Mechthild Dyckmans
FDP
Profil öffnen

Frage von Wüetra Fcvaqyre an Mechthild Dyckmans bezüglich Inneres und Justiz

# Inneres und Justiz 10. Sep. 2013 - 21:13

Hallo Frau Dyckmanns,
warum wird beim Thema Hanf/Cannabis der Nutzen der Pflanze völlig ausser acht gelassen? Nur der angebliche Schaden als Droge wird publiziert und die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten als Lebensmittel, Baumaterial, Papier-/Holzersatz, Brennstoff, Medizin und Kleidung verschwiegen.
Sorgen Sie dafür dass die Bevölkerung besser aufgeklärt wird.
Der Anbau von Nutzhanf muss einfacher möglich sein, denn die Restriktionen schrecken viele ab. Was tun Sie für den Nutzhanf?

Mit freundlichenm Gruß

Jürgen Spindler

Von: Wüetra Fcvaqyre

Antwort von Mechthild Dyckmans (FDP) 24. Sep. 2013 - 15:02

Sehr geehrter Herr Spindler,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 10. September 2013.

Es wird keinesfalls außer Acht gelassen, dass Cannabis neben gesundheitlichen Risiken beim Konsum durchaus auch positive Eigenschaften und Nutzen in der medizinischen Anwendung hat.

Ein Beispiel: Cannabishaltige Arzneimittel können schwerkranken Menschen helfen. Aus genau diesem Grund hat diese Bundesregierung erstmals die Zulassung von Cannabis als Fertigarzneimittel als eine weitere Therapieoption für einen begrenzten Kreis schwerkranker Patienten ermöglicht. Ich setze mich dafür ein, dass cannabinoidhaltige Medikamente für eine größere Zahl von Patienten zur Verfügung stehen, denen mit anderen schmerzlindernden Medikamenten nicht geholfen werden kann.

Die Aufgabe als Drogenbeauftragte der Bundesregierung besteht vor allem darin, den gesellschaftlichen und politischen Konsens zur Verringerung der Suchtproblematik zu fördern. Daher gehört es nicht primär zu meinen Aufgaben, Werbung für Nutzhanf zu machen, wenngleich mir die von Ihnen aufgezählten Verwendungsmöglichkeiten bekannt sind.

Der Anbau von Nutzhanf ist weiterhin genehmigungspflichtig, um zu vermeiden, dass THC-reiche Sorten zur illegalen Drogengewinnung angebaut werden. Eine Unterscheidung der verschiedenen Sorten ist optisch kaum möglich. Nähere Informationen zum Anbau von Nutzhanf und die entsprechenden Regularien erhalten Sie bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.

Mit freundlichen Grüßen
Mechthild Dyckmans