Jahrgang
1955
Wohnort
k.A.
Berufliche Qualifikation
Sozialarbeiterin
Ausgeübte Tätigkeit
Sozialarbeiterin, MdEP
Bundesland

Bundesland: Niedersachsen

Wahlkreisergebnis: 0,0 %

Parlament
EU-Parlament 2009-2014
Alle Fragen in der Übersicht
24März2014

Sehr geehrte Frau Lösing,

ich las Ihre Antwort an Herrn Möder.

Leider geht daraus nicht hervor, ob Sie und Ihre Partei die...

Von: Xnafgnafva Xninyraxn

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) Andere prostituieren sich aus sozialer Not. Prostitution ist in den meisten Fällen die Verfügung von Männern über Frauenkörper, um die Bedürfnisse der Männer zu befriedigen. Das hat wenig mit Selbstbestimmung, dafür um so mehr mit Ungleichheit zwischen den Geschlechtern zu tun. (...)

23März2014

Sehr geehrte Frau Lösing,

dem Abstimmungsverhalten/ Parlamentarische Arbeit, hier bei abgeordnetenwatch.de oberhalb Ihres Profils leicht...

Von: Tüagre Zöqre

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) In diesem Bericht geht es in erster Linie um den Schutz von Frauen und Mädchen vor sexueller Ausbeutung und Kriminalisierung. Der Bericht spricht sich dagegen aus, dass Prostituierte strafrechtlich verfolgt werden, wie dies im Vereinigten Königreich, in Frankreich, in Irland und in Kroatien leider immer noch der Fall ist. (...)

# Wirtschaft 2Nov2013

Hallo Frau Lösing,

ihre Partei steht ja laut ihrem Parteiprogramm für einen für einen flächendeckenden Gesetzlichen Mindestlohn.

...

Von: Fnfpun Fgrvareg

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) Hinsichtlich der Bezahlung diskutieren wir eine Mindestausbildungsvergütung. Damit sollen skandalös niedrige Ausbildungsvergütungen, die z. T. (...)

# Internationales 17Okt2013

Sehr geehrte Frau Lösing,

warum versucht die Linke und die anderen politischen Parteien die AfD in die rechtsradikale Ecke zu stellen? Ist...

Von: Enys Bfgare

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) rechtspopulistische, militaristische, ausländer- und demokratiefeindliche Züge auf. Für mich stellt es daher keinen Widerspruch dar, die AfD sowohl für ihre neoliberale, als auch für ihre rechtspopulistische Programmatik und Äußerungen zu kritisieren. (...)

Sehr geehrter Frau Abgeordnete Lösing.
Ich wende nich an Sie als Abgeordneter im EUParlamenzt bezüglich der an 1. Juli geltende Verordnug...

Von: Znaserq Jvyyv Ervpureg

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Frage. Ich teile Ihre Auffassung, dass diese Olivenöl-Regelung unausgegoren und praxisfern ist. Das Europäische Parlament hat auf diese Regelung leider keinen Einfluss. (...)

# Soziales 2Apr2013

Sehr geehrte Frau Lösing,

als Mitglied der linken würde mich mal interessieren welche Meinung und Position sie zu dem Thema Eigenbedarf...

Von: Npuvz Oenhznaa

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) Der Deutsche Mieterbund spricht von einer Zwei-Klassen-Gesellschaft in Ballungsräumen, der soziale Wohnungsbau ist faktisch zum Erliegen gekommen. (...) • Leerstand zu Wohnraum! (...)

# Wirtschaft 1Feb2013

Guten Tag Frau Lösing,

welche Maßnahme unternehmen Sie , bzw welche Meinung haben Sie , die Gefahr der Privatisierungsmöglichkeit der...

Von: Nyrknaqre Znuyznaa

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) Ich lehne die Konzessionsrichtlinie ab. (...) Wenn Sie weitere Informationen und Aktuelles zur Konzessionsrichtlinie erfahren wollen, empfehle ich Ihnen die Website meines Kollegen Thomas Händel, MdEP, der sich schwerpunktmäßig mit der Richtlinie befasst: http://www.thomas-haendel.eu/ (...)

Sehr geehrte Frau Abgeordnete,

die Kreisgruppe Wilhelmshaven des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) ist neben dem Stadtgebiet auch für...

Von: Nkry Oüetrare

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) vielen Dank für Ihre Anfrage zur Zukunft der EU-Agrarpolitik (GAP). Ich freue mich sehr, dass die bevorstehende GAP-Reform deutlich breiter debattiert wird, als die GAP-Reformen in der Vergangenheit. Das ist doppelt wichtig: Erstens geht es hierbei um die Verwendung von Steuermitteln - und das will immer gut begründet sein - und zweitens geht die Landwirtschaft uns alle an. (...)

# Soziales 14Nov2012

Sehr geehrte Frau Lösing

Sie und Herr Lange sind wie ich sehen kann mit ihrem Jahrgang 1955 knapp dem Contergan Verbrechen entgangen...

Von: Oevtvggr Fcrre

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) Meiner Meinung nach ist der Umgang des Bundes mit den Contergan-Geschädigten inakzeptabel und skandalös. Das betrifft sowohl die Frage der Entschuldigung, als auch der Entschädigung und materiellen Sicherstellung eines Lebens in Würde. (...)

# Arbeit 23Sep2012

Ich möchte gerne wissen, warum Sie nur an 50-60% der Sitzungen Ihres Ausschusses des EP teilgenommen haben?

Von: Hqb Ragbes

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Lösing,

eben lese ich in der Jungen Welt:

"»Deutsche EU-Abgeordnete haben noch nicht reagiert«

Am Samstag...

Von: Tvfryn Jnyx

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) Daher sprechen sich die Europaabgeordneten der LINKEN entschieden gegen die Einrichtung von FRONTEX aus. Wir sind grundsätzlich der Auffassung, dass Zuwanderung oder Flüchtlingen nicht mit schnellen Eingreifgruppen oder Patrouillenbooten begegnet werden kann. Menschen, die aus höchster Not fliehen, um für sich und ihre Familien menschenwürdige Lebensbedingungen zu erhalten, wird man nicht mit noch so hochgerüsteten Grenzen davon abhalten können, ihre Heimatländer zu verlassen. (...)

# Wirtschaft 15März2012

Sehr geehrte Frau Lösing,

Sven Giegold im Neuen Deutschland-Interview:

"Worin bestehen die Chancen der Europäischen Genossenschaft...

Von: Tvfryn Jnyx

Antwort von Sabine Lösing
DIE LINKE

(...) Die geringe Zahl europaweiter Zusammenschlüsse von Genossenschaften erklärt sich offenbar vor allem daraus, dass die meisten kleineren und mittleren Genossenschaften wegen ihres eher lokalen oder regionalen Bezugs kein Interesse an der Gründung einer Europäischen Genossenschaft haben. Wir unterstützen grundsätzlich das Konzept „Genossenschaft“ als Non-Profit-Unternehmen und meinen, dass Zusammenschlüsse zu einer Europäischen Genossenschaft dort sinnvoll sind, wo Genossenschaften durch eine solche Kooperation Vorteile für ihre Arbeit haben. Für die meisten kleineren und mittleren Genossenschaften scheint dies allerdings kaum der Fall zu sein. (...)

%
17 von insgesamt
18 Fragen beantwortet
45 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Investorenschutz in der EU

16.04.2014
Dagegen gestimmt

Verbindliches Lobbyregister

15.04.2014
Dafür gestimmt

Verschärfung der Tabakrichtlinien

26.02.2014
Dafür gestimmt

Pages