Ulrike Alex
SPD

Frage an Ulrike Alex von Zruzrg Ömgnf bezüglich Soziales

24. Oktober 2018 - 06:15

Guten Tag Frau Alex,

eine Frage hätte ich zu ehem. Starkenburgring. Ich lebe schon inzwischen seit 38 Jahren in Dietzenbach. Leider haben bis heute alle Parteien/Kandidaten versäumt den Spessart viertel besser zu gestalten. Alleion in diesem Areal leben ca 2/5 der Einwohner von Dietzenbach (Von ca. 40K Einwohner leben ca. 10K!) Trotzdem werden in anderen Straßen mehr Energie gesteckt.

Ist es nicht langsam an der Zeit, sich hierbei auch Gedanken zu machen und Verbesserungen vorzunehmen?

Was möchten Sie Hauptsächlich ändern/verbessern, wenn Sie gewählt werden?

Mit freundlichen Grüßen

Zruzrg Ömgnf

Frage von Zruzrg Ömgnf
Antwort von Ulrike Alex
24. Oktober 2018 - 07:06
Zeit bis zur Antwort: 50 Minuten 20 Sekunden

Sehr geehrter Herr Ömgnf, vielen Dank für Ihre Anfrage. Als ehrenamtliche Kommunalpolitikerin ist die Lage im Spessartviertel seit 1993 auf meiner Agenda. Als Landtagsabgeordnete habe ich kürzlich Vertreterinnen und Vertreter des Regierungsteams von Thorsten Schäfer-Gümbel eingeladen, um mit Ihnen diese Lage zu diskutieren und deutlich zu machen, dass die Stadt Dietzenbach vor dem Hintergrund ihrer finanziellen Lage als Rettungsschirmkommune dringend Unterstützung von Seiten des Landes braucht. Im Gegensatz zu Ihnen habe ich feststellen können, dass seit den 90ern einiges erreicht worden ist, vor allem durch die Aufnahme des Bundeprogramms "Soziale Stadt", z. B. bei den Außenanlagen oder durch Ersetzung der Baracke, in der ich noch selbst eine deutsch-türkischen Frauengruppe geleitet habe durch das Bildungshaus. Ich gebe Ihnen Recht, dass noch viel zu tun bleibt, besonders für die Kinder und Jugendlichen. Dazu müssen die Angebote, die aus finanziellen Gründen immer nur Projektcharakter haben (d.h. nach wenigen Jahren auslaufen) verstetigt werden. Hier brauchen wir die Unterstützung des Landes und der Entscheidungsträger. Dafür setze ich mich ein.

Ulrike Alex, MdL