Portrait von Sibylle Schmidt
Sibylle Schmidt
AfD
Zum Profil
Frage stellen
Die Frage-Funktion ist deaktiviert, weil Sibylle Schmidt zur Zeit keine aktive Kandidatur hat.

Wie könnte man aus Ihrer Sicht den Drogenhandel im Görlitzer Park erheblich einschränken?

Frage von Gabriele A. am
Portrait von Sibylle Schmidt
Antwort vom
Zeit bis zur Antwort: 3 Tage 1 Stunde

Sehr geehrte Frau A.,

vielen Dank für Ihre Frage. Drogenhandel kann nicht eingeschränkt, sondern nur abgeschafft werden. Durch jahrelange Duldung offener Verkäufe und die Einführung des "Eigenbedarfs" im Betäubungsmittelgesetz (Bundesrecht) sind bereits zu viele junge Menschen durch das aktivierte Suchtgedächtnis zu Abhängigkeitskranken und Weiterverkäufern geworden. 

In mehreren Beiträgen und auf meinem Profil sind die Ursachen der selbstgeschaffenen kriminellen Auswüchse in unserem Heimatbezirk genauestens analysiert. Eine Einschränkung ist nicht möglich, da im Schneeballsystem einer Eigenbedarfsregelung durch das körpereigene Suchtgedächtnis immer wieder neue junge Abhängigkeitskranke geschaffen werden mit elenden Konsequenzen. Es hilft nur ein radikaler Schnitt. Im Bundestag muss die Streichung des Eigenbedarfs im Betäubungsmittelgesetz erreicht werden (Bundesrecht). Im Berliner Abgeordnetenhaus muss der Eigenbedarf auf Null gesenkt werden (Landesrecht). Das kostet in der nächsten Legislaturperiode mehr Gerichtskosten - gesundheitliche Folgekosten für todkranke Süchtige und leidende Angehörige werden sich verringern. Auch die Gerichtskosten für Gewalt- und Eigentumsdelikte. Aber da wird ja schon lange nichts mehr aufgeklärt bei 76 gestohlenen Berliner Fahrrädern täglich. Der Fehler liegt also ganz klar bei der grünen Justiz und weniger bei der sozialdemokratischen Polizei.  Darüber hinaus sollte ein Antragsverfahren auf Bleiberecht bei Drogen- und Gewaltdelikten sofort verwirkt werden. Grundsätzlich müssen erst einmal Leute gewählt werden, die nicht beliebt sein wollen, sondern Schwerstkriminellen  Mut und Entschlossenheit entgegenzusetzen haben. Dazu braucht es Wählerschaft mit ausreichend Intelligenz und Erkenntnisfähigkeit. Wird schwierig bei zwei ausgefallenen Schuljahren für Regentanzdemonstrationen und Homeschooling. Kreuzberger Grüne sind bis auf wenige Ausnahmen nicht vergleichbar mit verantwortungsbewussten Grünen wie Palmer oder Kretschmann. Bitte helfen Sie in diesem Jahr mit vier vernünftig  verteilten Wahlstimmen Drogentod und Elend in dieser Stadt zu beenden. 

Schöne Woche

Sibylle Schmidt