.rhavin muss Bundestag!
Rhavin Grobert
Die PARTEI

Frage an Rhavin Grobert von Wrffvpn Znuaxr bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

10. August 2017 - 07:15

Sehr geehrter Herr Rhavin Grobert,

ordnen Sie DIE PARTEI eher als national- oder international-öko-sozialistisch ein? Und bevorzugen Sie eine direkte oder indirekte Demokratie bzw. wie gedenken sie dem Prozess in Richtung Ochlokratie, Infokratie und Kleptokratie zu begegnen?

Frage von Wrffvpn Znuaxr
Antwort von Rhavin Grobert
10. August 2017 - 11:56
Zeit bis zur Antwort: 4 Stunden 40 Minuten

Hallo Wrffvpn Znuaxr,

Wir bevorzugen da eine einfache und klare Sprache ohne sinnlose Aufblähungen des thematischen Inhaltes, und daher sagen wir, was sagen, kritisieren, was zu kritisieren ist und denken, was wir denken. Als politischer Arm aller Parteien ist Die PARTEI als Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative auch eine Partei der politischen Buzz-Wörter und damit im infokratischen Prozess sehr gut aufgestellt!

Viele Politiker leiden ja unter der Krankheit, inhaltsleere Phrasen abzusondern. Das muss dringend auf die Agenda! Da Basisdemokratie aufgeklärte und gebildete Bürger voraussetzt, welche verantwortlich handeln können, werden wir durch begleitende Umzugsprogamme und die Einführung einer Sonderbewirtschaftungszone (SBZ) im überwiegend ochlokratisch geprägten Lebensraum im Osten Akzente setzen, denn es gibt keine Themen, die uns nicht zu wichtig sind, um sie nicht dennoch nicht anzugehen!

Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass wir es keinesfalls dulden dürfen, wenn andere Parteien Deutschland in eine Kleptokratie verwandeln und wir werden uns da beherzt einbringen. Es muss klar sein, wer hier in Deutschland das Sagen hat, und ich werde in meiner politischen Arbeit dafür sorgen, dass es nicht dazu kommt, dass hier Andere bestimmen!

Als intellektuelle Avantgarde der politischen Landschaft ist das gelegentlich nationale natürlich nur die Klaviatur, auf der wir unsere internationalen Fanfaren erklingen lassen werden. Als Speerspitze der geistigen Erneuerung Europas haben wir eine moralisch legitimierte Führungsposition und wollen mit allen Völkern und Parteien in Frieden leben, welchen dies zu vermitteln ist, denn an der uns vorschwebenden Gesellschaft des Friedens und Fortschritts soll Jeder teilhaben dürfen, dem dies dann möglich sein wird.

In Zeiten, in denen sich die Altparteien in lächerlicher Weise darum streiten, wer welche Themen für sich besetzen darf, bleibt Politik ein Geschäft der plakativen Aussagen, welche von uns im Zweifel linksbündig getroffen werden.

Ich bedanke mich für die Gelegenheit, hier mal Klartext reden zu können und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Rhavin