Frage an
Philipp Magalski
PIRATEN

Sehr geehrter Herr Magalski,

Sie sind für Ihre Partei mitunter für den Tierschutz zuständig: Wie stehen Sie zu der aktuell in Berlin von SPD und CDU diskutierten Hundeführerschein-Pflicht?

MfG Sascha Maier

Soziale Sicherung
07. November 2011

(...) Dass eine Rasseliste in der jetzigen Form nicht zielführend ist, scheint auch bei der Mehrheit der Abgeordneten mittlerweile Konsens zu sein. Teilen sie uns doch auch ihr Feedback, ihre Vorstellungen, Bedenken und Ideen mit! (...)

Frage an
Philipp Magalski
PIRATEN

Sehr geehrter Herr Magalski,

werden die Piraten nach ihrem Einzug in das Abgeordnetenhaus mit einer klei- nen Anfrage die Fehlinformationen des rbb am 13.02.2011 ab 16 Uhr aufklären?

Medien
13. September 2011

(...) diese kleine Anfrage können wir sicherlich stellen, sofern wir ins Abgeordnetenhaus einziehen. Das Gebot der Transparenz, welches wir uns als Piraten auf die Fahne schreiben, gebietet auch hier, klare Antworten zu bekommen, warum diese Information damals nicht zeitnah aktualisiert wurde und so womöglich zeitweise einer Mobilisierung von weiteren Abstimmenden zuwiderlief. Warum man ihnen darüber beim rbb keine Auskunft geben kann oder will, kann ich nicht nachvollziehen. (...)

Frage an
Philipp Magalski
PIRATEN

„Am 13. Februar haben mehr Menschen in Berlin für das Volksgesetz zur Offenlegung der geheimen Wasserverträge gestimmt, als für die Abgeordneten, die gegenwärtig die Regierungsfraktionen bilden.

Verkehr
13. September 2011

(...) Die Mietpreisproblematik ist natürlich ein sehr wichtiges Thema, weil es hierbei um Heimat und die "eigenen vier Wände" geht, die für jeden Menschenrecht sind. Deshalb halte ich die teilweise drastischen Mieterhöhungen in Berlin für fatal. (...)

Frage an
Philipp Magalski
PIRATEN

Sehr geehrter Herr Magalski,

1.) Werden Sie eine Normenkontrollklage zur Überprüfung und ggf. Anfechtung der Verträge zur Teilprivatisierung der Berliner Wasserbetriebe unterstützen?

Gesundheit
12. September 2011

(...) eine Normenkontrollklage zur Überprüfung und ggf. Anfechtung der Verträge zur Teilprivatisierung der Berliner Wasserbetriebe halte ich als wichtigen Schritt zur Rekommunalisierung für geboten und werde sie ebenso unterstützen, wie die Novellierung des § 16 im Betriebegesetz. (...)

Frage an
Philipp Magalski
PIRATEN

Hallo Herr Magalski!

Da Sie meine Fragen bisher nicht beantworten wollen, stelle ich Ihnen gleich noch ein paar Fragen.

Verkehr
08. September 2011

(...) Somit verbleibt einerseits, die Einnahmenverluste von 821 Mio € lt. VBB 2009 abzudecken und andererseits, den zu erwartenden Mehraufwand an Personal und Fahrzeugen zu kompensieren, den ein gemeinschaftlich finanzierter ÖPNV auslösen kann. Unsere Grundpositionn ist, dass wir die Umsetzung des Rechts auf Mobililtät als Daseinsfürsorge als gesamtgesellschaftliche Aufgabe ansehen und ermöglichen wollen, dass jeder unabhängig von seinem Einkommen am ÖPNV teilnehmen kann. (...)

Frage an
Philipp Magalski
PIRATEN

Die Piraten fordern in ihrem Wahlkampfprogramm, dass auf 15 Lernende 1 Lehrkraft kommen soll. Dazu meine Fragen:

1. Wieviele neue Lehrkräfte müssten eingestellt werden, um auf dieses Verhältnis zu kommen?

Wissenschaft, Forschung und Technologie
05. September 2011

(...) Aber jeder Euro, der in der Euroong>Bildung gespart wird, wird später enormere Kosten verursachen, als die Investitionen, die wir in die Bildung gesteckt haben. (...)