 17/10764), „Werbung der Bundeswehr durch Einsatz von Materialien der Schriftenreihe ‚Frieden & Sicherheit‘ im Schulunterricht“ (Bundestagsdrucksache 17/10219) und „Werbung der Bundeswehr unter 11-jährigen Kindern am Girls’ Day“ (Bundestagsdrucksache 17/10287). Unter den angegebenen Drucksachennummern finden Sie auch direkt die Antwort der Bundesregierung. (...)

%
34 von insgesamt
34 Fragen beantwortet
59 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Mali

05.06.2013
Dagegen gestimmt

EU-Operation Atalanta

16.05.2013
Dagegen gestimmt

Verbot der NPD

23.04.2013
Dafür gestimmt

Pages