Dr. Verena Wester

| Kandidatin EU
Dr. Verena Wester
Frage stellen
Jahrgang
1980
Wohnort
Solingen
Berufliche Qualifikation
Volljuristin
Ausgeübte Tätigkeit
Rechtsanwältin
Liste
Bundesliste, Platz 13
Parlament
EU

EU

Der Austritt eines Mitgliedstaates aus der EU soll erschwert werden.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Jeder Mitgliedsstaat sollte selbst - am besten durch Volksentscheide, entscheiden dürfen, ob er Mitglied der EU sein möchte.
Die EU muss sicherstellen, dass in Seenot geratene Menschen geborgen werden und europäische Häfen anlaufen dürfen.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Selbstverständlich müssen in Seenot geratene Menschen gerettet werden. Es ist mir allerdings ein großes Anliegen, mit den Herkunftsländern Vereinbarungen zu schließen, dass diese ihre Bürger wieder aufnehmen und heimatnah in Camps unterbringen. Australien macht bereits vor, wie es geht.
Es soll eine Mindesthürde für den Einzug ins Europaparlament geben (Sperrklausel).
Position von Dr. Verena Wester: Stimme zu
Die EU muss die Einhaltung der Pariser Klimaschutzziele in zukünftige Handelsabkommen integrieren.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Die Pariser Klimaschutzziele dürfen nicht zu einer unüberlegten und unverhältnismäßigen Schwächung beispielsweise der Automobilindustrie führen.
Sozialleistungen vom deutschen Staat sollten nur Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft erhalten.
Position von Dr. Verena Wester: Neutral
Die AfD setzt sich für den Erhalt und den Schutz unseres Sozialsystems ein. Das bedeutet, dass die Ausbeutung unseres Sozialsystems gestoppt werden muss. So setzten wir uns für eine Indexierung des Kindergeldes ein, damit nicht jährlich 400 Millionen Euro auf ausländische Konten überwiesen werden.
Die EU soll eine Steuer auf alle Finanzaktivitäten einführen (Finanztransaktionssteuer).
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Die EU soll in den nächsten 20 Jahren keine neuen Mitgliedstaaten aufnehmen.
Position von Dr. Verena Wester: Neutral
Die verfrühte Aufnahme von Ländern, in denen pro Einwohner wesentlich weniger Bruttoinlandsprodukte erzielt wird als im Durchschnitt der EU, führt zu verstärkter Binnenmigration auf Basis der EU-Freizügigkeitsrichtlinien. Langfristig droht eine Überforderung des Sozialbudgets.
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetze einbringen können.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Wir wollen ein Europa der Vaterländer, eine europäische Gemeinschaft souveräner Staaten, die zum Wohl der Bürger in all jenen Angelegenheiten zusammenwirken, die gemeinsam besser erledigt werden können. Einen künstlichen "Über-Staat" mit Gesetzgebungskompetenz, der Länder bevormundet, lehnen wir ab.
Die USA sind kein verlässlicher Partner mehr für die europäische Außen- und Wirtschaftspolitik.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Innerhalb der EU sollen alle Arbeitgeber ohne Einschränkung Arbeitnehmer*innen suchen dürfen.
Position von Dr. Verena Wester: Neutral
Wir begrüßen die Arbeitnehmerfreizügigkeit. Eine Einwanderung in unsere Sozialsysteme in Form von aufstockenden Leistungen auch an EU-Ausländer, lehnen wir hingegen ab. Es ist darauf zu achten, dass EU-Ausländer den selben Lohn erhalten, wie inländische Arbeitnehmer um Lohndumping zu verhindern.
EU-Subventionen soll es nur für nachhaltige Landwirtschaft geben.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Die AfD erkennt die große Bedeutung der Landwirtschaft für die Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln sowie den Erhalt der ländlichen Räume an. Wir wollen die Förderungspolitik der EU in die Mitgliedsstaaten und damit nach Deutschland zurückholen.
Es soll keine einheitlichen europäischen Sozialstandards geben.
Position von Dr. Verena Wester: Stimme zu
Wir setzen uns für die Souveränität der Nationalstaaten ein. Dazu gehört es auch, dass jedes Land selbst über seine sozialen Standards entscheiden darf. Eine gemeinsame Arbeitslosenversicherung und einen gemeinsamen Mindestlohn lehnen wir ab.
In der Sicherheitspolitik sollen Entscheidungen nicht mehr an Einstimmigkeit gebunden sein.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Die Listen für die EU-Wahlen sollen zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Ich lehne jede Art von Quoten ab. Quoten sind mit dem Leistungsprinzip nicht zu vereinbaren. Ich persönlich möchte aufgrund meiner Leistungen und meines Könnens auf eine Liste gewählt werden und nicht aufgrund meines Geschlechtes.
Ein EU-weites Verbot von Einwegplastik ist nicht zielführend.
Position von Dr. Verena Wester: Stimme zu
Deutschland ist Vorreiter bei der Wiederverwertung. Der Plastikmüll in unseren Weltmeeren stammt nicht aus deutschen Flüssen. Vielmehr hätte der Handel mit Plastikmüll verboten werden müssen. Mikroplastik gelangt durch den Abrieb von Autoreifen in die Atemluft, hier bedarf es der Abhilfe.
Auf EU-Ebene soll es eine Digitalsteuer für Konzerne wie Google oder Amazon geben.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Die EU ist kein Staat. Sowohl das Grundgesetz als auch die EU-Verträge lassen EU-Steuern nicht zu. Die AfD lehnt "EU-Steuern" entschieden ab. Hierdurch würde die Budgethoheit der nationalen Parlamente unterlaufen werden.
Zur Vermeidung von innereuropäischem Flugverkehr soll die EU in ein schnelles, europaweites Eisenbahnnetzwerk investieren.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Die automatisierte Prüfung von Inhalten beim Hochladen ist ein verhältnismäßiges Werkzeug, um Urheberrechtsverletzungen im Internet zu verhindern.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Obwohl die Regierung in ihrer Regierungserklärung etwas anderes versprochen hat, wird nun unter dem Deckmantel des Urheberrechts der Zensur Tür und Tor geöffnet. Durch Uploadfilter besteht die Gefahr des Overblockings, wodurch unsere Meinungsfreiheit in Gefahr gerät.
Alle EU-Abgeordneten müssen ihre Lobby-Aktivitäten öffentlich dokumentieren.
Position von Dr. Verena Wester: Stimme zu
Es ist richtig, dass westeuropäische Staaten Gas über eine Ostsee-Pipeline direkt von Russland beziehen (Nord Stream 2).
Position von Dr. Verena Wester: Stimme zu
Europäische Unternehmen sollen bei öffentlichen Ausschreibungen Vorrang haben.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab
Nach Art. 119 I AEUV hat sich die EU zu dem Grundsatz einer " offenen Marktwirtschaft mit freiem Wettbewerb" verpflichtet. Eine Diskriminierung von Unternehmen, nur weil diese aus dem Ausland stammen, lehnen wir ab.
Zum 18. Geburtstag sollen alle EU-Bürger*innen ein kostenloses Interrailticket erhalten.
Position von Dr. Verena Wester: Lehne ab

Über Dr. Verena Wester

Aufgestellt aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen.

Alle Fragen in der Übersicht
# Soziales 23Mai2019

(...) Würden Sie sich für ein solches Programm einsetzen bzw. welche Überlegungen sind bereits gemacht worden?

Von: Crgre Qlorpx

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 22Mai2019

Die Zeitumstellung soll abgeschafft werden. Für welche dauerhafte Uhrzeit setzt sich die AfD für Deutschland ein und mit welcher Argumentation? (...)

Von: Zvpunry Syroor

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) die AfD ist ebenfalls für die Abschaffung der MESZ und hat sich seit Anfang 2016 dafür eingesetzt. Die ursprünglich gewollte Energieeinsparung ist nie eingetreten, was bereits in den 90er Jahren wissenschaftlich belegt und vom Umweltbundesamt bestätigt wurde. (...)

# Finanzen 19Mai2019

Welche Position vertritt die AfD bezüglich der Digitalsteuer?

Von: Heona Jnyohet

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) Internetportale haben ihre Sitze oft in Niedrigsteuerländer oder in Steuerparadiesen. Dies führt dazu, dass wir eine illegale Steuervermeidung und Wettbewerbsstörungen haben. Eine Lösung all (...)

Wie steht die AfD zur privatisierung der öffentlichen Daseinsvorsorge durch die EU? Z. (...)

Von: Qvrgre Crgre

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 17Mai2019

(...) wie steht die AfD zu Impfpflicht und Widerspruchslösung? (...)

Von: Revxn Ebßznavgu

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) Wir leiden in Deutschland an einem erheblichen Organmangel, weshalb viele Menschen, die auf der Warteliste stehen, versterben. Organmangel und auch Organhandel kann nur dadurch verhindert werden, in dem sich viel mehr Menschen dazu aktiv entscheiden Organspender zu werden. Dennoch spricht sich die AfD gegen eine Widerspruchslösung aus, da die Menschen nicht bevormundet werden sollen, sondern sich stattdessen aktiv für eine Spende nach dem Tod entscheiden sollen. (...)

# Gesundheit 16Mai2019

(...) Was hat das mit der EU zu tun? Wäre das Für und Wider für den Beruf des Heilpraktikers nicht etwas, mit dem sich nationale Parlamente beschäftigen sollten? (...)

Von: Wbunaa Qvrfgryoret

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) Wir setzen uns generell dafür ein, dass die Nationalstaaten ihre Gesetzgebungskompetenz beibehalten und kein zentralistischer Überstaat entsteht. Ich möchte ein Europa der Vaterländer, die als Wirtschafts- und Interessengemeinschaft in Frieden zusammen agieren. (...)

# Soziales 16Mai2019

(...) Gegen niemanden der hier genannten gab es Ausschlussverfahren aus der Partei. Stört Sie das nicht? (...)

Von: Iren Zntnyv

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) In der Partei der AfD gibt es keine verfassungsfeindlichen Mitglieder. (...)

(...) die Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES fordert in ihrer neuen Kampagne ratedbywomen.eu gleich Repräsentation von Frauen in den Parlamenten sowie konkret den Kampf gegen Prostitution mit einem Sexkaufverbot. Was tun Sie und Ihre Partei, um dem nachzukommen? (...)

Von: Wrebzr Pubyrg

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) Ich sehe keine Veranlassung ein Gewerbeverbot für diese Art der Dienstleisung zu verhängen, solange Männer und Frauen ihre Dienste freiwillig anbieten. (...)

(...) Welche verkehrspolitischen Initiativen dürfen wir von Ihnen erwarten? Werden Sie sich dafür einsetzen, das leise Fahrzeuge wieder zügig durch unsere Orte fahren dürfen? (...)

Von: Zngguvnf Whax

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) unsere Umwelt und die Bewahrung unserer Heimat liegt mir sehr am Herzen. Ich werde mich für eine umweltfreundlichere Mischung unserer Autoreifen einsetzten. Denn der Abrieb von Autoreifen führt zu einer hohen Konzentration von Microplastik in unserer Luft (vgl. (...)

(...) Welche privilegierten EU Staatangehörige werden hier genau gemeint?

Von: Crgre Fpunesraoret

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) Die drittstaatsangehörigen Ehegatten von hier lebenden anderen EU-Angehörigen müssen beispielsweise vor ihrer Einreise keinen Sprachtest bestehen, jene von Deutschen aber schon. Des weiteren (Niederlassungsfreiheit) dürfen sich hier offenbar EU-Angehörige auch in Berufen selbstständig machen, die eine Meisterprüfung voraussetzen, was dann für diese auch nicht gilt. (...)

# Umwelt 6Mai2019

(...) Ein konstantes Klima über längere Zeiträume gibt es nicht. Wir bezweifeln aus guten Gründen, dass der Mensch den jüngsten Klimawandel, insbesondere die gegenwärtige Erwärmung, maßgeblich beeinflusst hat oder gar steuern könnte. Klimaschutzpolitik ist daher ein Irrweg. (...)

Von: Crgre Fpunesraoret

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) Das Ergebnis war, dass fast 8.000 dieser Studien sich eben nicht fest legen konnten, ob die Klimaveränderung im wesentlichen vom Menschen gemacht ist, oder eben nicht. Das heißt, 2/3 der weltweiten Studien bejahen es nicht, dass der Mensch hauptverantwortlich sei für die aktuellen Klimaveränderungen auf der Erde. Vgl. (...)

# Sicherheit 5Mai2019

Was will die AfD tun um bei Ihrer Politik einen 2. Vogelschiss in der 1000 jährigen Geschichte von Deutschland zu verhindern? (...)

Von: Fvrtsevrq Oähzry

Antwort von Dr. Verena Wester
AfD

(...) bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich diese - sehr unsachlich - gestellte Frage, nicht beantworten werde. (...)

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.

%
39 von insgesamt
45 Fragen beantwortet
3 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.