Michael Roth
SPD
Profil öffnen

Frage von Xriva Xrvqry an Michael Roth bezüglich Soziales

# Soziales 11. Juli. 2019 - 02:49

Sehr geehrter Herr Roth,

ich habe aktuell zwei Fragen an Sie:

1. Welche Wirtschafts- und Gesellschaftsform würden Sie, wenn nur diese zwei Möglichkeiten existieren würden, vorziehen: Kapitalismus oder Sozialismus?

2. Ich, 23 Jahre alt, plane gerade meine private Altersvorsorge und möchte, dass meine private Altersvorsorge ein diversifizierter ETF wird in welchen ich ca. 40 Jahre lang jedes Jahr mindestens 10 % meines Nettoeinkommens einzahlen möchte. Wie stehen Sie als SPD-Politiker dazu? Muss ich mir Sorgen machen, dass sich zukünftige SPD-Politik negativ auf meine Altersvorsorge auswirken wird, wenn diese ein ETF ist? Oder im Gegenteil, werden Sie junge Menschen wie mich dabei unterstützen diesen Weg der Altersvorsorge zu gehen?

Vielen Dank schon mal im Voraus für ihre Antwort.

Von: Xriva Xrvqry

Antwort von Michael Roth (SPD)

Lieber Herr Xrvqry,

haben Sie vielen Dank für Ihre Fragen. Ihre erste Frage hat die SPD für sich schon mit dem Godesberger Programm von 1959 klar beantwortet: Unser Erfolgsmodell ist die soziale Marktwirtschaft. Sie ist die Grundlage für unsere wirtschaftliche Stärke und für Wohlstand, an dem nicht nur einige wenige teilhaben. Heute, im globalisierten 21. Jahrhundert müssen einem ungezügelten Globalkapitalismus klare Regeln auferlegt werden, um dieses Erfolgsmodell fortführen zu können. Ich bin überzeugt davon, dass sich unser erklärtes Ziel einer solidarischen, gerechten und chancengleichen Gesellschaft auf diesem Weg fortschreiben lässt.

Was Ihre Rentenvorsorgepläne betrifft, so ist das mangelnde Vertrauen in die private Altersvorsorge sicher nicht in der SPD begründet. Es ist vor allem die Folge einer Finanzmarktkrise, die erst aus unzureichender Marktregulierung entstehen konnte. Die gesetzliche Rentenversicherung als Sicherheitsgarant muss daher die tragende Säule unserer Alterssicherung bleiben und immer wieder den Veränderungen von Arbeitswelt und Gesellschaft angepasst werden. Mit dem diesjährigen Rentenpakt ist dies bereits bei Stabilität und Leistungsniveau gelungen. Die kommende Grundrente wird dann eine deutliche Verbesserung der Grundsicherung mit sich bringen. Ergänzende Betriebsrenten oder private Vorsorge sind natürlich weiterhin wichtig. Ob die von Ihnen in Betracht gezogene ergänzende Methode die richtige ist, müssen Sie allerdings für sich entscheiden!

Es grüßt Sie herzlich
Michael Roth

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.