Fragen und Antworten

Bundestag Wahl 2013
Portrait von Romuald Jasinski
Frage an
Romuald Jasinski
Einzelbewerbung

Romuald Jasinski schreibt über sich selbst:

Portrait von Romuald Jasinski

geboren am 9.Januar 1952 aus dem Adelsgeschlecht Jasinski des Wappens (SAS)

verheiratet 3 Kinder (volljährig)

Beruflicher Werdegang:

Betriebswirt - Technische Oberschule für Betriebswirtschaft
Maurer-und Beton- und Stahlbeton - Hamburg Handwerkrolle Meister Erlaubnis
Inhaber- der Fa. Rojano Immobilien und Altbauregie seit 1992
Personalleiter und kaufmännische Tätigkeiten
Meine- Ehrenamtliche engagieren ist vielfältig und basiert auf soziale Verantwortung und
respektvoll umzugehen.
Integration – Mit den Menschen und für den Menschen, mit dem Wahlvorschlag wurde ich
unabhängiger Politiker
Heute bin ich 61 Jahre alt und habe ich mich entschlossen, für den Bundestag zu
kandidieren, weil ich in der Bundespolitik meine Unternehmer Erfahrungen, soziale
Verantwortung und Rechtschaffenheit bei Integration – Mit den Menschen und für den Menschen
Politik sichtbarer und erfolgreicher machen möchte.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kandidaturen und Mandate

Kandidat Bundestag Wahl 2013

Angetreten für: Einzelbewerbung
Wahlkreis: Hamburg-Mitte
Wahlkreis
Hamburg-Mitte
Wahlkreisergebnis
0,10 %

Politische Ziele

Integration und soziale Marktwirtschaftspolitik:

  • Bezahlbare Wohnungen,
  • Energieressourcen,
  • Schul- und Jugend-Berufsausbildungspolitik,
  • Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt,
  • generationsübergreifende Rentenpolitik,
  • Ernährungspolitik,

dafür möchte ich als Politiker meine Kraft einsetzen.

-Mein politisches Leitmotiv: Politisch – unabhängiger Politiker und ich möchte mich einsetzen, um Impulse für die Zukunft unserer Gesellschaft in der Integration und soziale Marktwirtschaft einzuplanen und verwirklichen.

Als Hamburger mit Migrationshintergrund weiß ich das sehr genau und es liegen noch viele Baustelen vor mir wie auch sehr viel Arbeit auf mich wartet in Hamburg.

Ich werde mich setzen dafür ein, dass wir als Gesellschaft den zukünftigen Generationen ein garantiertessicheres Zukunft hinterlassen.

Ich war und bin ich in der Auffassung, dass gerade als Unternehmer in einer Zeit wie heute,politische Verantwortung übernehmen muss, weil ich in der Lage bin, mit wirtschaftlicher Erfahrung Entscheidungen zu fällen, die politisch zur Sicherung der Zukunft für unsere Gesellschaft, in Bundesrepublik Deutschland und in Hamburg bedeutet.

Kandidat Hamburg Wahl 2011

Angetreten für: Einzelbewerbung
Wahlkreis: Altona
Wahlkreis
Altona