Frage an Roger Kusch von Naftne Jvyuryz bezüglich Innere Sicherheit und Justiz

13. Februar 2008 - 08:50

Sehr verehrter,,Herr Dr .Kusch

was halten Sie von dem Populismus ihres Parteikollegen Koch in Hessen bzgl den Jugendlichen? Fischt dieser nicht zu sehr in der braunen Suppe um jeden Preis?

Frage von Naftne Jvyuryz
Antwort von Roger Kusch
14. Februar 2008 - 16:58
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 8 Stunden

Sehr geehrter Herr Wilhelm,

die Einzelheiten des hessischen Wahlkampfes sind mir nicht bekannt. Ich war in den letzten Monaten nicht dort und habe die Forderungen von Koch und die öffentlichen Reaktionen darauf nur in der Medien-Berichterstattung verfolgt. Immerhin hat der hessische Ministerpräsident im dortigen Wahlkampf politische Themen aufgegriffen.

In Hamburg gibt es derzeit nur zwei Probleme: die Nase des Ersten Bürgermeisters und seine Hände. Alle 2 Meter lesen wir, Hamburg sei in guten Händen - doch wo sind sie? Jeden Tag neue Schwarzweiß-Fotos unseres Stadtmonarchen mit hunderten nie gezeigter Details. Aber wo sind die Hände? Ist eine Hand vielleicht etwas kleiner als die andere, so dass äußerste fotografische Sorgfalt geboten ist, wie einst bei Kaiser Wilhelm II?
Und erst die Nase! Auf den riesigen Kunststofffolien hat dieses für die Politik so wichtige Sinnesorgan eine geschätzte Größe von 4 x 5 Metern. Neulich rief mich ein Parteifreund an: "Sie kennen Ole von Beust doch privat. Ist der schmutzig-grüne Fleck auf seiner Nase ein Pickel oder stammt er von einer hanseatischen Taube?" Ich blieb die Antwort schuldig: "Ole von Beust und ich stehen derzeit nicht in politischem Kontakt, und über Privates rede ich nicht öffentlich."

Mit freundlichen Grüßen
Roger Kusch