Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
FDP

Frage an Sabine Leutheusser-Schnarrenberger von Naqern Wnpbo bezüglich Familie

12. Oktober 2009 - 17:23

Sehr geehrte Frau Leutheusser-Schnarrenberger,

als Projektleiterin der Gießener Akademischen Gesellschaft, die mit Gutachten auch im Familienrecht befasst ist, möchte ich Ihnen gerne folgende Fragen stellen:

1. was hindert Sie an der Beantwortung der Fragen vom 8.9.09 des Vorsitzenden der Männerpartei?

2. Sind Sie bei dem Münchner Anwaltsverein organisiert und würden Sie selbst nach dem Münchner Modell arbeiten?

3. Klären Sie Ihre Münchner Probanden vor Begutachtungen nun darüber auf, daß ihr Gutachten auch in die Hände eines unbestimmten Personenkreises beim Jugendamt der Stadt gerät, damit er sich - im Sinne des sog. informierten Einverständnisses - ordentlich aufgeklärt überlegen kann, ob er sich untersuchen lassen will und was er ihnen anvertraut?

Für die Beantwortung meiner Fragen bedanke ich mich im Voraus

Andrea Jacob

Frage von Naqern Wnpbo

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.