Tobias Specht
DIE GRÜNEN

Frage an Tobias Specht von Naqern Xebar-Fpunpuraznle bezüglich Verkehr

17. September 2005 - 21:27

Sehr geehrter Kandidat,
neben allen Entscheidungen auf der Bundesebene gehen alle Memminger und LK Unterallgäu am Sonntag an die Urne, um über eine öffentliche finanzielle Beteiligung am regionalflughafen Memmigerberg als Bürgebegehren abzustimmen.
Da das Ratsbegehren einstimmig ! aller! Fraktionen F Ü R eine finanzielle Beteiligung ist, stößt das auf unser Unverständnis. Wie verhalten Sie sich auf Bundesebene zu Verkehrsprojekten, die finziell, als auch ökologisch untragbar sind. Argumentiert wird hier vor Ort mit der nicht belegten Phrase, neue Arbeitsplätze zu schaffen. Bitte um Stellungnahme!
Gruß aus dem Allgäu

Frage von Naqern Xebar-Fpunpuraznle
Antwort von Tobias Specht
17. September 2005 - 22:31
Zeit bis zur Antwort: 1 Stunde 4 Minuten

Sehr geehrte Frau Krone-Schachenmayr,

> neben allen Entscheidungen auf der Bundesebene gehen alle Memminger > und LK Unterallgäu am Sonntag an die Urne, um über eine öffentliche > finanzielle Beteiligung am regionalflughafen Memmigerberg als > Bürgebegehren abzustimmen. Da das Ratsbegehren einstimmig ! aller! > Fraktionen F Ü R eine finanzielle Beteiligung ist, stößt das auf > unser Unverständnis.

Bündnis 90/Die Grünen haben sich immer, auch im Stadtrat und im Kreistag, gegen einen Flughafen Memmingerberg ausgesprochen. Das Ratsbegehren wurde (u.a.) ohne die Stimmen der Grünen Stadträte beschlossen. Auch im Kreistag haben die Grünen Kreisräte immer gegen ein finanzielle Beteiligung am Regionalflughafen gestimmt.
> Wie verhalten Sie sich auf Bundesebene zu Verkehrsprojekten, die > finziell, als auch ökologisch untragbar sind. Argumentiert wird hier > vor Ort mit der nicht belegten Phrase, neue Arbeitsplätze zu > schaffen. Bitte um Stellungnahme!

Ich halte einen Regionalflughafen Memmingerberg, wie auch in meinen Reden und im meinem Flyer dargestellt, für falsch und werde mich auch weiterhin dagegen einsetzen. Ein Regionalflughafen wäre ein absehbares Millionengrab, praktisch alle vergleichbaren Projekte zeigen dies (z.B. Flughafen Hahn: Über 100 Mio Euro Verluste seit Betriebsaufnahme, Umbaukosten nicht einberechnet). Das Allgäu braucht kein solches Millionengrab, die entsprechenden Gelder könnten deutlich sinnvoller ausgegeben werden, deshalb stehe ich gegen einen Flughafen Memmingerberg und gegen staatliche Mittel für einen solchen Flughafen.

Viele Grüße
Tobias Specht

== Zur Information der entsprechende Teil aus meinem Flyer Flughafen Memmingerberg verhindern!

Das Allgäu braucht keinen Flughafen. Deutschland hat bereits jetzt die
höchste Flughafendichte Europas, alle vergleichbaren deutschen Flughäfen
machen riesige Verluste, und das auch bei deutlich höheren
Passagierzahlen, als in Memmingerberg zu erwarten sind. Bisher zeigt
keine Fluglinie Interesse, den Flugbetrieb hier aufzunehmen.Aufgrund des
steigenden Ölpreises werden auch die Flugpreise in Zukunft eher steigen
als fallen. Ein Flughafen in Memmingerberg wäre also ein absehbares
Desaster. Jeder Euro Steuergeld wäre hinausgeworfenes Geld!