Frage an
Wolfgang Zöller
CSU

Sehr geehrter Herr Zöller,

Finanzen
10. Februar 2013

(...) Nach Ansicht unserer Experten in der Unionsfraktion ist in erster Linie eine verbesserte Landnutzungsplanung in den Entwicklungsländern zur effektiven Hungerbekämpfung erforderlich. Die christlich-liberale Koalition möchte diesen Ansatz zu einem Förderschwerpunkt der deutschen Entwicklungspolitik ausbauen und hat hierzu im Bundestag Ende Januar 2013 einen Antrag zur Ernährungssicherheit gestellt. (...)

Frage an
Wolfgang Zöller
CSU

Sehr geehrter Herr Zöller,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
03. Februar 2013

(...) Sie konstatieren in ihrem Schreiben, Spekulationen an den Weltagrarmärkten und die Subventionierung von Fleisch seien hauptverantwortlich für diese Entwicklung. Doch die Gründe für den Hunger sind deutlich vielfältiger: Neben vermehrten Naturkatastrophen, veränderten Essgewohnheiten und dem Weltbevölkerungswachstum gehören dazu auch Wirtschaftskrisen und politische Konflikte. Die Marktpreise für Lebensmittel hängen also von unzähligen Faktoren ab. (...)

Frage an
Wolfgang Zöller
CSU

Sehr geehrter Herr Dr. Zöller,

Gesundheit
06. Dezember 2012

(...) Sehr geehrter Herr Kindermann, ob und in welcher Höhe ein Anspruch auf Übernahme der Kosten durch die gesetzliche Krankenversicherung besteht, entscheidet allein die zuständige Krankenkasse nach Prüfung der Gesamtumstände des jeweiligen Einzelfalls. Wenn Sie mit einer Entscheidung der gesetzlichen Krankenkasse nicht einverstanden sind, können Sie eine aufsichtsrechtliche Prüfung durch die für diese Krankenkasse zuständige Aufsichtsbehörde beantragen. (...)

Frage an
Wolfgang Zöller
CSU

Sehr geehrter Herr Zöller,

Arbeit und Beschäftigung
17. September 2012

(...) Denn Praktika bieten in der Regel erste wertvolle Berufserfahrungen und dazu oft auch noch eine berufliche Perspektive. 150.000 junge Menschen finden schließlich Jahr für Jahr über ein Praktikum eine Anstellung, viele davon in mittelständischen oder kleineren Betrieben. Ihre durch Praktika gewonnenen, wertvollen Erfahrungen werden Sie auf Ihrem Lebensweg also gewiss weiterbringen. (...)

Frage an
Wolfgang Zöller
CSU

Sehr geehrter Herr Zöller,

vielen Dank für Ihre Antwort vom 20.08.2012 und die darin enthaltenen ausführlichen Ausführungen.

Zu Ihrem Punkt „1. und 2.“ stellen sich für mich jedoch noch Fragen:

Gesundheit
22. August 2012

(...) August 2012 bereits umfassend zu Ihren Fragen informiert. So hatte ich Ihnen mitgeteilt, dass die Altersgrenzen seit Bestehen des Transplantationsgesetzes (1997) unverändert sind. Der Gesetzentwurf von damals sagt dazu: "An der Fähigkeit zur Einsicht in die Tragweite einer solchen Entscheidung ab Vollendung des 16. (...)