Patrick Schröder
NPD

Frage an Patrick Schröder von Unaf Zvyy bezüglich Umwelt

20. September 2008 - 06:48

Herr Schröder,

sie sprechen in einer Frage die sich um den Truppenübungsplatz Grafenwöhr dreht, von "Umweltverschmutzung" seitens der amerikanischen Soldaten. Warum aber hat ihre Partei dann massenhaft Wahlplakate drucken lassen, die die Umwelt ebenso belasten? (Z.B. Ein Din A4 Blatt kostet 4 Liter Wasser)

Frage von Unaf Zvyy
Antwort von Patrick Schröder
22. September 2008 - 21:27
Zeit bis zur Antwort: 2 Tage 14 Stunden

Sehr geehrter Herr Mill,

auch bei Ihnen bedanke ich mich für Ihre Frage, auch wenn diese, aus meiner Sicht, etwas sonderlich ist.
Die Beantwortung dieser Frage fällt daher auch relativ kurz aus. Um eine wirkliche Wende in der Umweltpolitik möglich zu machen, muss eine Kraft wie die NPD natürlich in die Parlamente gewählt werden, um hier eine politische Einflussnahme ausüben zu können.

Um bei Wahlen erfolgreich zu sein, werden selbstverständlich Werbemöglichkeiten genutzt, um sich beim Wähler vorzustellen.

Wenn Sie mir einen umweltfreundlicheren, aber genauso erfolgversprechenden Weg vorschlagen, werden wir diesen selbstverständlich umgehend in die Tat umsetzen.

Ich hoffe Ihre Frage damit ausreichend beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Patrick Schröder

PS:
Wikipedia sagt, die Produktion eines T-Shirts benötigt ca. 2.000 l Wasser. Da sind wir doch mit unseren Plakaten noch recht harmlos. ;-)