Rodolfo Panetta
REP

Frage an Rodolfo Panetta von Puevfgvna Trvtre bezüglich Arbeit und Beschäftigung

25. März 2006 - 13:00

Sehr geehrter Herr Panetta,

wie stehen Sie zur Lockerung des Kündigungsschutzes zwecks angeblicher Motivierung zur Neuanstellung? Würden Sie es begrüßen, wenn der Kündigungsschutz z.B. wie in Frankreich für Neuangestellte bis zu zwei Jahre nicht gültig wäre?

Hochachtungsvoll
Christian Geiger

Frage von Puevfgvna Trvtre
Antwort von Rodolfo Panetta
25. März 2006 - 12:46
Zeit bis zur Antwort: 0 Sek.

Lieber Herr Geiger,

in der Tat wirkt sich der Kündigungsschutz, wie wir ihn zur Zeit in Deutschland haben, als Hemmnis bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze aus. Junge, qualifizierte Menschen bekommen keine anständig bezahlte Arbeit, weil die Inhaber von Betrieben durch das Kündigungsschutzgesetz geknebelt werden. Sicherlich, die Gratwanderung zum "hire and fire" ist gefährlich, aber es kann auch nicht so sein, daß nur Besitzstände gewahrt werden und jene, die draußen stehen, in die Röhre gucken müssen. Eine Lockerung des Kündigungsschutzes halte ich daher für gerechtfertigt.

Mit freundlichem Gruß
Rodolfo Panetta