Steffen Kampeter
CDU
Profil öffnen

Frage von Thqeha Xyvaxr an Steffen Kampeter bezüglich Inneres und Justiz

# Inneres und Justiz 12. Dez. 2013 - 12:09

Sehr geehrter Herr Kampeter,

angesichts der aktuellen Berichterstattung bezüglich Massenabmahnungen aufgrund von angeblichen Urheberrechtsverletzungen auf sogenannten Streamingplattformen würde mich Ihre Meinung und Einschätzung zu diesem Thema interessieren.

Das Vorgehen bei solchen Abmahnungen hat mit der aktuellen Welle offensichtlich eine neue Qualität erreicht. Nun werden, im Gegensatz zu der bisherigen Vorgehensweise, scheinbar auch Urheberrechtsverletzungen abgemahnt, welche durch ausschließliches Betrachten von Streams begangen worden sein sollen. Die Argumentation ist, dass auch beim Betrachten eine illegale lokale Kopie der entsprechenden Datei erstellt wird. Wenn man nun weiter denkt, so kommt man schnell zu der Einschätzung, dass grundsätzlich immer Daten aus dem Internet zum lokalen Rechner übertragen werden müssen (und damit kopiert werden!), um diese darzustellen. Dies betrifft neben den Streams unter anderem auch Bilder und Texte ganz normaler Internetseiten, die ggfs. auch urheberrechtlich geschützt sein können.

Meine Frage ist nun, was die Bundesregierung unternehmen wird, um in Zukunft solche Massenabmahnungen zu verhindern und das Internet nicht zu einem Minenfeld werden zu lassen, in dem ein falscher Klick zu massiven Problemen führen kann.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Von: Thqeha Xyvaxr

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.