Frage an
Ralf Stegner
SPD

Sehr geehrter Herr Stegner,

zunächst einmal möchte ich sie für ihr großes Engagement in Wahlkampf loben; von ihnen können andere lernen.

Schulen
17. September 2009

(...) Das bedeutet, dass für Schülerinnen und Schüler, die das Abitur ablegen wollen, auch künftig zwei Optionen bestehen: entweder das Abitur nach insgesamt 13 Schuljahren an der Gemeinschaftsschule oder nach 12 Jahren am Gymnasium. Für eine Abschaffung des Gymnasiums, wie Sie es vorschlagen, gibt es meines Erachtens noch keine Mehrheit im Land und wir wollen uns in der kommenden Legislaturperiode weniger mit Schulformen als mit der Art und Weise und den Inhalten des Lernens beschäftigen. Beim Thema Schulformen setzen wir eher auf Überzeugung (insbesondere der Eltern) durch Gemeinschaftsschulen, die längeres gemeinsames Lernen „vormachen“. (...)

Frage an
Ralf Stegner
SPD

Sehr geehrter Herr Stegner,

die Klasse 11 b des Gymanasium Altenholz stellt sich folgende Fragen zu Ihrem Wahlprogramm und erbeten daher um Antwort.

1. Thema: Energie

Schulen
14. September 2009

(...) Mit der SPD wird es keine Wiedereinführung von Haupt- und Realschule geben. Die Gesamtschulen, die bisher eigene gymnasiale Oberstufen haben und zu Gemeinschaftsschulen weiterentwickelt werden, müssen nicht mit einer Abschaffung der Oberstufen rechnen - im Gegenteil. (...)

Frage an
Ralf Stegner
SPD

Sehr geehrter Herr Stegner,

Die große Koalition in S-H war/ist ein Reinfall.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
11. September 2009

(...) Vieles, wie zum Beispiel die Durchsetzung von Tariftreue und der Einsatz für Mindestlöhne im Bundesrat, war allerdings mit der CDU nicht durchzusetzen, was ich bedaure. Wie die Regierung der nächsten Legislaturperiode aussieht, entscheiden die Wählerinnen und Wähler in Schleswig-Holstein am 27. (...)

Frage an
Ralf Stegner
SPD

Sehr geehrter Herr Stegner,

zuerst einmal Danke für die Antwort auf meine Frage. Allerdings sind Ihre Antworten für mich nicht befriedigend.

Schulen
13. September 2009

(...) Ich kann mich Ihrem Eindruck nicht anschließen, dass wir an unseren Schulen ein Bildungschaos hätten. Die von Frau Erdsiek-Rave auf den Weg gebrachten Reformen sind bundesweit mit großer Aufmerksamkeit verfolgt worden und haben schon Eingang in die Schulgesetzgebung anderer Länder gefunden. (...)

Frage an
Ralf Stegner
SPD

Sehr geehrter Herr Stegner,

Schulen
08. September 2009

(...) Was das Gymnasium angeht, sehen wir in der Tat Überarbeitungsbedarf in der Oberstufe. Wir werden dabei nicht von der Dauer der Schulzeit bis zum Abitur abgehen können; wir hatten den generellen Übergang auf das so genannte G8-System beschlossen, weil die große Mehrzahl der übrigen Bundesländer diesen Weg bereits gegangen war und wir es nicht hätten verantworten können, dass schleswig-holsteinische Schulabsolventen systematisch ein Jahr später in die Berufsausbildung oder an die Hochschulen kommen. (...)