Portrait von Thomas Mahlberg
Thomas Mahlberg
CDU

Frage an Thomas Mahlberg von Crgre Güzzref bezüglich Verbraucherschutz

26. August 2005 - 13:31

Sehr geehrter Herr Mahlberg,
ich konsumiere als mündiger erwachsener Bürger gelegentlich Cannabis als Genussmittel. Leider muss ich, um legal zu konsumieren, in Coffeeshops nach Holland fahren um straffrei vernünftige Qualität und fachkundige Beratung zu bekommen. In Deutschland bin ich damit nicht allein. Einige Millionen Deutsche befinden sich in einer ähnlichen Situation. Jugendschutz ist aufgrund der Unkontrollierbarkeit des Schwarzmarktes ein Desaster und durch Repression ließ sich in den vergangenen Jahrzehnten bei Cannabisprodukten kein Erfolg erzielen. Weder bei der Reduzierung des Angebots und schon gar nicht bei der Reduzierung der Nachfrage. Enorme Steuergelder für Strafverfahren versickern während auf der anderen Seite Lohn-, Gewerbe- und Mehrwertsteuer an den illegalen Markt verschenkt werden. Bitte verstehen Sie mich nicht falsch! Haschisch und Marihuana sind gewiss nicht harmlos, das ist generell keine Droge. Aber aus medizinischen und soziologischen Aspekten für Erwachsene nicht gefährlicher als Tabak oder Alkohol.
Was werden Sie bzw. die CDU tun, um diese Ungleichbehandlung zu beenden?

Mit freundlichen Grüßen,
Peter Tümmers

Frage von Crgre Güzzref

Diese Frage wurde nicht beantwortet. Da diese Frage im Kontext einer vergangenen Parlamentsperiode gestellt wurde, kannst Du Dich leider auch nicht mehr über eine Antwort informieren lassen. Diese Funktion ist für diese Frage deaktiviert.