Martin Truckenbrodt

| Kandidat EU
Frage stellen
Jahrgang
1971
Wohnort
Seltendorf
Berufliche Qualifikation
IT-Administrator
Ausgeübte Tätigkeit
k.A.
Wahlkreis

Wahlkreis 1: Bundesliste

Wahlkreisergebnis: k.A. %

Liste
Bundesliste, Platz 90
Parlament
EU

EU

Für Menschen aus neuen EU-Mitgliedsstaaten soll es längere Übergangsfristen geben, bevor sie in Deutschland arbeiten dürfen.
Position von Martin Truckenbrodt: Lehne ab
Das eigentliche Problem ist, dass die EU zu schnell gewachsen ist. Die Unterschiede im Lohnniveau und im Sozialsystem sind nachwievor viel zu hoch. Die Leute, die jetzt bei uns Arbeit suchen, sollte man nicht für politische Fehlentscheidungen anderer bestrafen.
Soziale Mindeststandards sollen EU-weit eingeführt werden, z.B. Mindestlöhne und Kündigungsschutz.
Position von Martin Truckenbrodt: Stimme zu
Agrarsubventionen für Großbetriebe müssen deutlicher gesenkt werden.
Position von Martin Truckenbrodt: Stimme zu
Subventionen sollten immer auf eine Dauer von maximal etwa 25 Jahren beschränkt sein. Geld sollte es darüber hinaus immer nur für Leistung geben, in diesem Falle z.B. für sinnvolle Maßnahmen im Bereich der Natur- und Landschaftspflege.
Der Anbau und Verkauf von gentechnisch veränderten Lebensmitteln soll in allen EU-Mitgliedsstaaten grundsätzlich erlaubt sein.
Position von Martin Truckenbrodt: Lehne ab
Es gibt absolut keine Notwendigkeit für gentechnisch veränderte Lebensmittel.
Der Präsident der EU-Kommission soll direkt von den europäischen Bürgerinnen und Bürgern gewählt werden. 
Position von Martin Truckenbrodt: Neutral
Die EU-Kommission sollte zuerst reformiert werden, bevor diese Frage geklärt wird.
Durch Volksabstimmungen auf EU-Ebene sollen Bürgerinnen und Bürger mehr Mitentscheidungsrechte bekommen.
Position von Martin Truckenbrodt: Stimme zu
Das Europäische Parlament soll künftig Gesetzesvorschläge machen können.
Position von Martin Truckenbrodt: Stimme zu
Wenn ein Land Finanzhilfen aus dem Europäischen Rettungsschirm erhält, muss es auch weiterhin strenge Sparauflagen erfüllen.
Position von Martin Truckenbrodt: Neutral
Die Europäischen Rettungsschirme sollten in Frage gestellt werden und nicht dieses Detail.
Die Europäische Union soll die Möglichkeit erhalten, eigene Steuern zu erheben (z.B. eine Finanztransaktionssteuer).
Position von Martin Truckenbrodt: Lehne ab
Die Finanzierung sollte ausschließlich über die föderalistischen Strukturen erfolgen.
Deutschland soll sich grundsätzlich an EU-Anleihen (Eurobonds) für Länder wie Griechenland beteiligen.
Position von Martin Truckenbrodt: Neutral
Mangels Hintergrund- bzw. Fachwissen kann ich diese Frage nicht wirklich beantworten.
Atomkraft soll weiter ein wichtiger Bestandteil der Energieversorgung sein.
Position von Martin Truckenbrodt: Lehne ab
Aufgaben wie die Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung oder Müllabfuhr sollen privatisiert werden dürfen.
Position von Martin Truckenbrodt: Lehne ab
Die EU soll Verhandlungen über das Freihandelsabkommen TTIP mit den USA aussetzen, bis die Abhöraktivitäten der NSA aufgeklärt sind.
Position von Martin Truckenbrodt: Neutral
Die Verkettung dieser beiden unterschiedlichen Themen ist unsinnig.
Europaabgeordnete sollen ihre Nebeneinkünfte auf Euro und Cent offenlegen.
Position von Martin Truckenbrodt: Stimme zu
Die Vorratsdatenspeicherung ist ein wichtiges Instrument zur Verbrechensbekämpfung.
Position von Martin Truckenbrodt: Lehne ab
Zuerst muss ein konkreter Verdachtsmoment vorliegen.
Flüchtlinge sollen weiterhin von den EU-Ländern aufgenommen werden, in denen sie ankommen (also vor allem Italien, Spanien und Griechenland).
Position von Martin Truckenbrodt: Lehne ab
Das Solidaritätsprinzip ist so innerhalb der EU nicht gegeben. Hier muss die EU nach außen als eine Einheit auftreten. Eine gemeinsame Außenpolitik sollte eine der zentralen Aufgaben und Ziele der EU sein. In anderen Bereichen hat sie bereits zu viele Kompetenzen.
Die Daten von Bürgern und Unternehmen sollen im Internet gleichberechtigt übertragen werden (Netzneutralität).
Position von Martin Truckenbrodt: Stimme zu
Eine ausreichende Priorisierung findet bereits über unterschiedliche Tarife inkl. unterschiedlicher Bandbreiten statt.
Wer auf Missstände von allgemeinem Interesse in einem Unternehmen oder einer Behörde hinweist (sog. Whistleblower), soll rechtlich geschützt werden.
Position von Martin Truckenbrodt: Stimme zu
Eine Prüfung ist jedoch notwendig. Diese Regelung darf nicht missbraucht werden können.

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.