Über Uwe Halla

Ausgeübte Tätigkeit
Entwicklungsingenieur
Berufliche Qualifikation
Diplom-Ingenieur
Geburtsjahr
1979

Uwe Halla schreibt über sich selbst:

Portrait von Uwe Halla

Liebe Politik-interessierte,
ich bin 39 Jahre alt und arbeite als Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik in der Entwicklungsabteilung einer Firma in der Metall- und Elektroindustrie. Mein politisches Engagement begann vor einigen Jahren in einer großen internationalen und kämpferischen Umweltschutzbewegung und führte letztendlich zu meinem Eintritt in die Partei DIE LINKE., in der ich endlich meine politische Heimat gefunden habe.
An meinem Arbeitsplatz setze ich mich außerdem als Betriebsrat und Vertrauensmann der IG-Metall für die Rechte und Interessen meiner Kolleginnen und Kollegen ein. Ich kenne daher die Unterschiede zwischen Theorie und Realität bei den Arbeitsbedingungen und der Bezahlung in der freien Wirtschaft sehr gut. Deshalb werde ich mich in der Landespolitik für eine Stärkung der Arbeitnehmerrechte und der Gewerkschaften einsetzen. Auch die Situation in der Pflege mit dauerhaft überlasteten Angestellten halte ich schlichtweg für einen Bruch des Arbeitsschutzgesetzes. Mit einer gestärkten Arbeitnehmerbewegung und gestärkten Aufsichtsbehörden wäre dieses Problem erst gar nicht entstanden. Das Volksbegehren "Stoppt den Pflegenotstand", das durch maßgebliche Initiative aus der Partei DIE LINKE. gestartet wurde, ist eine großartige Chance, die Zustände in den Krankenhäusern zu verbessern. Aus diesem Grund unterstütze ich das Volksbegehren als einer der Erstunterzeichner.
Meine andere politische Herzensangelegenheit ist der Umweltschutz. Spätestens nach der zermarternden Hitzeperiode in diesem Sommer müsste jedem klar sein, dass die Situation mit dem Klimawandel äußerst ernst ist. Hier ist gerade in Bayern noch viel zu tun. Wir müssen Bayern vom Saboteur der Energiewende zum Vorreiter der Energiewende und des ökologischen Landbaus machen, um auch das Bienensterben aufzuhalten.
Gute Agrarpolitik ist gute Sozialpolitik, denn nur wenn wir unsere Natur erhalten, werden die Nahrungspreise erschwinglich sein. Die Verbesserung der Pflegebedingungen, der soziale Wohnungsbau, der Kampf gegen Altersarmut und die Verbesserung des ÖPNV vor allem auf dem Land sind Grundelemente einer guten Sozialpolitik. Und gute Sozialpolitik ist die Voraussetzung für erfolgreiche Umweltpolitik, denn nur wenn sich jeder die ökologische Wende leisten kann, ist sie auch politisch erreichbar.
Nur mit diesem zusammenhängenden Gesamtkonzept können wir unsere gesellschaftlichen Probleme lösen. Und für die Umsetzung dieses Konzepts werde ich mich einsetzen. Dafür bitte ich Sie um Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung.
 
Vielen Dank,
Uwe Halla

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bayern Wahl 2018

Angetreten für: DIE LINKE
Wahlkreis: Nürnberg-Ost
Wahlkreis
Nürnberg-Ost
Wahlkreisergebnis
5,90 %
Wahlliste
Mittelfranken
Listenposition
4