Maria Noichl
SPD
Profil öffnen

Frage von Ebawn Yrepu an Maria Noichl bezüglich Umwelt

# Umwelt 19. Mai. 2019 - 18:49

In unserer von Klimawandel und Artensterben gekennzeichneten Zeit, mit der Aussicht, dass viele EU Staaten die Pariser Klimaziele nicht erreichen werden, muss jede Gelegenheit ergriffen werden, nachhaltigen, umweltschonenden Konsum zu fördern.
Wie stehen Sie zu dem geplanten Verbot von Produktbezeichnungen wie "-Burger", "-Schnitzel" für eindeutig ressourcen- und klimaschonendere pflanzliche Fleischersatzprodukte, was deren Vermarktung und Verbreitung erschweren würde und Gelegenheitskäufer weniger ansprechen? Meinen Sie nicht, dass die vorangestellten Attribute "vegetarisch/vegan" bereits ausreichend Klarheit schaffen?

Von: Ebawn Yrepu

Antwort von Maria Noichl (SPD) 20. Mai. 2019 - 08:26

Sehr geehrte Frau Yrepu

Derzeit kocht das Thema "Burger" oder "Schnitzel" für vegetarische oder vegane Lebensmittel hoch. Doch die Diskussion ist schon seit Jahren heiß. Hier bin ich für maximale Ehrlichkeit bei der Bezeichnung von Lebensmitteln. Butter und Margarine ist hier ein sehr gutes, klares Beispiel, das eindeutig im Namen deutlich macht: Butter = tierisch, Margarine = pflanzlich. Derzeit wird diese Schwelle aber oft bewusst verwischt. Es begann vor Jahren mit dem Begriff: Analogkäse. Ein käseähnliches Produkt, das nicht aus Milch besteht, sondern rein pflanzlich ist. Die Erfindung Analogkäse kam nicht aus der Ecke der Veganer, sondern schlicht und einfach aus dem Gedanken, ein minderwertiges Produkt als "Käse" zu vermarkten. Hier sage ich deutlich: Das darf nicht sein!

Zurück zu Ihrer Frage:
Veganes als Schnitzel zu bezeichnen finde ich unpassend. Denn Schnitzel ist ein eindeutig tierischen Produkt. Beim Wort "Burger" sieht´s ganz anders aus. "Burger" gehört für mich in die Gruppe wie Pizza oder Sandwich. Das kann es vegetarisch oder mit Fleisch geben. Nochmal, das Thema ist klar: erkennbare Bezeichnung zwischen tierischen und pflanzlichen Produkten statt Verschwimmen der Grenzen dient allen Verbraucherinnen und Verbrauchern. Daran muss uns doch alle gelegen sein. Die selbstbewusste Szene der Veganer oder Vegetarier haben doch sicher ansprechendere Bezeichnungen wie Sojaschnitzel. Oder?

Mit freundlichen Grüßen
Maria Noichl