Sarah Weiser

| Kandidatin EU
Sarah Weiser
© Elke Bock | Photography
Frage stellen
Jahrgang
1993
Berufliche Qualifikation
Juristin mit erstem Staatsexamen
Ausgeübte Tätigkeit
Studentin (Philosophie & Politikwissenschaft / Wiss. Mitarbeiterin in einer Anwaltskanzlei
Liste
Bundesliste, Platz 53
Parlament
EU

EU

Der Austritt eines Mitgliedstaates aus der EU soll erschwert werden.
Position von Sarah Weiser: Lehne ab
Ich möchte nicht, dass Mitgliedstaaten aus der EU austreten. Den Austritt zu erschweren halte ich aber nicht für die richtige Strategie.
Die EU muss sicherstellen, dass in Seenot geratene Menschen geborgen werden und europäische Häfen anlaufen dürfen.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Ja! Die EU muss ihrer humanitären Verantwortung gerecht werden und sichere Fluchtwege schaffen sowie eine europäische Seenotrettung ins Leben rufen.
Es soll eine Mindesthürde für den Einzug ins Europaparlament geben (Sperrklausel).
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Ich finde eine Sperrklausel sinnvoll, wenn sie dafür sorgt, dass sich im Europäischen Parlament einfacher Mehrheiten finden lassen und dieses nicht zu sehr zersplittert wird.
Die EU muss die Einhaltung der Pariser Klimaschutzziele in zukünftige Handelsabkommen integrieren.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Es ist wichtig, dass wir unsere Bemühungen im Klimaschutz beibehalten und verstärken.
Sozialleistungen vom deutschen Staat sollten nur Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft erhalten.
Position von Sarah Weiser: Lehne ab
Wir haben in der EU die Freiheit geschaffen, in jedem EU-Mitgliedstaat reisen, leben und arbeiten zu können. Davon profitieren wir alle. Dazu gehört dann auch, dass andere EU-Bürger gleichberechtigt Zugang zu Hilfeleistungen erhalten sollten, wenn sie in Deutschland leben.
Die EU soll eine Steuer auf alle Finanzaktivitäten einführen (Finanztransaktionssteuer).
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Die Finanztransaktionssteuer muss endlich kommen. Es ist ungerecht, dass jedes Alltagsgeschäft besteuert wird, Finanztransaktionen aber nicht.
Die EU soll in den nächsten 20 Jahren keine neuen Mitgliedstaaten aufnehmen.
Position von Sarah Weiser: Lehne ab
Das kann man meiner Meinung nach nicht an Jahren fest machen. Wenn die Voraussetzungen bei einem Beitrittskandidaten vorliegen, befürworte ich einen Beitritt unabhängig davon, ob 20 Jahre vergangen sind oder nicht.
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetze einbringen können.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Das Europäische Parlament muss wie jedes andere Parlament endlich das Initiativrecht erhalten, um damit eigene Anstöße geben zu können.
Die USA sind kein verlässlicher Partner mehr für die europäische Außen- und Wirtschaftspolitik.
Position von Sarah Weiser: Neutral
Trump ist kein verlässlicher Partner. Das würde ich aber nicht auf die USA im Ganzen ausweiten wollen.
Innerhalb der EU sollen alle Arbeitgeber ohne Einschränkung Arbeitnehmer*innen suchen dürfen.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
EU-Subventionen soll es nur für nachhaltige Landwirtschaft geben.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Die Agrarförderung darf keine Flächenprämie sein, sondern muss von der Einhaltung hoher Umwelt- und Tierschutzstandards abhängig gemacht werden.
Es soll keine einheitlichen europäischen Sozialstandards geben.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Es muss Schluss sein mit Lohndumping und Abbau von Arbeitnehmer*innenrechten. Stattdessen muss Europa als Sozialunion soziale Sicherheit und Perspektiven schaffen.
In der Sicherheitspolitik sollen Entscheidungen nicht mehr an Einstimmigkeit gebunden sein.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Das Einstimmigkeitsprinzip erschwert die Handlungsfähigkeit der EU in erheblichem Maße. Wenn ein Staat im Rat blockiert, wird die EU nicht aktiv. Das müssen wir ändern.
Die Listen für die EU-Wahlen sollen zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Männer und Frauen stellen jeweils die Hälfte der Gesellschaft. Deshalb sollten sie auch in gleichem Maße im Europäischen Parlament (und anderen Parlamenten) vertreten sein.
Ein EU-weites Verbot von Einwegplastik ist nicht zielführend.
Position von Sarah Weiser: Lehne ab
Mit Blick auf die Verschmutzung der Weltmeere halte ich es für notwendig, den Gebrauch von Einwegplastik dort wo es möglich ist stark einzuschränken und Alternativen zu suchen.
Auf EU-Ebene soll es eine Digitalsteuer für Konzerne wie Google oder Amazon geben.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Wer Milliardengewinne macht, muss auch angemessen besteuert werden und seinen Anteil zum Gemeinwesen beitragen. Alles andere ist ungerecht.
Zur Vermeidung von innereuropäischem Flugverkehr soll die EU in ein schnelles, europaweites Eisenbahnnetzwerk investieren.
Position von Sarah Weiser: Neutral
Ich befürworte Investitionen in Mobilität, die bestehende Lücken im Schienennetz schließen und eine gute, grenzüberschreitende Mobilitätsversorgung sicherstellen. Auch muss die Zersplitterung des Eisenbahnnetzwerks beseitigt werden.
Die automatisierte Prüfung von Inhalten beim Hochladen ist ein verhältnismäßiges Werkzeug, um Urheberrechtsverletzungen im Internet zu verhindern.
Position von Sarah Weiser: Lehne ab
Die Meinungsäußerungsfreiheit und Informationsfreiheit gilt auch im Internet. Die Filter, die diese automatisierte Prüfung durchführen, sind fehleranfällig und werden so auch legale Inhalte blocken. Das halte ich für unverhältnismäßig.
Alle EU-Abgeordneten müssen ihre Lobby-Aktivitäten öffentlich dokumentieren.
Position von Sarah Weiser: Stimme zu
Transparenz ist wichtig. Deshalb fordert die SPD ein verbindliches Lobby-Register für alle EU-Institutionen.
Es ist richtig, dass westeuropäische Staaten Gas über eine Ostsee-Pipeline direkt von Russland beziehen (Nord Stream 2).
Position von Sarah Weiser: Neutral
Europäische Unternehmen sollen bei öffentlichen Ausschreibungen Vorrang haben.
Position von Sarah Weiser: Neutral
Bei den EU-Vergaberegeln müssen Tariftreue und die Einhaltung der Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stärker berücksichtigt werden.
Zum 18. Geburtstag sollen alle EU-Bürger*innen ein kostenloses Interrailticket erhalten.
Position von Sarah Weiser: Lehne ab
Das Geld könnte meiner Meinung nach besser in die Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit und in Bildung investiert werden.

Die politischen Ziele von Sarah Weiser

Ich kämpfe für ein soziales, offenes und solidarisches Europa.

Nach dem Friedensversprechen muss nun das Aufstiegsversprechen für alle in Europa eingelöst werden. Schluss mit Lohndumping, Abbau von Rechtsschutz und Sparzwang. Europa muss als Sozialunion soziale Sicherheit und Perspektiven schaffen.

Worum es am 26. Mai geht:

  • Europaweite soziale Mindeststandards und Mindestlöhne
  • Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit
  • Steuergerechtigkeit schaffen
  • Humanitäre Asyl- und Migrationspolitik
  • Klima schützen und CO2-Emissionen senken

Über Sarah Weiser

Hallo, mein Name ist Sarah Weiser, ich bin 25 Jahre alt und lebe in Münster.

Ich komme gebürtig aus Gelsenkirchen und bin 2011 zum Studium nach Münster gezogen. Ich bin Juristin mit erstem Staatsexamen und studiere aktuell Philosophie und Politikwissenschaft im Master. Daneben arbeite ich in einer Anwaltskanzlei.

Anfang 2018 habe ich mich dazu entschieden, für das Europäische Parlament zu kandidieren. Ich bin davon überzeugt, dass auch junge Menschen Verantwortung für Europa übernehmen und Europas Zukunft mitgestalten müssen. Gerade jetzt, wo von vielen Seiten die Europäische Idee in Frage gestellt wird, ist es umso wichtiger für sie zu kämpfen.

Ich freue mich auf den Austausch in den kommenden Monaten – im Gespräch, bei Veranstaltungen oder online auf meinen Social Media-Kanälen!

Sarah Weiser

 

Alle Fragen in der Übersicht
# Integration 16Mai2019

(...) welches Ziel werden Sie für die Integration von nach Europa geflüchtete Menschen verfolgen? (...)

Von: Znguvnf Gunyurvz

Antwort von Sarah Weiser
SPD

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

%
0 von insgesamt
1 Fragen beantwortet
0 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.